Zwischenfazit: viel Kritik für Apple MusicVorherige Artikel
Frau wirft seltenen Apple 1 in den Müll (NEXT)Nächster Artikel

Apple Pay Einführung in Europa rückt näher

Allgemein, Ticker, WWDC

Wie bereits bei der WWDC angekündigt,  erreicht Apple Pay Europa erstmals am 14. Juli mit der Einführung des Dienstes in Großbritannien.

Apple Pay ist ja schon seit längerer Zeit in Amerika freigeschalten und wird dort ebenso immer mehr von den Nutzern akzeptiert, wodurch nun der nächste Schritt für Apple sinnvoll erscheint. Wie oben schon erwähnt ist Großbritannien das nächste Land auf der Karte, welches Apple Pay bekommen und nutzen soll. Hierzu wurden schon namhafte Kunden bei der WWDC als Partner vorgestellt, die zum Start Apple Pay in ihren Stores anbieten sollen bzw. werden. Einzig einige Banken spielen noch nicht so richtig mit, weshalb auch nicht alle möglichen Apple Pay Nutzer sofort dabei sein werden. Ebenfalls sollen die Bezahlungen auf 25 Pfund am Anfang beschränkt werden und im Laufe des Jahres angehoben werden. Man kann also noch nicht auf seinen Geldbeutel verzichten. Wieso es diese Beschränkungen gibt ist noch nicht ganz klar, womöglich so schreiben Journalisten in Großbritannien, liegt es am fehlenden Vertrauen in den Datenschutz bei Apple Pay. Alles in einem wird aber trotzdem kräftig Werbung gemacht von den Großbanken, um den Dienst den Kunden näher zu bringen. Zur Frage, wann Apple Pay schließlich auch nach Deutschland kommt, gibt es immer noch keine genauen Daten. Manche Quellen behaupten hierzu, dass die deutschen Großbanken noch ein wenig zögerlich seien und weniger aufgeschlossen gegenüber neuem sind. Eine Einführung 2016 könnte aber wahrscheinlich sein. Zuerst soll aber der chinesische Markt, sowie natürlich Kanada bedient werden. Frage an euch, würdet ihr Apple Pay in Deutschland nutzen?

Apple Pay Einführung in Europa rückt näher
4.19 (83.75%) 16 Artikel bewerten


18:50
18:30
8:57
19:47
13:06