Markt

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Markt

Markt

Apple Pay bei ING in Deutschland nun immerhin angekündigt

18 September 2019 - von Roman van Genabith

Die ING bereitet offenbar die Einführung von Apple Pay in Deutschland vor. bis jetzt können zwar schon Kunden der Bank mit dem iPhone oder der Apple Watch bezahlen, aber nur im Heimatbank in Holland. Wieso die ING in Deutschland mit der Einführung so lange nicht voran kommt, bleibt ihr Geheimnis. Langsam bewegt sich etwas bei der ING in Sachen Apple Pay: Die Bank hat heute eine neue Website zum Thema online gebracht. dort heißt es nun: „Bezahlen Sie schon bald mit Apple Pay und Ihrer VISA Card.“ Weiter bleibt die

MEHR
Markt

Gute Noten: Apple kann Analysten mit neuen Produkten überzeugen

18 September 2019 - von Roman van Genabith

Die neuen iPhones kommen in der Finanzwelt gut an. Apple habe das Lineup strategisch sinnvoll aktualisiert, ist die einhellige Meinung vieler Beobachter. Entsprechend wird auch die Entwicklung der Aktie des Unternehmens wieder positiver beurteilt. Das iPhone 11 ist eine durch und durch sinnvolle Sache, so sehen es nach der Keynote am vergangenen Dienstag viele Analysten an der Wall Street. Die amerikanische Großbank JP Morgan etwa erwartet sich eine robuste Nachfrage nach dem iPhone 11. Das neue Smartphone ist recht günstig und biete dafür für ein iPhone vergleichsweise viel. Diese Gestaltung

MEHR
Markt

Kuo: iPhone 11 legt einen starken Start hin

16 September 2019 - von Roman van Genabith

Apples neues iPhone 11 und das iPhone 11 Pro verkaufen sich offenbar gut: Nach ersten Schätzungen des bekannten Analysten Ming-Chi Kuo ist die Nachfrage nach den neuen Geräten deutlich stärker als im Vorfeld erwartet / befürchtet worden war. Vor allem die neuen Farben gehen gut weg. Apple kann seine drei neuen iPhones offenbar gut verkaufen: Der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities schreibt in einer aktuellen Notiz für Investoren, die Nachfrage nach dem iPhone 11 und dem iPhone 11 Pro falle kräftiger aus als erwartet. Bis Ende des

MEHR
Markt

5G fehlt: Das iPhone 11 könnte Apple in China in Schwierigkeiten bringen

14 September 2019 - von Roman van Genabith

Das iPhone 11 ist da und es hat kein 5G – hier bei uns kaum ein ernstes Problem, wenn auch marketingtechnisch für Apple ungünstig. In China könnte sich diese Tatsache aber schon bald unangenehm bemerkbar machen und dort hat das Unternehmen es traditionell ohnehin schwer. Apple hat im neuen iPhone 11 und auch dem iPhone 11 Pro kein 5G verbaut. Die Gründe hierfür sind vielfältig und hängen stark mit dem langen Konflikt mit Qualcomm und Intels Unfähigkeit, zeitnah einen leistungsstarken 5G-Chip zu entwickeln, zusammen. In der Folge nun wird Apple

MEHR
Markt

HomePod, AirPods und Apple Watch betroffen: Erste Strafzölle erreichen Apple

02 September 2019 - von Roman van Genabith

Apple-Produkte sind seit dieser Woche von den ersten amerikanischen Strafzöllen auf chinesische Wareneinfuhren betroffen. Zwar bleibt das iPhone einstweilen noch verschont, damit könnte es aber Mitte Dezember schon vorbei sein. AirPods, Apple Watch und HomePod aber werden jetzt schon besteuert. Der Handelskonflikt zwischen China und den USA hat jetzt auch endgültig Apple erreicht. Schon seit Wochen hatte sich abgezeichnet, dass einige Produkte aus Cupertino ab September teurer werden könnten, Apfellike.com berichtete. Nun hat die Agentur Bloomberg bestätigt, dass die neue Welle der Strafzölle von US-Präsident Donald Trump jetzt auch die

MEHR
Markt

Apple drängt nach Indien: Online Store soll bald starten

31 August 2019 - von Roman van Genabith

Apple wird offenbar demnächst beginnen, iPhones und iPads direkt auf dem indischen Markt zu verkaufen. Damit würde das Unternehmen einen großen Schritt hin zu einer wettbewerbsfähigeren Position in dem riesigen Land machen. bis heute gibt es in Indien weder einen Apple Store, noch einen direkten Online-Verkauf. Apple steht offenbar kurz davor, den Verkauf von iPhones, iPads und Macs in Indien aufzunehmen. Bis jetzt können Kunden die Geräte mit dem Apfel in Indien nicht direkt beim Hersteller erwerben. Sie werden von der Apple-Website viel mehr zu einem autorisierten Weiterverkäufer in ihrer

MEHR
Markt

Gegen den Trend: Smartphones in Deutschland erwirtschaften Rekordumsätze

31 August 2019 - von Roman van Genabith

Der Markt für Smartphones ist in Deutschland weiter ein Wachstumsgeschäft: entgegen des weltweiten Trends wachsen die Umsätze mit Smartphones in Deutschland in diesem Jahr weiter, während die verkauften Stückzahlen langsam zurückgehen. Smartphones gehen auf dem deutschen Markt auch 2019 wieder ausgesprochen gut. Die Umsätze der Branche werden die Rekordzahlen des letzten Jahres wohl abermals übertreffen, schätzt der Branchenverband der deutschen Digitalwirtschaft Bitkom anhand einer aktuellen Prognose. Danach werden im laufenden Jahr in Deutschland wohl rund 11,8 Milliarden Euro mit Smartphones erlöst, das ist ein Plus von 11% im Vergleich zum

MEHR
Markt

Kehrtwende: iPhones dürfen jetzt auch von freien Werkstätten repariert werden

29 August 2019 - von Roman van Genabith

Apple hat einen großen Schritt hin zu einem generellen Recht auf Reparierbarkeit getan: Ab sofort können auch unabhängige Handy-Werkstätten iPhones reparieren. Alles, was sie dafür an Ersatzteilen und Dokumentationen brauchen, können sie bei Apple beziehen. Diese Entscheidung hätte so wohl niemand erwartet: Apple erlaubt jetzt interessierten Werkstätten und Handy-Shops, iPhones zu reparieren. Dies war bis jetzt stets gegen die erklärten Interessen Apples, ein Garantieverlust war dabei garantiert und zudem kamen die Werkstätten nicht an die nötigen Ersatzteile heran. Das ändert sich nun: Mit dem Independent Repair Provider Program kann sich

MEHR
Markt

Job verloren: Apples Siri-Helfer haben die Kündigung erhalten

27 August 2019 - von Roman van Genabith

Siri, Alexa und die übrigen Sprachassistenten werden durch die Arbeit menschlicher Operatoren besser, das ist inzwischen allgemein bekannt. Apple allerdings nimmt für sich einen besonders hohen Datenschutzstandard in Anspruch und hat aufgrund der öffentlichen Debatte nun die Auswertung von Siri-Aufnahmen durch Drittfirmen gestoppt. Das führte jedoch zu einer Reihe betriebsbedingter Kündigungen. Es ist ein Vorgehen, das viele eher skeptisch eingestellte Verbraucher bei Amazon und seiner Assistentin Alexa nicht verwundert hätte, bei Apple aber löste es Empörung aus: Kurze Passagen eurer Gespräche mit Assistenten wie Alexa und Siri werden stichprobenartig von

MEHR
Markt

HomePod vor Japan-Start: Im Mutterland weiterhin schwach

18 August 2019 - von Roman van Genabith

Der HomePod kann sich in den USA weiterhin nicht gegen Amazon und Google behaupten: Der Smart Speaker erreicht in den Vereinigten Staaten zuletzt auch weiterhin nur deutlich einstellige Marktanteile. Ob der Launch in neuen Märkten dem Gadget global neuen Schub verleiht, bleibt abzuwarten. Apples HomePod tut sich weiterhin schwer gegen die starke Konkurrenz: Im Heimatmarkt USA hatte der HomePod, der mit Siri ausgeliefert wird, zuletzt nur einen Marktanteil von mageren 5%, das ergeben Schätzungen der Marktforscher von CIRP. Der Lautsprecher hat somit auch weiterhin keine Chance gegen Amazon und Google:

MEHR
Markt

HomePod-Launch in Japan und Taiwan am 23. August: Vorbestellungen starten heute

16 August 2019 - von Roman van Genabith

Der HomePod wird in einer Woche in Japan in den Verkauf gehen. Auch in Taiwan wird der Smart Speaker von Apple ab dem 23. August im Handel erhältlich sein. Der Start des Lautsprechers mit Siri in den beiden asiatischen Märkten hatte Apple bereits vor einigen Wochen angekündigt. Apple startet den Verkauf des HomePod in zwei neuen Märkten: Wie das Unternehmen nun in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, wird man den HomePod ab dem 23. August in Japan kaufen können. Vorbestellt werden kann der Smart Speaker von interessierten Kunden in Japan

MEHR
Markt

Trump-Zölle: iPhone-Weihnachtsgeschäft wird nicht komplett verhagelt

14 August 2019 - von Roman van Genabith

Apples neue iPhones werden wohl nicht von den drohenden Strafzöllen der US-Regierung Betriffen sein. Wie es nach jetzigem Stand aussieht, bleiben die Gewinnbringer von Apple zumindest für den Anfang noch verschont. Ab September greifen neue Strafzölle für den Import chinesischer Waren in die USA. Wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten, hat die Trump-Administration eine Sonderabgabe für Wareneinfuhren im Wert von rund 300 Milliarden Dollar vorbereitet, die bei 10% liegt. Diese Abgabe wird allerdings wohl nicht auf das iPhone und einige andere Apple-Produkte angewendet, wie nun bekannt wurde. Das

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting