Markt

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Markt

Markt

Smartphonemarkt: iPhone X treibt Verkäufe 2018

17 Oktober 2017 - von Roman van Genabith

Das iPhone X könnte 2018 den gesamten Smartphonemarkt beflügeln. Analysten von Gartner prognostizieren, dass im kommenden Jahr rund 1,9 Milliarden Mobiltelefone verkauft werden könnten. Das iPhone X – ob nun pünktlich im Handel oder nicht – könnte dem Smartphonemarkt im kommenden Jahr wieder neue Wachstumsimpulse einhauchen. Die Analysten von Gartner glauben an das stärkste Wachstum der Branche seit 2015. 2018 könnten rund 1,9 Milliarden Mobiltelefone verkauft werden, davon sollen rund 86% Smartphones sein. Dies wäre ein Wachstum von rund 6%. iPhone X treibt Wachstum an Wie Gartner weiter vermutet, könnte

MEHR
Markt

iPhone 8 vs. iPhone 7: Apple-Kunden teils unentschlossen

16 Oktober 2017 - von Roman van Genabith

Das iPhone 7 sticht das iPhone 8 aus, zu diesem Schluss kommt ein Branchenkenner, nachdem er das Käuferverhalten in verschiedenen Shops der Netzbetreiber ausgewertet hat. Wie es tatsächlich um die Nachfrage steht, wird sich noch erweisen. Das iPhone 8 ist jetzt seit einigen Wochen auf dem Markt und verkauft sich ganz gut, so sieht es zumindest die strategische Analyse von KGI Securities. Diese Einschätzung wird auch durch die ungemein positiv ausgefallenen September-Zahlen von Foxconn gestützt. Anders sieht es indes John Vinh, er ist Analyst bei KeyBanc Capital Markets und deutet

MEHR
Markt

Keine 50.000 Geräte: Apple erhält erste iPhone X von Foxconn

16 Oktober 2017 - von Roman van Genabith

Foxconn verschickt die ersten iPhone X. Doch die Vorräte sind begrenzt, die Produktion kommt nur langsam in Gang. Wer am 27. Oktober ein iPhone X bestellen möchte, sollte sich besser beeilen. Die ersten Geräte werden gerade von Auftragsfertiger Foxconn an Apple in Europa und dem Mittleren Osten verschickt, doch besonders zahlreich sind sie nicht. Dementsprechend dürfte es für viele Käufer lange dauern, bis sie ihr frisch gekauftes iPhone X in den Händen halten. Wir erinnern euch pünktlich zum Verkaufsstart mit einer News an eure Vorbestellung. Keine 50.000 Geräte Wie aus

MEHR
Markt

Gutes Quartal: iOS wächst in den USA und China

13 Oktober 2017 - von Roman van Genabith

iOS gewinnt zuletzt weltweit Marktanteile. In den USA, Europa und China ging es für Apples Mobilplattform bergauf, nur in Großbritannien nicht. Apple kann aktuell zufrieden sein, was die Verbreitung seines mobilen Betriebssystems iOS betrifft. Marktforscher von Kantar belegen mit ihren aktuellen Zahlen, dass Apples iOS weltweit wächst: In den USA legte iOS um 3,7% auf gut 35% Marktanteil zu, Android verlor zuletzt etwa 2,9%. In den europäischen Kernmärkten ging es ebenfalls aufwärts für iOS, wenn auch nur leicht. Dessen Marktanteil lag hier zuletzt bei 18,4%, ein Plus von 1,2%. In

MEHR
Markt

Die amerikanische Jugend ist iPhone-begeistert

12 Oktober 2017 - von Roman van Genabith

Apple-Produkte sind beliebt, nicht nur bei Erwachsenen. Eine neue Studie zeigt: Beinahe 80% aller Jugendlicher in den USA haben bereits ein iPhone. – Tendenz steigend. Zuletzt wurde eine Studie veröffentlicht, die zeigt, wie erfolgreich Apple aktuell in den USA ist. Deutschland ist dagegen weit abgeschlagen: Zwei Drittel der US-Amerikaner besitzen zumindest ein Produkt von Apple. Noch populärer ist speziell das iPhone allerdings bei Amerikas Jugendlichen. 78% der Teenager in den Vereinigten Staaten besaßen zuletzt ein iPhone, das ergab eine Studie unter amerikanischen Jugendlichen. Damit wurden iPhones bei jungen Leuten in

MEHR
Markt

Der Weltmarkt schrumpft: Apple verkauft weniger Rechner

11 Oktober 2017 - von Roman van Genabith

Der PC-Markt ist weltweit weiter rückläufig und nimmt in seinem Sog auch den Mac mit nach unten. Die Absatzrückgänge bleiben aber geringfügig und Apple hält den fünften Platz. Weltweit gehen die PC-Absatzzahlen bereits seit vielen Jahren mehr oder weniger konstant zurück. Die Computer werden aktuell hauptsächlich von Firmenkunden und Gamern nachgefragt. Im letzten Quartal sank die Zahl weltweit verkaufter Rechner von 69,5 Millionen auf rund 67 Millionen Einheiten. Apple musste im Zuge der Abwärtsbewegung ebenfalls Marktanteile abgeben, der Rückgang fiel hier allerdings minimal aus. Apple setzte 4,6 Millionen Macs ab,

MEHR
Markt

iPhone X: Nachfrage kann womöglich erst Mitte 2018 voll befriedigt werden

16 September 2017 - von Roman van Genabith

Ein neuer Bericht beschäftigt sich mit den befürchteten Lieferverzögerungen des iPhone X, über die bereits so viel spekuliert wurde. Die Aussichten scheinen fürwahr nicht allzu rosig. Während das iPhone 8 bereits vorbestellt werden kann, dauert es beim iPhone X noch eine ganze Weile und auch dann könnten Käufer einiges an Geduld aufbringen müssen. Wird die komplette Nachfrage nach dem iPhone X erst im Verlauf des ersten Halbjahres 2018 befriedigt werden können? Das behauptet zumindest Analyst Ming-Chi Kuo in einer neuen Notiz für Investoren von KGI Securities. We believe the fullscreen

MEHR
Markt

Neues Gebot: Apple will noch immer Chipgeschäft von toshiba kaufen

31 August 2017 - von Roman van Genabith

Apple könnte doch noch Toshibas Chipsparte kaufen. Ein neues Gebot scheint Cupertino wieder zurück ins Rennen zu bringen. Länger wurde bereits gemunkelt, Apple wolle sich das Chipgeschäft des in Schieflage geratenen Mischkonzerns Toshiba einverleiben. Das Unternehmen möchte die florierende Sparte abstoßen, um frisches Kapital zu erhalten. Doch zuletzt sah es so aus, als wäre Apple so gut wie aus dem Rennen. Dies hat sich nun womöglich wieder geändert. Apple an neuem Gebot beteiligt Wie aus Agenturberichten hervorgeht, hat eine US-Investmentgesellschaft ein 18 Milliarden Dollar schweres Gebot für die Division abgegeben.

MEHR
Markt

Apples falsch verstandenes Chinageschäft: Ab 2018 wird alles besser und besser

31 August 2017 - von Roman van Genabith

Nachdem Apple zuletzt in der Analystengunst gefallen war, sehen die Experten dank des iPhone 8 goldene Zeiten über Cupertino hereinbrechen. Die einhellige Meinung: Ab 2018 wird alles besser und besser. Mit den Einschätzungen von Analysten ist das so eine Sache: Mal sehen sie ein Unternehmen ganz unten, dann wieder im strahlenden Sonnenschein, so regelmäßig bei Apple. Es ist noch gar nicht lange her, da verhießen die Analysten der Branchenbeobachter Apple einen langen, bitteren Niedergang. Es fehle an Innovationen und Dynamik, so hörte man allerorten. Davon ist nun nicht mehr die

MEHR
Markt

Großbestellung: Polizei von New York stellt auf iPhones um

29 August 2017 - von Roman van Genabith

Die New Yorker Polizei schmeißt einen riesigen Haufen Smartphones auf den Müll. Der Grund: Microsoft hat Windows Phone fallen lassen. Nun sollen iPhones angeschafft werden. Eigentlich ist es traurig, was da passiert: In New York entsteht bald ein gewaltiger Berg Elektroschrott. 36.000 Smartphones aus Nokias Lumia-Familie werden entsorgt. Die Polizei der Metropole hatte sie erst vor zwei Jahren angeschafft. Im Rahmen eines Projekts, das einen dreistelligen Millionenbetrag verschlungen hatte, sollten die Cops auf der Straße mit digitaler Kompetenz versehen werden. Mobile Akteneinsicht, Berichte hochladen, Kennzeichen überprüfen, all das sollte endlich

MEHR
Markt

Zu alt und zu teuer: Apple TV rutscht immer weiter ab, eure Meinung?

24 August 2017 - von Roman van Genabith

Es ist zu teuer und bietet zu wenig. Und jetzt ist ein Upgrade in Aussicht, da kauft man es noch weniger, die Rede ist vom Apple TV. Wie ist eure Meinung zu Cupertinos TV-Box? Apples TV-Plattform Apple TV ist Amerikas viertgrößte Smart TV-Umgebung, doch sein Marktanteil ist zuletzt erneut auf nun 15% gefallen, wie die Marktforscher von Parks Associates feststellen. Dominiert wird der US-Markt von Amazon, Google und dem in Deutschland unbekannten Roku. Während dieser Dienst weiterhin wächst, geht es für Apple TV abwärts. Das hat verschiedene Gründe. Zu teuer

MEHR
Markt

Testballon: Spotify für einen Tag?

24 August 2017 - von Roman van Genabith

Spotify für einen Tag? Womöglich können Musikliebhaber den Streamingdienst bald noch deutlich flexibler buchen als bisher. Spotify bringt ein neues Abomodell, es startet allerdings zunächst in Thailand. Eine Ausweitung auf andere Märkte wäre aber möglich. Dabei können Kunden den Dienst tage- oder wochenweise buchen. In Thailand fallen dabei nur Cent-Beträge an, in Deutschland dürften sich die Preise im niedrigen einstelligen Eurobereich bewegen. Der Start in einer Region mit niedrigeren Durchschnittseinkommen wirkt aber zunächst plausibel, durchaus denkbar, dass Spotify diese Flexibilität zunächst nur dort anbietet. Kreativ muss man sein Spotify ist

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting