Markt

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Markt

Markt

iPhone 13 wird Opfer der Chipkrise: Apple-Aktie schwach

14 Oktober 2021 - von Roman van Genabith

Das iPhone 13 gerät in der weltweiten Chipkrise jetzt auch unter die Räder: Apple musste die Produktionskapazitäten seines neuesten Modells zuletzt deutlich kürzen. In der Folge geriet die Aktie des iPhone-Konzerns erheblich unter Druck. Apple ist wie alle Unternehmen der Tech-Branche auch von der weltweiten Chipknappheit betroffen, man begegnete diesem Problem auf zwei Wegen: Einerseits hat Apple den Start weniger vitaler Produkte wie der neuen AirPods 3 oder der neuen MacBook Pro-Modelle zunächst hinausgeschoben, andererseits hatte Apple für das iPhone 13 bei vielen Fertigern schon deutlich im Voraus erheblich mehr

MEHR
Markt

30%-Zwangsprovision gekippt: : Richterin schreibt Apple Öffnung der App Store-Zahlungen vor

10 September 2021 - von Roman van Genabith

Apple musste heute vor Gericht eine herbe Niederlage hinnehmen: Das Unternehmen kann in Zukunft den Entwicklern nicht mehr verbieten, Kunden auf Zahlungsmöglichkeiten außerhalb des App Stores hinzuweisen. Unmittelbar nach Verkündung des Urteils ging es für die Apple-Aktie abwärts. Der heutige Freitag brachte ein spektakuläres Urteil, das prägend für den App Store von Apple sein könnte. Die Bundesrichterin Yvonne Gonzalez Rogers erließ im Zusammenhang mit dem Prozess Apple vs. Epic eine einstweilige Anordnung, die es Apple verbietet, Entwickler daran zu hindern, Kunden auch außerhalb von iTunes ihre Käufe und Abos bezahlen

MEHR
Markt

App Store-Kompromiss wird Apple kaum spüren, sagt Analystin

10 September 2021 - von Roman van Genabith

Apple wird durch seinen neuen Kompromiss im App Store keine großen Verluste erleiden: Die Möglichkeit für Entwickler bestimmter Apps, ihren Kunden ab 2022 auch Zahlungen außerhalb von iTunes anbieten zu können, wird die zu erwartenden Erlöse aus dem App Store im kommenden Jahr nur minimal tangieren, rechnet eine Branchenexpertin vor. Apple hat unlängst einen Kompromiss in der Streitfrage der Zahlungen im App Store vorgestellt, Apfellike.com berichtete. Das Unternehmen wird es Anbietern sogenannter „Reader“-Apps gestatten, ihren Kunden auch Zahlungen außerhalb von iTunes zu ermöglichen und so die 30% Provision nicht mehr

MEHR
Markt

Nach einem starken Jahr: iPad-Verkäufe schmieren zuletzt ab

05 September 2021 - von Roman van Genabith

Apples Mac mit M1-Prozessor war auch zuletzt wieder ein Liebling der Verbraucher: Die Mac-Verkäufe stiegen im letzten Quartal deutlich an. Allerdings zeigte das iPad eine ausgeprägte Schwäche: Apple hatte im letzten Jahr zahlreiche Corona-Käufer begrüßen können, dieser Trend schwächt sich nun ab. Apples Mac ist weiterhin ein Kundenmagnet: Apple konnte im zweiten Quartal 2021 rund 24% mehr Geräte in den USA verkaufen als im Vorjahreszeitraum, das zeigte eine Einschätzung der Marktforscher von Canalys. Der US-PC-Markt wuchs im selben Zeitraum nur um 17%, Apple konnte also in dieser Rubrik den Markt

MEHR
Markt

Spotify geht Apples Kompromiss im App Store nicht weit genug

03 September 2021 - von Roman van Genabith

Apple hat mit der Erlaubnis für einige Entwickler, ihren Kunden auch Zahlungen außerhalb des App Stores zugänglich zu machen, einen großen Schritt auf viele Developer zu gemacht – ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung war dies, meint Spotify. Zufrieden zeigt man sich dennoch nicht. Apple erlaubt es in Zukunft einigen Entwicklern, ihren Kunden auch eine externe Möglichkeit zur Verwaltung ihrer Kundenkonten anzubieten und auch Zahlungen ohne die Nutzung von iTunes abzuwickeln, wie wir gestern in einer entsprechenden Meldung berichtet hatten. Diese neue Regel wird allerdings nur auf sogenannte „Reader“-Apps

MEHR
Markt

Abwärtstrend:Wieso der Mac App Store für Entwickler unattraktiv geworden ist

03 September 2021 - von Roman van Genabith

Der Mac App Store ist bei Entwicklern zunehmend unbeliebt: In den letzten Monaten wurden deutlich weniger Apps neu in den Softwareladen von Apple eingestellt als in den Vorjahren. Marktforscher haben zwei Gründe für diese Entwicklung ausgemacht. Der Mac App Store verliert für Entwickler am Mac zunehmend an Attraktivität, das zeigt eine aktuelle Erhebung der Marktforscher von AppFigures. Diese hat ergeben, dass Anfang des Jahres rund 400 Apps pro Monat neu in den Mac App Store eingereicht wurden. Im Juli fiel diese Zahl auf etwa 300 neue Anwendungen und Ende August

