Streaming

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Streaming

Streaming

Nach Apple TV+: Kommen auch Original-Podcasts von Apple?

17 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Apple arbeitet angeblich an eigenen Podcasts. Sie könnten das Angebot originaler Inhalte des Unternehmens ergänzen, die gegenwärtig im TV-Bereich für den Marktstart vorbereitet werden. Auch andere Streaminganbieter haben hier bereits vorgelegt. Apple beabsichtigt möglicherweise, auch mit eigenen Podcast-Originals Hörer anzusprechen. Wie die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg zuletzt unter Berufung auf Quellen, die mit der Materie vertraut sind berichtete, sei man bei Apple in eine Planungsphase eingetreten, in der man zunächst die Kooperation mit einigen ausgewählten Medienpartnern prüfe. Eine klare Strategie gibt es noch nicht, doch erste Gesprächsanfragen seien von Apple bereits verschickt

MEHR
Streaming

StreamOn für unzulässig erklärt: Das sagt die Telekom

15 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Die Deutsche Telekom darf StreamOn nicht mehr in der derzeitigen Form anbieten, das entschied heute das Oberverwaltungsgericht von Nordrhein-Westfalen. Der Mobilfunker versucht aber zunächst, seine Kunden zu beruhigen. Diese Woche startete nicht gut für die Deutsche Telekom: Das Unternehmen musste vor dem OVG Nordrhein-Westfalen einen kräftigen Nackenschlag hinnehmen. Die Richter entschieden, dass StreamOn unzulässig ist, jedenfalls in seiner jetzigen Form. DAs Angebot verstoße gegen die gesetzlich garantierte Netzneutralität und das EU-Roamingabkommen, beides war bereits lange vermutet worden und auch die letzten Instanzen sahen es so. Die Probleme Die Videostreams werden

MEHR
Streaming

Amazon schießt gegen HomePod: Hifi-Echo soll klanglich angreifen

13 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Amazon arbeitet angeblich an einem neuen Echo. Er soll deutlich besser klingen als die aktuellen Modelle und so dem HomePod das Leben schwer machen – noch schwerer als er es ohnehin schon hat. Apples HomePod sieht sich im kommenden Jahr womöglich mit einem neuen Widersacher konfrontiert. Amazon arbeitet angeblich an einem Modell, das den Smart Speaker mit Siri auf seinem ureigenen Territorium angreifen soll, dem Klang. Böse Zungen sagen oft, wenn der HomePod nichts kann, klingt er wenigstens gut. Doch genau das soll ein neuer Premium-Echo auch tun, das zumindest

MEHR
Streaming

HomePod und iPhone: Schon jetzt neue Radiosender per Siri hören

01 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Auf dem HomePod spielen inzwischen auch so manche deutschen Radiosender. Ab September sollen ohnehin alle möglichen gängigen Programme auf dem Smart Speaker laufen, doch anscheinend beginnt Apple bereits damit, das neue Feature auszurollen. Apples HomePod wurde oft für eine bestimmte Einschränkung kritisiert, die den Lautsprecher im Vergleich zu den Geräten der Echo-Familie auch tatsächlich massiv an Attraktivität verlieren ließ: Mit dem Siri-Smart Speaker konnte man kein Radio hören. Neben Apple Music, dem Apple-Radiosender Beats 1, den aber hier kaum die breite Masse hört, sowie wenigen andren Kanälen wie dem Deutschlandfunk

MEHR
Streaming

Apple Music jetzt mit 60 Millionen Kunden, Zahl der Android-Nutzer soll aber geheim bleiben

28 Juni 2019 - von Roman van Genabith

Apple Music hat nun 60 Millionen aktive Kunden. Damit liegen seit Ende letzten Jahres erstmals wieder aktuelle Zahlen zum Wachstum des Streamingdienstes vor, dieser bleibt aber noch immer deutlich hinter Spotify zurück. Apple hat aktuelle Zahlen zur Nutzung seines Streamingdienstes Apple Music vorgelegt. Wie Apples Manager für Content und iTunes Eddy Cue gestern gegenüber verschiedenen Branchenmedien mitteilte, weise Apple Music inzwischen rund 60 Millionen aktive Kunden auf. Damit ist auch weiterhin nicht gesagt, wie viele Kunden hier tatsächlich auch Geld zahlen. Zwar ist Apple Music prinzipiell immer kostenpflichtig, doch gibt

MEHR
Streaming

Musik auf dem iPhone: Sonos-App spielt nicht mehr mit

13 Juni 2019 - von Roman van Genabith

Apple-Nutzer mit einem Sonos-Lautsprecher werden in Zukunft auf eine Funktion verzichten müssen, die es bereits seit vielen Jahren in der iOS-Version der Sonos-App gibt. Sie erlaubte die Wiedergabe auch lokale gespeicherter Musik ohne AirPlay, Apple Music oder einen anderen Streamingdienst. Sonos hat angekündigt, eine Funktion zu streichen, die es unter iOS bereits lange gibt. Nutzer konnten hier bisher auch Titel auf ihre Lautsprecher schicken, die auf ihrem iPhone, iPad oder iPod Touch lokal abgelegt waren. Dieses Feature existiert bereits seit 2012 in der Sonos-App für iOS, allerdings nicht mehr lange.

MEHR
Streaming

iOS und tvOS: HBO findet den Weg in neue TV-App

03 Mai 2019 - von Roman van Genabith

Apple hat weitere Channels zur neuen TV-App hinzugefügt. In ihr können Kunden künftig auf alle Streamingangebote des Unternehmens zugreifen. In der Beta wird derzeit das Angebot aufgebaut. Die neu gestaltete TV-App entwickelt sich langsam weiter. Sie ist Bestandteil von iOS und tvOS 12.3 und in der aktuellen Beta dieser Updates bereits enthalten. Die neue TV-App wird alle Streamingdienste von apple bündeln und auch das Ansehen direkt in der App erlauben. Dazu zählt nicht nur Apples neuer Apple TV+-Dienst, der die exklusiven Originals beinhalten und kostenpflichtig sein wird, sondern auch die

MEHR
Streaming

Sonos-Nutzer können nun auch Apple Music-Skill von Alexa nutzen

20 April 2019 - von Roman van Genabith

Apple Music kann nun auch auf Lautsprechern von Sonos per Alexa gesteuert werden. Der entsprechende Skill lässt sich in der Alexa-App aktivieren. Bislang ist nur eine sehr rudimentäre Wiedergabekontrolle per Alexa verfügbar gewesen. Es gibt jedoch einige Einschränkungen. Apple Music hat sich ein wenig mehr den Lautsprechern von Sonos geöffnet. Diese sind inzwischen auch Alexa-fähig, doch den Skill zur Nutzung von Apple Music konnten Anwender hier bislang nich verwenden, auch wenn das im Vorfeld bereits zugesichert worden war. Nun ist es aber möglich, per Sprachkommandeo an Alexa auch die Wiedergabe

MEHR
Streaming

Kostenlos: Amazon Music tritt gegen Spotify an

20 April 2019 - von Roman van Genabith

Amazon greift mit einem neuen Gratisangebot zum Musikstreaming Spotify an. Der Service ist auf Geräten mit Alexa-Unterstützung nutzbar und finanziert sich durch Werbung. Es hatte sich bereits angedeutet: Kürzlich erst berichteten wir darüber, dass Amazon einen neuen Dienst zur kostenlosen Musikwiedergabe vorbereitet. Nun wurde dieses Angebot tatsächlich eingeführt. Amazon Music ist ab sofort für einige Kunden verfügbar. Das Angebot zielt auf Kunden, die noch nicht Amazon Prime nutzen und auch kein aktives Abo von Amazon Music Unlimited haben. Ziel dürfte sein, eben diese Nutzer zu einer Prime-Mitgliedschaft, die ebenfalls ein

MEHR
Streaming

Amazon könnte nächste Woche kostenloses Musikstreaming starten

16 April 2019 - von Roman van Genabith

Amazon könnte einen kostenlosen Musikstreamingdienst starten. Dieser soll sich über Werbung finanzieren und würde damit Spotify in seiner Gratisvariante Konkurrenz machen. Es ist aber fraglich, wie attraktiv der Katalog von Amazon ist. Amazon steht offenbar kurz vor dem Start eines weiteren Angebots. Es soll kostenlos sein und sich konkret um ein Musikstreamingangebot handeln. Aktuell bietet Amazon mit Amazon Music Unlimited einen typischen Streamingservice. Er hat 50 Millionen Songs im Katalog und wird zu branchenüblichen Preisen vermarktet. Wer bereits Prime-Kunde ist, bekommt ihn zwei Euro günstiger, wer ihn nur auf dem

MEHR
Streaming

Disney+ kommt: Wird er bei euch Netflix und co. Konkurrenz machen?

14 April 2019 - von Roman van Genabith

Netflix und auch Apple TV+ bekommen Konkurrenz: Der Streamingdienst von Disney geht an den Start. Er heißt Disney+ und könnte zu einer echten Herausforderung für etablierte Dienste werden. In den letzten Monaten war bereits bekannt geworden, dass Disney einen eigenen Streamingdienst bringen möchte. Nun

MEHR
Streaming

Netflix wird teurer: Neue Preise jetzt auch in Deutschland angekommen

11 April 2019 - von Roman van Genabith

Netflix wird jetzt auch für Kunden in Deutschland teurer. Die Preiserhöhung hatte sich schon vor einer Weile angedeutet, nun zieht der Streamingdienst vor allem die Top-Option preislich nach oben. Werdet ihr euer Abo kündigen? Netflix zieht bei den Preisen an: Das Unternehmen hat nun auch für die Kunden in den ersten europäischen Märkten höhere Gebühren aufgerufen. Zwei von drei Tarifen werden sich verteuern. Betroffen sind die Varianten mit zwei HD-Zuschauern, die nun 11,99 Euro kosten wird. Am deutlichsten verteuert sich das Premium-Abo mit vier Zuschauern und UHD-Qualität sowie verbessertem Ton.

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting