China

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. China

China

Touch ID unterm Display: Bringt Apple Spezial-iPhone nur für China?

03 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Ein iPhone mit Touch ID nur für China? Apple arbeitet angeblich an genau so einem Modell: Face ID soll hier aus Kostengründen eingespart werden, doch die Geschichte bleibt etwas merkwürdig. Apple wurde immer wieder nachgesagt, an einer Rückkehr von Touch ID zu arbeiten. In einer weiteren Meldung berichteten wir etwa über ein Patent, das einen ultraschallbasierten Sensor  beschreibt, der Fingerabdrücke lesen kann und dabei unter dem Display verbaut ist. Entsprechend ausgestattete Smartphones sind inzwischen tatsächlich von anderen Herstellern vorgestellt worden, ein iPhone mit diesem Feature gibt es aber noch nicht,

MEHR
China

Mac Pro 2019: Fertigung kehrt nach schlechten Erfahrungen aus den USA nach China zurück

28 Juni 2019 - von Roman van Genabith

Der Mac Pro wird ab 2019 wieder in China gebaut werden. Das Vorgängermodell von 2013 hatte Apple in den USA fertigen lassen und das auch entsprechend vermarktet, doch am Ende erwies sich dieser Schritt als Fehlschlag. Apple wird den neuen Mac Pro nicht länger in den Vereinigten Staaten fertigen lassen. Wie nun aus einem Bericht des Wall Street Journal hervorging, wird man die Produktion des neuen Profirechners nach China verlagern. Ausgeführt werden wird sie dem Vernehmen nach vom Auftragsfertiger Quanta Computer, bei dem Apple auch einen großen Teil des MacBook-Kontingents

MEHR
China

Taiwan statt China: Foxconn-Gründer schlägt Apple einen Ortswechsel vor

27 Juni 2019 - von Roman van Genabith

Apple sollte darüber nachdenken, seine iPhone-Fertigung nach Taiwan zu verlagern, das schlägt der Gründer und CEO von Foxconn vor. Abgesehen von der ungeklärten Frage der Realisierbarkeit, könnte diese Idee auch politischen Zündstoff liefern. Apple ist aktuell dabei zu prüfen, wie man dem weiter köchelnden Handelskonflikt zwischen China und den USA am besten ausweichen könnte, wie wir in dieser Meldung berichteten. Dieser könnte in nächster Zeit auch Apple mit voller Wucht treffen, etwa dann, wenn von Präsident Trump ins Gespräch gebrachte neu Strafzölle auf Einfuhren in die USA wirksam werden. Diese

MEHR
China

Raus aus China: Apple lässt Kosten für teilweisen Rückzug berechnen

20 Juni 2019 - von Roman van Genabith

Apple bereitet sich darauf vor, Teile seiner Produktion aus China abzuziehen. Um hier flexibel auf weitere Verschärfungen des Handelskriegs reagieren zu können, lässt es nun die Kosten für einen solchen Schritt von seinen Zulieferern ausrechnen. Apple bereitet sich offenbar ernstlich darauf vor, seine Produktion in Teilen aus China an andere Standorte zu verlagern. Der Zulieferer Foxconn hatte kürzlich wie berichtet bereits versichert, zumindest die iPhones für den US-Markt bequem auch außerhalb der Volksrepublik bauen zu können. wie nun aus Berichten japanischer Wirtschaftsmedien hervorging, lässt das Unternehmen derzeit die Kosten berechnen,

MEHR
China

Handelskrieg: iPhones für den US-Markt können auch außerhalb Chinas gebaut werden

11 Juni 2019 - von Roman van Genabith

iPhone-Nutzer in den USA sollen sich nicht sorgen, künftig nur noch zu astronomischen Preisen an neue iPhones zu kommen, falls Trumps Handelskrieg weitergeht. Der Apple-Zulieferer Foxconn versicherte heute via Medien, man könne notfalls auch den gesamten US-Markt mit Geräten beliefern, die nicht aus China stammen. Apple wird womöglich das nächste Opfer im Handelskrieg zwischen den USA und China. US-Präsident Donald Trump und seine Administration hatten zuletzt drastische Strafzölle ins Gespräch gebracht, die einen Aufschlag von 25% auf bereits bestehende Zölle in Höhe von 10% bedeuten, die auf eine ganze Reihe

MEHR
China

Benutzt kein iPhone! Chinesen rufen zum Apple-Boykott auf

20 Mai 2019 - von Roman van Genabith

In China wächst offenbar eine neue boykott-Bewegung gegen westliche Produkte heran. Hierunter hat wie es scheint besonders Apple zu leiden. Dies dürfte in direktem Zusammenhang mit den Handelskonflikten zwischen den USA und China stehen. Aktuell verschlechtert sich die Stimmung in Bezug auf westliche Produkte in China offenbar dramatisch. Laut jüngsten Medienberichten finden sich in chinesischen sozialen Medien immer häufiger Aufrufe, Produkte von westlichen Unternehmen zu boykottieren. Hiervon ist offenbar in besonderem Maße Apple betroffen. So fragen auf den diversen Plattformen etwa gezielt Nutzer: „Wieso sollen wir noch iPhones benutzen?“ Huawei

MEHR
China

Google kündigt Huawei die Android-Lizenz: Das bedeutet der Schritt für Verbraucher

20 Mai 2019 - von Roman van Genabith

Huawei hat die Lizenz zur Nutzung von Android verloren. Das bedeutet einen herben Einschnitt für das Smartphonegeschäft des Unternehmens. Die Entscheidung von Google war jedoch die Folge einer politischen Initiative aus Washington. Der Smartphonehersteller Huawei darf keine Geräte mehr mit der üblichen Version von Android verkaufen. Google hat die Android-Lizenz von Huawei widerrufen, wie zuerst von Agenturen berichtet und später von Google bestätigt wurde. Die Folgen für Huawei und sein Smartphonegeschäft sind erheblich, doch auch Nutzer leiden unter dieser Maßnahme. Lizenzentzug ist die Folge einer Trump-Entscheidung Dabei war die Sperrung

MEHR
China

Apple senkt erneut Preise für iPhone, iPad und co. in China

01 April 2019 - von Roman van Genabith

Apple hat die Preise für seine iPhones, aber auch andere Produkte, in China erneut gesenkt. Damit reagiert das Unternehmen auf Steuersenkungen in dem fernöstlichen Land. Es sind bereits die dritten  Preissenkungen innerhalb der letzten Monate. Apple senkt die Preise für seine iPhones. Der chinesische Apple Online Store war gestern im Laufe des Tages offline gegangen und im Zuge von Wartungsarbeiten für mehrere Stunden nicht erreichbar gewesen. Wie zuerst vom amerikanischen Wirtschaftssender CnBC bemerkt worden war, hatten sich die Preise für das iPhone, aber auch diverse andere Produkte verändert, als der

MEHR
China

iPhone Xs: Seit dieser Woche üppige Rabatte in China

06 März 2019 - von Roman van Genabith

Neue Rabatte für das iPhone sollen die Verkäufe beleben. Wieder wird der chinesische Kunde in den Blick genommen, diesmal wird aber ein anderes Modell vergünstigt. Die Rabattaktionen der letzten Wochen auf dem chinesischen Markt setzen sich fort. Apple hat nun die Preise für das iPhone Xs und auch das größere iPhone Xs Max gesenkt. Man tut das aber wie üblich nicht offen, um nicht den Eindruck zu erwecken, man stünde irgendwie unter Druck. Viel mehr wird den Händlern ein niedrigerer Einkaufspreis gewährt, verbunden mit der Hoffnung, diese würden diesen dann

MEHR
China

Rotes iPhone Xs: In China noch in diesem Monat

15 Februar 2019 - von Roman van Genabith

Das iPhone Xs wird rot, zumindest in China. Apple möchte dort noch vor Ende des Monats eine rote Version des aktuellen Flaggschiffmodells auf den Markt bringen. Diese Varianten helfen mit ihrem Erlös im Kampf gegen HIV und zudem könnten Apples iPhone-Verkäufe in China wieder angekurbelt werden. Apple möchte offenbar seine PRODUCT)RED-Reihe fortsetzen. In China soll dem Vernehmen nach ein rotes iPhone Xs / Max auf den Markt geworfen werden und zwar noch, bevor der Monat endet, das zumindest wird gerüchteweise in chinesischen sozialen Medien behauptet. Apple nennt die PRODUCT)RED-Produkte in

MEHR
China

Apple in China: 2018 rund zweieinhalb Millionen weniger iPhones verkauft

27 Januar 2019 - von Roman van Genabith

Das iPhone geriet in China zuletzt erheblich unter Druck, das war bereits länger bekannt. Wie sich das konkret ausgewirkt hat, zeigen nun Zahlen der Marktforscher von Strategy Analytics. Doch nicht nur das iPhone hat aktuell in China Probleme. Apples iPhone ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema. Zwar wird Apple keine Zahlen mehr über verkaufte Geräte präsentieren, wenn das Unternehmen in wenigen Tagen seine nächsten Quartalszahlen vorstellt, doch das besorgen schon andere. So haben sich etwa die Marktforscher der Analysefirma Strategy Analytics die Verkäufe des iPhone in China angesehen. Ihre Zahlen

MEHR
China

HomePod kommt am Freitag nach China und Hong Kong

14 Januar 2019 - von Roman van Genabith

Der HomePod kommt jetzt auch nach China und zwar schon am Freitag. Apple möchte jetzt offenbar keine wertvolle Zeit mehr auf dem wichtigen Markt verlieren. Für den HomePod geht es in wenigen Tagen auf den nächsten wichtigen Schlüsselmarkt. Apple bringt den Smart Speaker nach China und Hong Kong, wie das Unternehmen gestern Abend via Pressemitteilung wissen ließ. Allerdings wird der Lautsprecher nicht eben preiswert. Für umgerechnet 360 Euro wird Apple den Lautsprecher im Reich der Mitte anbieten, das ist teurer als hier. Eben die hohen Preise sind es, die den

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting