Ab 2015: Apple öffnet Lightning für Drittanbieter von ZubehörVorherige Artikel
Eddy Cue demonstiert Apple Pay [Video]Nächster Artikel

Promotion auf Kosten von Apple: Microsoft greift an

Apple, Microsoft, Ticker

Werbung kann entweder das Produkt bewerben oder andere Produkte schlecht machen. Apple wurde schon des öfteren von Herstellern wie Samsung, Huawei und Microsoft als negativ Beispiel herangezogen und nun legt Microsoft noch ein mal nach um ihr neues Surface 3 zu präsentieren.

Der neue Werbespot ist zur Jahreszeit passend mit ,,Winter Wonderland“ betitelt und zeigt das MacBook Air im Vergleich zum Surface 3. Dabei werden vor Allem auf den Touchscreen, den USB Anschluss und der Möglichkeit einer zusätzlichen Tastatur eingegangen. Damit soll wieder einmal in einem Werbespot von Microsoft das MacBook Air herangezogen werden um zu zeigen, dass ein Surface ein Laptop ersetzen und auch übertreffen kann.

[su_youtube url=“http://www.youtube.com/watch?v=H5_CrXh227Q“][su_youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=_H6g-UpsSi8″ class=“http://www.youtube.com/watch?v=igTPGE9003M“][/su_youtube]

Quelle

Promotion auf Kosten von Apple: Microsoft greift an
3.85 (76.92%) 13 Artikel bewerten


8:57
19:47
13:06
14:00
13:00

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
WP G3Julius Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
WP G3
Gast
WP G3

Sehr lustiges video.
Da aber vergleichende Werbung in Deutschland verboten ist werden wir den Spot nicht im Fernsehen sehen.

Julius
Gast
Julius

Ich bin der Meinung, dass das alles Quatsch ist diese Werbungen gegen Apple. Es gibt so viele Unterschied zwischen einem Surface und einem mac book. Außerdem ist ein Mac Book soll ein Laptop sein und nicht ein 2 in 1 Gerät. Wenn Apple sowas machen WOLLTE, dann hätten sie auch so ein Gerät rausgebracht. Apple wollte, dass das Mac book ein Laptop ist und nicht sowas wie das Surface 3 Pro .