#SteveJobs Wallpaper für iPhone 5(S) und 6 (Plus)Vorherige Artikel
iOS Office: Microsoft verspricht Rückerstattung für iPadNächster Artikel
App Store Bundles: Apple stoppt Überbezahlung

App Store Bundles: Apple stoppt Überbezahlung

Apple, Apps, iOS, News, Software

Wir warnten schon davor, nun stoppt Apple das Ganze: Die Rede ist von den Bundles im App Store, denn wer bislang ein Bundle kaufen wollte, aber darin enthaltene Apps schon besaß, musste dennoch die volle Summe bezahlen. Das ändert sich nun.

Einige dürften das angesprochene Problem kennen: Wer schon früher eine App kostenpflichtig erworben hatte und das Angebot bekam, diese (neben zusätzlichen Apps) in einem Bundle zu laden, bezahlte im Zweifelsfall mehr, als wenn man die Apps aus dem vermeintlich günstigeren Bundle kaufte.

Doch nun hat Apple eingegriffen: Fortan wird kein Laden-Button mehr angezeigt, sollte sich das Ganze nicht für euch rentieren. Oder mit anderen Worten: Apple gibt für die Bundles vor, dass der Paketpreis stets niedriger sein muss als der Einzelkauf der darin enthaltenen Apps, sodass ihr künftig wirklich angemessen viel Geld bezahlt.

[via]


app-web-feature
07:00 - Party


Der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify hat passend zur nahenden Silvesternacht eine neue Party-Funktion für die Playlisten auf Apples mobilem Betriebssystem iOS veröffentlicht. „Spotify Party“ ist damit...