China

Apple hat alle Stores in China ab heute wieder geöffnet

13 März 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat alle seine Apple Stores in China wieder geöffnet. Die Ladengeschäfte waren aufgrund der Corona-Krise in den letzten Wochen die meiste Zeit über geschlossen gewesen. Unterdessen bleiben Apple Stores in anderen Regionen auch weiterhin zu. Alle Apple Stores in China sind wieder offen. Mit dem heutigen Freitag wurde der reguläre Geschäftsbetrieb in allen 42 Apple Retail Stores in Festlandchina wiederaufgenommen. Schon in den letzten Tagen waren immer mehr Geschäfte des iPhone-Konzerns in China wieder eröffnet worden, im Februar hatte Apple die Läden alle zugemacht, um die Angestellten und Besucher

MEHR
China

Corona-Virus: Apple verschickt Care-Pakete mit Nahrung und Desinfektionsmittel an Mitarbeiter in China

02 März 2020 - von Roman van Genabith

Apple verschickt Pakete mit Lebensmitteln und Desinfektionsmittel an Mitarbeiter, die derzeit aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus in China festsitzen. Die Sendungen enthalten auch ein iPad. Das Unternehmen betont in einem beiliegenden Brief seine Sorge um die Gesundheit der Beschäftigten. Apple hat verschiedenen Mitarbeitern, die sich aktuell noch in der chinesischen Provinzhauptstadt Wuhan aufhalten, Care-Pakete geschickt. Auch Beschäftigte in anderen Städten in der Provinz Hubei erhielten entsprechende Sendungen von ihrem Arbeitgeber, über die sie sich in Beiträgen in chinesischen sozialen Medien ausgesprochen dankbar zeigten. Die Provinz Hubei und ihre mehrere Millionen

MEHR
China

Tim Cook in Brief an Mitarbeiter: Corona-Viruskrise wirft Apple nicht um

18 Februar 2020 - von Roman van Genabith

Tim Cook hat die Mitarbeiter von Apple zu beruhigen versucht: In einem Rundbrief an alle Beschäftigten erklärte der Firmenchef, bei den momentanen Problemen aufgrund des Corona-Virus handele es sich nur um eine befristete Schwächephase. Apple stehe auf soliden Beinen. Applechef Tim Cook hat sich in einer Nachricht an alle Beschäftigten gewandt. Darin ging er auf die Umstände ein, die jüngst dazu geführt hatten, dass Apple eine Gewinnwarnung für das laufende Quartal aussprechen musste, Apfellike.com berichtete. Gestern Abend deutscher Zeit hatte der iPhone-Konzern erklärt, man werde nicht länger an den Umsatzerwartungen

MEHR
China

Corona-Virus: Apple spricht Gewinnwarnung für laufendes Quartal aus

17 Februar 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat heute Abend eine Gewinnwarnung für das laufende Quartal abgegeben. Aufgrund der erheblichen Auswirkungen des Corona-Virus auf die Produktion und das Chinageschäft hält das Unternehmen nicht mehr länger an den zuvor aufgestellten Ausblicken auf Umsatz und Gewinn fest. Wie deutlich der Abschlag ausfallen wird, ist nicht klar, dass er sich an der Börse aber negativ auswirken wird dagegen schon. Apple hat am heutigen Abend eine Gewinnwarnung für das laufende zweite Fiskalquartal 2020 ausgesprochen. In einer Investorennotiz auf seiner Website teilte der Konzern mit, man halte nicht länger an dem

MEHR
China

Werden die MacBooks bald knapp? Corona-Virus blockiert Zulieferer

17 Februar 2020 - von Roman van Genabith

Das MacBook wird womöglich auch bald knapp bei Apple. Durch den Ausfall der Produktion in China, der durch das Corona-Virus verursacht wurde, wurde und wird die Fertigung von Notebooks in China stark beeinträchtigt. Der allergrößte Teil der weltweit verkauften Notebooks wird dort zusammengebaut. Apple gehen möglicherweise demnächst die MacBooks aus: Im aktuellen Quartal erwarten Beobachter der Situation in China eine um zwischen 29% und 36% geringere Fertigung von Notebooks in China. Um diese Zahl besser einordnen zu können hilft es zu wissen, dass rund 90% aller weltweit verkauften Notebooks in

MEHR
China

Apple eröffnet morgen fünf Apple Stores in China wieder

13 Februar 2020 - von Roman van Genabith

Die ersten Apple Stores in China werden wohl morgen wieder aufmachen. Fünf Geschäfte in der Hauptstadt Peking öffnen wieder für Besucher, wenn auch vorerst nur eingeschränkt. Wann die übrigen Apple Retail Stores in dem riesigen Land wieder eröffnen, ist noch nicht bekannt. Apple beginnt damit, seine Apple Stores in China wieder zu öffnen. Heute lässt sich auf den Websites der fünf Apple Stores in der chinesischen Hauptstadt nachlesen, dass die Geschäfte ab Freitag wieder geöffnet sein sollen. Apple hatte alle 44 Apple Retail Stores in China aufgrund des sich rasch

MEHR
China

Sind AirPods bald aus? Corona-Virus bringt Lieferketten durcheinander

07 Februar 2020 - von Roman van Genabith

Die AirPods könnten bald knapp werden: Nachdem sich der Corona-Virus in China immer schneller ausbreitet, stehen nicht nur bei Foxconn die Bänder still. Und auch falls die Produktion wie geplant kommenden Montag wieder starten kann, gehen den Fabriken möglicherweise bald die Komponenten aus. Für Apple kommt diese Krise Anfang des Jahres zur Unzeit. Die AirPods waren im Verlauf ihres Verkaufszyklus immer wieder einmal schwer zu kriegen, dies könnte auch bald wieder der Fall sein. Diesmal wäre allerdings nicht Apple und sein falsches Ordermanagement dafür verantwortlich, sondern der Corona-Virus. Der könnte

MEHR
China

Corona-Virus: Apple-Fertiger wollen Produktion bald wieder starten

05 Februar 2020 - von Roman van Genabith

Mit Glück bleiben iPhone und auch die übrigen Produkte von Apple auch weiterhin problemlos verfügbar: Die größten Fertiger in China möchten ihre gestoppte Produktion in Bälde wiederaufnehmen. Foxconn und Co., hatten ihre Fabriken zuletzt aufgrund der raschen Ausbreitung des Corona-Virus geschlossen und die Mitarbeiter heimgeschickt. Apples iPhone und die übrigen Produkte bleiben vielleicht auch weiterhin in den Regalen der weltweiten Verkaufsorte Präsent. Die größten Fertiger von Apple-Produkten in China wollen ihre Fabriken mit dem 10. Februar wieder öffnen und die Produktion wieder hochfahren, das erfuhr die Agentur Bloomberg aus informierten

MEHR
China

Corona-Virus: Foxconn stoppt iPhone-Fertigung, Lieferverzögerungen werden wahrscheinlicher

04 Februar 2020 - von Roman van Genabith

Der Corona-Virus hat in China weite Teile der iPhone-Produktion stillgelegt. Wenn die Fabriken nicht bald wieder anlaufen, dürfte es zu deutlichen weltweiten Lieferverzögerungen kommen. Wann allerdings Foxconn die Fertigung wieder hochfahren kann, steht noch in den Sternen. Das Corona-Virus, das sich aktuell rasch in einigen Regionen Chinas ausbreitet, zeitigt immer deutlichere Auswirkungen auf Wirtschaft und Industrieproduktion. Schon gestern prognostizierten Analysten im Fall von Apple einen deutlichen Einbruch der Auslieferungen von iPhones im ersten Quartal 2020, Apfellike.com berichtete. Diese Einschätzungen scheinen sich rascher als erwartet zu bestätigen. Wie nun nämlich die

MEHR
China

Kuo: iPhone-Verkäufe durch Corona-Virus Anfang 2020 bis zu 10% geringer

03 Februar 2020 - von Roman van Genabith

Die iPhone-Verkäufe brechen im ersten Quartal 2020 womöglich deutlich ein: Ursache ist der Corona-Virus, dessen rasche Ausbreitung in China Lieferketten und Konsumverhalten beeinträchtigt. Apples Absatzzahlen gehen hierdurch um bis zu 10% zurück. Apple wird zu Beginn des Jahres womöglich deutlich weniger iPhones verkaufen als geplant. Im ersten Kalenderquartal 2020 könnten die Absatzzahlen um bis zu 10% einbrechen, das prognostiziert der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo. In einer aktuellen Notiz von TF International Securities fasst er die Ergebnisse einer Umfrage zusammen, die er unter Betrieben in Apples asiatischer Lieferkette gemacht hat. Danach

MEHR
China

Corona-Virus: Apple Stores in China bleiben einstweilen geschlossen

01 Februar 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat alle Apple Stores in China geschlossen. Auch die Büros des Unternehmens bleiben einstweilen unbesetzt. Mit dieser Maßnahme reagiert Apple auf das Corona-Virus, das sich in Festlandchina immer weiter ausbreitet. Die Schließung gilt vorläufig bis zum 09. Februar. Apple reagiert nun mit einer entschiedenen Maßnahme auf die Ausbreitung des Corona-Virus, das in China immer mehr Menschen infiziert und auch zunehmend mehr Todesopfer fordert. Das Unternehmen hat heute alle seine Apple Retail Stores in Festlandchina geschlossen, wie Mitarbeitern der Agentur Bloomberg bestätigt wurde. Apple is closing ALL stores, corporate offices,

MEHR
China

Glück gehabt: Handelsabkommen zwischen USA und China begräbt Strafzölle auf iPhones

16 Januar 2020 - von Roman van Genabith

Apple bleibt bis auf weiteres von den Strafzöllen auf iPhones verschont, die in die USA eingeführt und zuvor in China gefertigt werden. Das unterzeichnete Handelsabkommen zwischen den USA und China streicht die Abgabe in Höhe von 15%, die zuvor noch immer im Raum stand. Apple wird auch in Zukunft nicht von den Strafzöllen betroffen werden, die noch immer im Raum standen und potenziell auf den Import von iPhones in die USA hätten angewendet werden können, die in China gefertigt wurden. Diese Abgabe war bereits seit Herbst 2019 immer wieder diskutiert

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting