App Store

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. App Store

Der iOS App Store ist ein im März 2008 vom kalifornischen Computerhersteller Apple eingeführtes Internet-Verkaufsportal für Computerprogramme, die ausschließlich auf iOS-Mobilgeräten (iPhone, iPod touch, iPad) laufen. Apple lässt nur Applikationen in den Store, sofern diese geprüft wurden und vielen Kriterien entsprechen.
Der App Store konnte binnen der vergangenen Jahre ein gigantisches Wachstum und daraus resultierend, zahlreiche Meilensteine verzeichnen. Dazu gehören unter anderem 1,4 Million verfügbare Apps oder auch 100 Milliarden runtergelassene Anwendungen (stand Juni 2015).

App Store

Aktuell Störungen im App Store, Apple Music und weiteren Diensten

22 September 2020 - von Roman van Genabith

Im Augenblick erleiden zahlreiche Apple-Dienste Aussetzer. Nutzer können etwa nicht auf den App Store zugreifen oder dieser funktioniert nicht, wie er sollte. Auch Apple Music ist betroffen, wie bereits vor ein paar Tagen, als das Streaming über einige Stunden lang unzuverlässig funktionierte. Die Behebung des Problems läuft, könnte aber Stunden dauern. Apple hat aktuell wieder Probleme mit seinen diversen Diensten in der iCloud. Wie aus den Angaben auf Apples Seite für den System-Status gibt das Unternehmen an, dass aktuell Probleme bei der Nutzung des App Store auftreten. Wie es weiter

MEHR
App Store

App Store aktuell mit Störungen: Andere Dienste waren auch betroffen

18 September 2020 - von Roman van Genabith

Aktuell klemmt es ein wenig im Apple-Universum: Der App Store ist für einige Nutzer nicht erreichbar. Es sind laut Apple nur wenige Nutzer betroffen, die Reparatur ist bereits im Gange. Auch andere Dienste hatten zwischenzeitlich mit Problemen zu kämpfen, wurden aber bereits wieder repariert. Apple hat aktuell mit einigen Problemen in seiner iCloud zu kämpfen. Wie das Unternehmen auf seiner Seite für den Systemstatus mitteilt, funktioniert der App Store im Augenblick nicht. Das Problem trat bereits vor einigen Stunden auf, seither können manche Nutzer nicht mehr auf den App Store

MEHR
App Store

App Store-Krieg: Apple ändert nochmal die Regeln und macht weitere Zugeständnisse an größte und kleinste Parteien

12 September 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat seine App Store-richtlinien erneut geändert. Man kommt damit den großen Playern im eigenen Ökosystem weiter entgegen, ohne dass sich im Kern der aktuellen Kontroverse wesentliches ändert. Dennoch dürften Microsoft und Google die Geste zu schätzen wissen. Apple hat abermals eine Änderung an seinen App Store-Richtlinien vorgenommen. Diese adressieren einerseits die Behandlung von Game-Streaming und verschiedenen Diensten von Microsoft und weiteren Akteuren, die bis jetzt nicht im App Store auftreten durften. Betroffen sind etwa der Xbox-Dienst von Microsoft oder Googles Game-Streaming Stadia, bislang ebenfalls ausgebremst im Apple-Kosmos. Diese Dienste

MEHR
App Store

Apple zum App Store: In der Stunde der Krise so wichtig wie nie zuvor

03 September 2020 - von Roman van Genabith

Apples App Store hat im letzten Jahr 300.000 neue Jobs geschaffen, darauf weist das Unternehmen in einer aktuellen Stellungnahme hin. In der Corona-Krise seien innovative Apps für die Menschen so wichtig wie noch nie. gleichzeitig helfe die App-Ökonomie Apples dem Arbeitsmarkt auf nie dagewesene Weise. Apple hat eine aktuelle Analyse veröffentlicht, die zeigen soll, wie positiv der App Store sich in Hinblick auf den amerikanischen Arbeitsmarkt entwickelt. Danach seien durch Apples Softwareladen seit April letzten Jahres rund 300.000 neue Jobs entstanden. Damit hängen laut Appple in den USA aktuell rund

MEHR
App Store

Ein Mini-Kompromiss im App Store: Apple kommt einer alten Forderung der Entwickler nach

31 August 2020 - von Roman van Genabith

Apple macht einen Schritt auf die Entwickler im App Store zu – einen kleinen: Von nun an wird ein Update einer App nicht mehr blockiert, wenn es Streitigkeiten über Regelverstöße gibt, zumindest dann nicht, wenn mit diesem Update nur Fehler beseitigt und keine neuen Funktionen nachgerüstet werden. Offene Rechtsfragen können aber dennoch weiterhin zur Ablehnung eines Updates führen. Im aktuell angespannten Klima zwischen Apple und der Entwicklergemeinde im App Store zeigt sich Apple ein ganz klein wenig kompromissbereit. In Zukunft können Updates einer App auch dann erscheinen, wenn es zum

MEHR
App Store

Kurz vor Anhörung: Apple verlangt auch von Airbnb 30%-Provision im App Store

28 Juli 2020 - von Roman van Genabith

Apple möchte auch von Airbnb seinen Anteil im App Store. Der Software-Laden von Apple sieht für alle Anbieter und App-Entwickler eine Abgabe in Höhe von 30% vor. Diese Provision wird allerdings gerade von der Politik in Frage gestellt, morgen findet hierzu eine entsprechende Anhörung statt. Apple legt sich aktuell mit dem Wohnraumvermittler Airbnb an. Das Unternehmen betreibt die größte Plattform für die Vermutung von privaten Wohnungen an Touristen und Weltenbummler. In der Corona-Krise sind die Umsätze von Airbnb naturgemäß dramatisch eingebrochen. Nun hat das Unternehmen damit begonnen, digitale Dienstleistungen zu

MEHR
App Store

Apple verteidigt sich: 30% Provision im App Store ist ganz normal

24 Juli 2020 - von Roman van Genabith

Apple sieht seine 30%-Provision im App Store nicht als überhöht an. In einer Studie, die von Apple mitfinanziert wurde, kommt eine Gutachtergruppe zu dem Schluss, Apple nehme eine angemessene Provision, das Machwerk besitzt aber nur sehr begrenzte Aussagekraft. Apple möchte dem Vorwurf, unfairer Praktiken und überhöhter Gebühren beim Betrieb seines App Stores etwas entgegensetzen. Das Unternehmen verweist daher nun auf eine Studie, die von den Marktforschern der Analysis Group durchgeführt wurde, kommt zu dem Schluss, Apple nehme keine überhöhte Provision im App Store. Die Untersuchung hat allerdings einen kleinen, aber

MEHR
App Store

Mit vielen Updates: Apple löst Problem nicht mehr startender Apps

25 Mai 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat das Problem mit nicht mehr startenden Apps in Angriff genommen und beseitigen können. Dies geschah im Wege einer ganzen Reihe von Updates im App Store, die keine eigentlichen Updates sind. Hiermit werden aber die Apps wieder repariert und lassen sich im Anschluss wieder problemlos aufrufen. Apple hat das Problem gelöst, das vor kurzem vermehrt im Zusammenhang mit einigen Apps aufgetreten war. diese ließen sich auf einmal nicht mehr starten, Apfellike.com berichtete. Beim Aufruf erschien eine Meldung, wonach die App nicht mehr mit dem Nutzer geteilt wurde. Betroffen waren

MEHR
App Store

Wenige Ausnahmen: Corona-Virus-News-Apps kommen nicht mehr in den App Store

07 März 2020 - von Roman van Genabith

Im App Store werden seit kurzem keine neuen Apps mehr zugelassen, die Infos rund um den Corona-Virus versprechen und nicht von einer nationalen Behörde oder der WHO stammen. Apple möchte so gegen Falschinformationen vorgehen. Auch Facebook, Twitter und sogar Amazon versuchen, egoistischen Geschäftsinteressen in Bezug auf das Virus entgegenzuwirken. Apple hat in noch einer weiteren Weise auf die Ausbreitung des Corona-Virus reagiert, dieser Schritt betrifft nicht den Schutz der eigenen Mitarbeiter wie frühere Schritte, viel mehr möchte Apple damit die Allgemeinheit schützen und zwar vor unzuverlässigen Informationen. Wie der amerikanische

MEHR
App Store

App Store mit Problemen: Laut Apple einige Nutzer von Störungen betroffen

24 Januar 2020 - von Roman van Genabith

Seit dem Nachmittag kommt es bei Apple-Kunden vermehrt zu Problemen beim Zugriff auf den App Store. Apple hat die Störung inzwischen bestätigt. Die Beseitigung des Problems ist in Arbeit, wie lange sie dauert, ist abzuwarten. Apple hat seit den Nachmittagsstunden wieder einmal Probleme mit seinen iCloud-Diensten. Hierzu kommt es immer wieder und es sind immer andere Funktionen betroffen. Heute hat es den App Store erwischt: Der funktioniert seit wenigen Stunden nicht mehr wie gewünscht. Apple hat das Problem inzwischen auch bestätigt. Auf seiner Seite für den Systemstatus der iCloud schreibt

MEHR
App Store

Apple verkündet Rekordzahlen aus dem App Store zum Jahreswechsel

09 Januar 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat einen neuen Rekord der Einnahmen im App Store bekanntgegeben. Am Neujahrstag hat das Unternehmen in seinem Software-Kaufhaus rund 20% höhere Umsätze erzielt als im Vorjahr. Auch wurde 2019 deutlich mehr Geld an die Entwickler ausgeschüttet als im Vorjahr. Apple hat in einigen Zahlen auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Dabei fällt zunächst auf, dass der App Store seine Profitabilität abermals erheblich steigern konnte. Allein die Zeit von Weihnachten bis Neujahr war rekordverdächtig: Am Neujahrstag hat der App Store einen Umsatz von rund 386 Millionen Dollar eingespielt, der höchste an

MEHR
App Store

Weihnachtsurlaub für den App Store: Apple informiert Entwickler über Auszeit

30 November 2019 - von Roman van Genabith

Apple schickt auch seine App Store-Prüfer bald wieder in einen kurzen Urlaub über Weihnachten. Um den heiligen Abend herum können daher wie üblich keine neuen Apps eingereicht werden und auch keine Update mehr zur Überprüfung eingestellt werden. Entwickler sollten daher ihre zeitliche Planung entsprechend anpassen. Apples Mitarbeiter im Team des App Stores, die neue Apps überprüfen und Updates für bereits bestehende Anwendungen begutachten, gehen auch in diesem Jahr wieder in einen kurzen Urlaub über Weihnachten. Vom 23. Dezember bis zum 27. Dezember können daher keine neuen Apps in den App

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting