Daumen hoch - Facebook präsentiert seine Highlights 2014Vorherige Artikel
Comeback: Bose Produkte nun wieder im Apple Online Store verfügbarNächster Artikel
Cupertino statt Mountain View: iCloud.com mit Apple Maps

Cupertino statt Mountain View: iCloud.com mit Apple Maps

Apple, Apps, News, Software, Web

 Nach etwas mehr als zwei Jahren hat Apples hauseigener Kartendienst seinen  Weg nun auch endlich ins Web gefunden, zumindest wenn man die Web-Anwendung Find my iPhone auf iCloud.com benutzt.

Waren bislang noch die Google Maps aufzufinden, hat sich dies nun geändert. Apple Maps sind dort vertreten und bieten ähnlichen Funktionsumfang wie das iOS und OS X Pendant. Primär dient die App jedoch zum Auffinden verlorener iDevices. Apple dreht Google immer weiter den Hahn ab, war es mit iOS 6 noch der Kartendienst und YouTube und mit iOS 8 Spotlight, könnte es schon im kommenden Sommer (endgültig) die Suche in Safari werden.

Schon im Juli tauchte die Cupertino-Lösung zeitweise auf der Beta-Seite von iCloud auf (wir berichteten).

via | via

Cupertino statt Mountain View: iCloud.com mit Apple Maps
3.75 (75%) 4 Artikel bewerten


app-web-feature

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

12:40 - Apple Watch Stahl
07:00 - Party


Der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify hat passend zur nahenden Silvesternacht eine neue Party-Funktion für die Playlisten auf Apples mobilem Betriebssystem iOS veröffentlicht. „Spotify Party“ ist damit...