MEHR
Markt

Apple erlaubt bestimmten Apps wie Netflix Zahlungen auch außerhalb von iTunes

02 September 2021 - von Roman van Genabith

Apple hat im Konflikt mit den Entwicklern über die Praxis im App Store einen großen Schritt auf einige Developer zu gemacht: In Zukunft können bestimmte Apps ihre Nutzer auch auf eine Anmeldung außerhalb der App und des App Store verweisen. Auch Zahlungen abseits von iTunes sollen auf diese Weise möglich sein. Apple signalisiert in einem zentralen Konflikt um die App Store-Praxis des Unternehmens Kompromissbereitschaft. Einige Apps dürfen in Zukunft Nutzer auf eine Anmeldeseite außerhalb der App verweisen. Dort können die Nutzer ihr Konto verwalten und auch alternative Zahlungsmethoden hinterlegen. Dies

MEHR
Markt

App Store-Zwang zur 30%-Abgabe fällt in Südkorea: Weitere Länder könnten folgen

31 August 2021 - von Roman van Genabith

Apple sieht in Südkorea einer für das Unternehmen unangenehmen Gesetzesänderung entgegen. In dem asiatischen Land ist es Unternehmen wie Apple in Zukunft verboten, Entwicklern vorzuschreiben, Käufe und Zahlungen einzig über das eigene Zahlungssystem iTunes abzuwickeln. Über diesen Weg fließt der Großteil der App Store-Einnahmen an Apple, nämlich in Form der 30% respektive 15%, die von kleineren Entwicklern einbehalten werden. Apple hat einen potenziell schweren Schlag hinnehmen müssen: In Südkorea gilt von nun an ein schärferes Wettbewerbsrecht für Unternehmen, die App Stores betreiben. Ihnen ist es damit verboten, den darin aktiven

MEHR
Markt

iPhone 12 weiter gefragt: iPhone 13 voraus und Chipkrise bremsen Verkäufe nicht

26 August 2021 - von Roman van Genabith

Das iPhone 12 verkauft sich auch kurz vor dem Start des Nachfolgers iPhone 13 nach wie vor prächtig: Nicht nur ist die Nachfrage nach dem aktuellen Modell diesen Sommer noch intakt geblieben, auch ist Apple aktuell offenbar kaum von der weltweiten Chipkrise betroffen, die derzeit viele Fertiger und Hersteller in die Knie zwingt. Apples aktuelles iPhone 12 lässt sich auch jetzt noch gut verkaufen: Das neue Modell steht zwar bereits in den Startlöchern, das hat allerdings die Verkäufe des iPhone 12 in seinen vier Versionen in diesem Sommer nicht gebremst,

MEHR
Markt

Apple Pay bei mobilem Bezahlen in den USA klar die Nummer eins

17 August 2021 - von Roman van Genabith

Apple Pay ist inzwischen der marktbeherrschende Zahlungsdienst bei mobilen Zahlungen per Smartphone oder Smartwatch in den USA. Der Service aus Cupertino hat die nicht sehr zahlreichen Konkurrenten Lichtjahre hinter sich gelassen. Im vergangenen Jahr wurden mobile Bezahllösungen weltweit populär, was zu nicht geringen Anteilen der weltweiten Corona-Krise zugeschrieben werden kann. Apple Pay ist heute die dominierende Zahlungsmethode bei mobilen Zahlungen in den Vereinigten Staaten von Amerika, das zeigt eine aktuelle Studie, die die Entwicklungen der Nutzung von Debit- und Kreditlösungen in den USA abbildet. Danach wurden im vergangenen Jahr rund

MEHR
Markt

Disney+ wächst weiter kräftig und schlägt Erwartungen

13 August 2021 - von Roman van Genabith

Disney+ hat seine Zuschauerschaft abermals deutlich ausbauen können: Im letzten Quartal konnte der Streamingdienst, der zu Disney gehört, seinen Abonnentenstamm sogar noch stärker ausbauen, als von Beobachtern erwartet worden war. Insgesamt sieht es zuletzt für den Disney-Konzern wieder deutlich rosiger aus. Bei Disney+ läuft es rund: Der Disney-Konzern hat gestern Abend seine Quartalszahlen vorgestellt. Der Konzernerlös stieg im dritten Fiskalquartal des Unternehmens auf 17,02 Milliarden Dollar. Zuletzt hatten sich die Geschäfte von Disney vor allem auch im Bereich der Freizeitparks wieder deutlich erholt, nachdem Disney hier aufgrund der monatelangen Corona-bedingten

MEHR
Markt

Apple senkt die Preise im App Store in vielen Ländern

04 August 2021 - von Roman van Genabith

Apple wird in den nächsten Tagen die Preise für Apps im App Store in einigen Ländern und Regionen senken. Dies betrifft vor allem die Eurozone, darüber hinaus werden auch die Preise im Vereinigten Königreich gesenkt. Die Entwickler wurden von Apple über diesen Schritt informiert und können dieser Entscheidung durch angepasste Preise entgegenwirken. Apple hat gestern Abend deutscher Zeit überraschend verkündet, dass die Preise für Apps im App store in einigen Ländern und Regionen gesenkt werden sollen. Das Unternehmen hat die Entwickler über diesen Schritt informiert. Danach wird Apple die Preise

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting