Siri

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Siri

Siri ist ein, mit dem iPhone 4S und iOS 5 eingeführte, Sprachtool, welches auf Sprachbefehle Aktionen verrichten kann Funktionen eines persönlichen Assistenten erfüllen soll. Dazu gehören zum Beispiel Musik abspielen, Nachrichten vorlesen und senden oder auch nach dem Wetter fragen.
Mittlerweile findet man den Sprachassistenten auf jedem iDevice, auf dem Mac ist Siri allerdings noch nicht verfügbar.

Siri

Siri-Gespräche: Apple wird von irischer Datenschutzaufsicht befragt

27 Mai 2020 - von Roman van Genabith

Apples Umgang mit den Aufzeichnungen unserer Siri-Anfragen hat nun die irische Datenschutzaufsicht auf den Plan gerufen. Sie hat Apple um eine Stellungnahme zu seinen Abläufen bei der Auswertung der Anfragen an seine Assistentin gebeten. Ob etwas substanzielles bei dieser Überprüfung herauskommen wird, ist allerdings fraglich. Apple muss aktuell der irischen Datenschhutzaufsicht einige Fragen beantworten. Wie aus Agenturmeldungen hervorgeht, hat die Behörde Apple ein Schreiben zugestellt, in dem das Unternehmen aufgefordert wird dazulegen, wie es mit den Sprachaufzeichnungen umgeht, die die Nutzung von Siri durch die Kunden beinhalten. Anlass für die

MEHR
Siri

Siri-Gespräche werden weiter mitgehört: Ex-Operator erhebt Vorwürfe gegen Apple

21 Mai 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat niemals aufgehört, die Gespräche mit Siri von menschlichen Mitarbeitern auswerten zu lassen, diesen Vorwurf erhob jetzt der ehemalige Mitarbeiter eines Subunternehmers. In einem offenen Brief wandte er sich nun mit der Forderung an die Öffentlichkeit, die Auswertung von Gesprächen mit Sprachassistenten grundsätzlich zu verbieten. Wie erfolgversprechend dieses Ansinnen ist, ist allerdings fraglich. Apple wertet noch immer die Gespräche, die Nutzer mit Siri führen, zur Verbesserung von dessen Leistung aus, auf diesen Umstand hat nun Thomas le Bonniec hingewiesen. Er arbeitete früher für einen Subunternehmer, der im Auftrag Apples

MEHR
Siri

Apple kauft AI-Startup, um Siri smarter zu machen

08 April 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat die AI-Firma Voysis gekauft: Das Startup aus Boston hat an Lösungen für kleine, leistungsfähige Sprachanalysesystemen gearbeitet. Siri könnte mit dem Know-how von Voysis lernen, komplexere Fragen von Nutzern zu beantworten. Apple hat offenbar das Startup Voysis übernommen, das berichtete zuletzt Mark Gurman in einem Report der Agentur Bloomberg. Voysis hatte an AI-Lösungen gearbeitet, die helfen sollen, gesprochene Sprache besser zu verstehen. Die Arbeit von Voysis basierte zuletzt auf Wavenets, einer von der Google-Tochter DeepMind entwickelten Plattform, die bei Voysis deutlich komprimiert worden war. Zuletzt konnten die Mitarbeiter Wavenets

MEHR
Siri

Siri in Zukunft offline nutzen? Apple kauft weiteres AI-Startup

17 Januar 2020 - von Roman van Genabith

Apple baut seine Kompetenzen bei AI und MachineLearning weiter aus: Mit dem Startup Xnor․ai hat man nun ein Unternehmen gekauft, das sich vor allem auf die Entwicklung von AI-Lösungen für kleine Geräte ohne Anbindung an die Cloud konzentriert hat. Apple könnte dies mittelfristig in mehr iCloud-Unabhängigkeit für Siri ummünzen. Apple hat wieder einmal zugeschlagen: Der iPhone-Konzern kaufte nach Branchenberichten unlängst das Unternehmen Xnor․ai. Das Startup aus Seattle hatte in der Vergangenheit verschiedene Lösungen entwickelt, die die Nutzung von MachineLearning-Modellen auch auf kleinen Geräten mit wenig Rechenleistung und einem dementsprechend begrenzten

MEHR
Siri

„Es fällt kein Schnee“: Siri unterbricht Wetterexperten während Live-Sendung

04 Dezember 2019 - von Roman van Genabith

Manchmal weiß Siri einfach nicht, wann man sich zurückhalten sollte: Während seiner Live-Sendung meldete sich die Assistentin von Apple plötzlich zu Wort und widersprach Tomasz Schafernaker, während der gerade seine Wettervorhersage in der BBC vortragen wollte. Er nahm es sportlich. Zugegeben, man könnte sich auch fragen, warum Tomasz Schafernaker nicht einfach seine Apple Watch stumm geschaltet oder einfach abgelegt hatte, bevor er auf Sendung ging. Das fragte er sich dann auch selbst, doch da war das Maler schon passiert. Schafernaker ist Meteorologe und war gerade dabei, die Wettervorhersage im Nachrichtenangebot

MEHR
Siri

macOS Catalina 10.15.1 veröffentlicht: Neues bei HomeKit, Siri-Datenschutz und AirPods Pro-Support

29 Oktober 2019 - von Roman van Genabith

Apple hat heute Abend auch macOS Catalina 10.15.1 für alle Nutzer veröffentlicht. Dieses Update ist die erste größere Aktualisierung von macOS Catalina seit dessen Freigabe für alle Nutzer. Es bringt neben der Unterstützung für die neuen AirPods Pro auch „Sicheres HomeKit-Video“ und die neuen Privatsphäreeinstellungen für Siri. Apple hat am heutigen Dienstag Abend nicht nur watchOS 6.1 für alle Nutzer veröffentlicht, wie wir gerade eben berichtet hatten, auch macOS Catalina ist nun in der Version 10.15.1 für alle Nutzer verfügbar. Dies ist das erste größere Update für macOS Catalina seit

MEHR
Siri

Beta 3 von macOS Catalina 10.15.1 mit Siri-Datenschutzoption für Entwickler ist da

24 Oktober 2019 - von Roman van Genabith

Apple hat heute Abend macOS Catalina 10.15.1 Beta 3 bereitgestellt. Das Update der Testversion kann von registrierten Entwicklern ab sofort geladen werden. Diese Aktualisierung bringt unter anderem eine neue Privatsphäre-Option für die Nutzung von Siri. Heute Abend hat Apple eine weitere Beta für Entwickler vorgelegt. macOS Catalina 10.15.1 kann ab sofort in Beta 3 von allen registrierten Developern geladen und installiert werden. Das Update der Beta erfolgt nach der Freigabe von Beta 2 in der letzten Woche. macOS Catalina bringt neue Privatsphäre-Option für Siri und neue Emojis aus iOS 13.2

MEHR
Siri

Mehr Privatsphäre: iOS 13.2 bringt Aus-Schalter für Siri-Gesprächsauswertung

12 Oktober 2019 - von Roman van Genabith

Demnächst werdet ihr die Möglichkeit haben, der Auswertung eurer Gespräche mit Siri durch Apple-Mitarbeiter zu widersprechen. Diese bereits zuvor angekündigte Option wird es in iOS 13.2 geben, die sich aktuell in der Beta befindet. Auch bereits gesammelte Daten werden sich noch nachträglich löschen lassen. Apple wird es seinen Kunden bald ermöglichen, gegen die Auswertung ihrer Gespräche mit Siri zu widersprechen. Diese Option hatte das Unternehmen bereits angekündigt, als bekannt geworden war, wie die Auswertung eurer Gespräche mit den verschiedenen Sprachassistenten von menschlichen Mitarbeitern ausgewertet werden, Apfellike.com berichtete. Diese Praxis wurde

MEHR
Siri

Musik ab! Spotify hört seit jüngstem Update auf Siri-Befehle

08 Oktober 2019 - von Roman van Genabith

Spotify lässt sich jetzt auch per Siri steuern. Diese Ergänzung hat der Streamingdienst im Rahmen seines jüngsten Updates unter iOS hinzugefügt. Damit kann der Nutzer die Wiedergabe auch über verbundene Geräte per Sprache steuern. Spotify hat zuletzt ein Update für seiner iOS-App über den App Store verteilt. Darin bringt das Unternehmen eine Funktion, die einige Abonnenten b begrüßen dürften. Ab sofort ist es nun möglich, die Wiedergabe von Titeln, Alben oder Wiedergabelisten in Spotify auch per Siri zu steuern, entsprechende Erweiterungen stellt iOS bereits seit geraumer Zeit für Apps von

MEHR
Siri

HomePod erhält Handoff-Funktionen und Sprachprofile für mehrere Nutzer erst später

12 September 2019 - von Roman van Genabith

Der HomePod erhält einige angekündigte Funktionen später als erwartet: Die Multi-User-Funktion zur Erkennung von bis zu sechs verschiedenen Nutzern etwa wird erst irgendwann diesen Herbst bereitgestellt. Auch Handoff für Musik kommt später. Apple wird einige neue Funktionen für den HomePod, die bereits zuvor angekündigt worden waren, erst zu einem späteren Zeitpunkt für die Nutzer bereitstellen, das lässt sich seit heute der Website zum HomePod entnehmen. Hierzu zählt etwa der Mehrbenutzermodus, den Apple dem HomePod spendieren möchte: Er erlaubt es, dass die Stimmen von bis zu sechs Nutzern auseinandergehalten werden. Diese

MEHR
Siri

Neues Siri-Gadget und neue Kompetenzen: Apple hat große Pläne für die Zukunft

06 September 2019 - von Roman van Genabith

Apple plant angeblich ein neues Gerät, das hauptsächlich per Siri bedient wird. Auch soll die Assistentin von Apple in den nächsten Jahren kräftig dazu lernen, sowohl fachlich, wie auch sprachlich. Was sagt ihr zu den geplanten Verbesserungen? Apple hat große Pläne mit Siri, das wird in einem Dokument deutlich, das unlängst britischen Medien zugespielt worden ist. Darin werden die nächsten Schritte skizziert, die Apple für die Assistentin geplant hat. Interessant ist hier zunächst, dass Apple offenbar neue Hardware für Siri vorbereitet. Viel ist nicht darüber bekannt, was das Gerät können

MEHR
Siri

Siri-Auswertungen gehen weiter, aber freiwillig und nur bei Apple

30 August 2019 - von Roman van Genabith

Gespräche mit Siri wurden stichprobenartig von menschlichen Operatoren abgehört, so sollte Siri besser werden. Nach negativen Reaktionen in der Öffentlichkeit, hatte das Unternehmen die Auswertung gestoppt. In einigen Wochen geht es allerdings weiter, doch Apple hat einiges geändert. Apple hat vor kurzem die Auswertung von Siri-Gesprächen durch menschliche Operatoren beendet, Apfellike.com berichtete. Dem voraus gegangen war öffentlicher Unmut, der sich gegen alle Betreiber von Sprachassistenten richtete, denn diese Praxis wurde auch von Amazon, Google und Microsoft angewandt. Apple hat, wie die übrigen Unternehmen auch, für diese Tätigkeit Aufträge an Drittfirmen

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting