Markt

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Markt

Markt

iPhone-Displays: Samsung bekommt Konkurrenz von LG und BOE

21 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Apple wird für eine iPhones von 2019 wohl erneut auch OLED-Displays von LG Display beziehen. Im kommenden Jahr wird dann voraussichtlich ein weiterer Zulieferer Panels für das iPhone liefern. Apple ist seit je her bestrebt, die Abhängigkeit von einzelnen Herstellern so weit wie möglich zu verringern. Apple wird wohl im Lineup des iPhones von 2019 erneut größtenteils Displays einsetzen, die von Samsung Display bezogen werden. Die Südkoreaner, die im Smartphonegeschäft zu Apples schärfsten Konkurrenten gehören, sind schon lange zuverlässige Vertragspartner von Apple bei der Lieferung von Komponenten wie Speicher und

MEHR
Markt

Nach Apple TV+: Kommen auch Original-Podcasts von Apple?

17 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Apple arbeitet angeblich an eigenen Podcasts. Sie könnten das Angebot originaler Inhalte des Unternehmens ergänzen, die gegenwärtig im TV-Bereich für den Marktstart vorbereitet werden. Auch andere Streaminganbieter haben hier bereits vorgelegt. Apple beabsichtigt möglicherweise, auch mit eigenen Podcast-Originals Hörer anzusprechen. Wie die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg zuletzt unter Berufung auf Quellen, die mit der Materie vertraut sind berichtete, sei man bei Apple in eine Planungsphase eingetreten, in der man zunächst die Kooperation mit einigen ausgewählten Medienpartnern prüfe. Eine klare Strategie gibt es noch nicht, doch erste Gesprächsanfragen seien von Apple bereits verschickt

MEHR
Markt

StreamOn für unzulässig erklärt: Das sagt die Telekom

15 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Die Deutsche Telekom darf StreamOn nicht mehr in der derzeitigen Form anbieten, das entschied heute das Oberverwaltungsgericht von Nordrhein-Westfalen. Der Mobilfunker versucht aber zunächst, seine Kunden zu beruhigen. Diese Woche startete nicht gut für die Deutsche Telekom: Das Unternehmen musste vor dem OVG Nordrhein-Westfalen einen kräftigen Nackenschlag hinnehmen. Die Richter entschieden, dass StreamOn unzulässig ist, jedenfalls in seiner jetzigen Form. DAs Angebot verstoße gegen die gesetzlich garantierte Netzneutralität und das EU-Roamingabkommen, beides war bereits lange vermutet worden und auch die letzten Instanzen sahen es so. Die Probleme Die Videostreams werden

MEHR
Markt

Amazon schießt gegen HomePod: Hifi-Echo soll klanglich angreifen

13 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Amazon arbeitet angeblich an einem neuen Echo. Er soll deutlich besser klingen als die aktuellen Modelle und so dem HomePod das Leben schwer machen – noch schwerer als er es ohnehin schon hat. Apples HomePod sieht sich im kommenden Jahr womöglich mit einem neuen Widersacher konfrontiert. Amazon arbeitet angeblich an einem Modell, das den Smart Speaker mit Siri auf seinem ureigenen Territorium angreifen soll, dem Klang. Böse Zungen sagen oft, wenn der HomePod nichts kann, klingt er wenigstens gut. Doch genau das soll ein neuer Premium-Echo auch tun, das zumindest

MEHR
Markt

Apple bringt den HomePod diesen Sommer nach Japan und Taiwan

11 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Apple bringt den HomePod noch diesen Sommer in zwei weitere Märkte. Der Lautsprecher startet schon bald in Japan und Taiwan. Damit erreicht er zwei weitere kaufkräftige und technikaffine Märkte, inwieweit das den noch immer schwachen Absatzzahlen hilft, muss sich noch zeigen. Apple bringt den HomePod in zwei weiteren Märkten an den Start. wie gestern bekannt wurde, wird der Smart Speaker schon bald in Japan in den Handel kommen. Apple wird dort einen Preis von umgerechnet 268 Euro aufrufen. Auch in Taiwan wird der HomePod im Sommer 2019 starten. Apple spricht

MEHR
Markt

iPhones und iPads 2019: Schlechte Verkäufe für Herbst erwartet

10 Juli 2019 - von Roman van Genabith

2020 wird es mit dem iPhone vielleicht wieder steil bergauf gehen, doch dieses Jahr könnten die Verkäufe enttäuschend ausfallen, vermuten Analysten. Der Grund: Die Modelle dieses Jahres sind einfach nicht interessant genug. Die Verkäufe des iPhones standen zuletzt weltweit unter Druck und erholten sich insbesondere in wichtigen Schlüsselmärkten nur zögerlich. Dies wurde unter anderem auf die hohen Preise zurückgeführt, doch es gibt noch weitere Faktoren, etwa einen global zunehmend gesättigten Smartphonemarkt. Für Premium-Modelle kommt erschwerend hinzu, dass sie von ihren Nutzern immer länger verwendet werden, was sich naturgemäß auf die

MEHR
Markt

Vertragsstrafe: Apple zahlt fast 700 Millionen Dollar an Samsung

06 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Apple muss knapp 700 Millionen Dollar Strafe zahlen – an Samsung: Der Grund: Es hatte einst deutlich zu viele OLED-Panels bestellt, die angesichts geringerer iPhone-Verkäufe aber nicht mehr gebraucht wurden. Apple muss eine saftige Vertragsstrafe zahlen: Ein Betrag von 683 Millionen Dollar wird fällig, den das Unternehmen an Samsung überweisen muss, wie aus Agenturberichten hervorgeht. Die Strafzahlung ist die Folge einer ergiebigen Fehlkalkulation von Apple. Es hatte mit einer deutlich kräftigeren Nachfrage nach den neuen OLED-iPhones gerechnet und in dieser Erwartung eine Menge mehr OLEd-Panels bei Samsung Display geordert, als

MEHR
Markt

Klarna Card startet mit Apple Pay

03 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Die Klarna Card ist ab sofort auch mit Ä’Apple Pay nutzbar. Mit dieser Karte können Kunden im Einzelhandel bargeldlos zahlen und auch ein erweitertes Zahlungsziel in Anspruch nehmen. Alles in allem bleibt Klarna aber wohl eine Karte für Exoten. Apple Pay hat einen weiteren neuen Partner: Die Klarna Card kann ab sofort mit dem Zahlungsdienst aus Cupertino verwendet werden. Die Einrichtung kann etwa über die Klarna-App erledigt werden, diese ist ohnehin nötig, um die Karte zu verwenden. Die Klarna Card konnte bereits ab ihrem Launch auf dem deutschen Markt mit

MEHR
Markt

Quartalszahlen: Apple verkündet Ergebnisse für Q3 Ende Juli

02 Juli 2019 - von Roman van Genabith

Apple wird gegen Ende des Monats seine Zahlen für das dritte Fiskalquartal 2019 vorlegen. Angesichts eines nach wie vor schwächelnden Weltmarktes wird es spannend, inwieweit die Absatzzahlen des iPhones sich positiv entwickeln konnten. Apple wird seine Zahlen für das ablaufende Quartal am 30. Juli vorlegen, das hat das Unternehmen auf seiner aktualisierten Seite für Investoren, Analysten und Anleger nun verkündet. Das dritte Fiskalquartal 2019 von Apple entspricht dem zweiten Kalenderquartal des laufenden Jahres. Apple hatte im Rahmen seiner letzten Bilanzpressekonferenz für dieses Quartal in seinem Ausblick von einem erwarteten Umsatz

MEHR
Markt

Mac Pro 2019: Fertigung kehrt nach schlechten Erfahrungen aus den USA nach China zurück

28 Juni 2019 - von Roman van Genabith

Der Mac Pro wird ab 2019 wieder in China gebaut werden. Das Vorgängermodell von 2013 hatte Apple in den USA fertigen lassen und das auch entsprechend vermarktet, doch am Ende erwies sich dieser Schritt als Fehlschlag. Apple wird den neuen Mac Pro nicht länger in den Vereinigten Staaten fertigen lassen. Wie nun aus einem Bericht des Wall Street Journal hervorging, wird man die Produktion des neuen Profirechners nach China verlagern. Ausgeführt werden wird sie dem Vernehmen nach vom Auftragsfertiger Quanta Computer, bei dem Apple auch einen großen Teil des MacBook-Kontingents

MEHR
Markt

Apple Music jetzt mit 60 Millionen Kunden, Zahl der Android-Nutzer soll aber geheim bleiben

28 Juni 2019 - von Roman van Genabith

Apple Music hat nun 60 Millionen aktive Kunden. Damit liegen seit Ende letzten Jahres erstmals wieder aktuelle Zahlen zum Wachstum des Streamingdienstes vor, dieser bleibt aber noch immer deutlich hinter Spotify zurück. Apple hat aktuelle Zahlen zur Nutzung seines Streamingdienstes Apple Music vorgelegt. Wie Apples Manager für Content und iTunes Eddy Cue gestern gegenüber verschiedenen Branchenmedien mitteilte, weise Apple Music inzwischen rund 60 Millionen aktive Kunden auf. Damit ist auch weiterhin nicht gesagt, wie viele Kunden hier tatsächlich auch Geld zahlen. Zwar ist Apple Music prinzipiell immer kostenpflichtig, doch gibt

MEHR
Markt

Girocard mit Apple Pay: Bei der Sparkasse ab nächstem Jahr

28 Juni 2019 - von Roman van Genabith

Apple Pay wird zu einem späteren Zeitpunkt auch mit der Girocard Funktionieren, zumindest bei Kunden der Sparkasse. Das bestätigte die Bankengruppe nun via Twitter. Allerdings werden zunächst die beiden Kreditkarten Visa und Mastercard unterstützt. Apple Pay kommt noch vor Ablauf diesen Jahres auch zu den Sparkassen. Die deutschen Volks- und Raiffeisenbanken haben sich ebenfalls entschlossen, den Zahlungsdienst von Apple noch vor Ende des Jahres ihren Kunden anzubieten, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. bislang war jedoch noch unklar, ob sich die Sparkassen mit einer ihrer Kernforderungen bei ‚Apple

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting