WhatsApp

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. WhatsApp

WhatsApp ist ein internetbasierter, plattformübergreifender Instant-Messaging-Dienst für den Austausch von Textnachrichten, Bild-, Video- und Ton-Dateien sowie Standortinformationen zwischen Benutzern von Mobilgeräten wie Smartphones.
Es ist gleichzeitig auch der populärste und meistbenutzte Messenger auf mobilen Plattformen. Whatsapp zählt monatlich 400 Millionen aktive Nutzer, davon 30 Millionen in Deutschland.
Anfang 2014 wurde Whatsapp von Facebook für eine Summe von 19 Milliarden Dollar aufgekauft.

WhatsApp

Über Nachrichtensperre bis zur Accountlöschung: WhatsApp setzt neue Richtlinien durch

23 Februar 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp ist fest entschlossen, die Akzeptanz der neuen Privatsphärerichtlinien durch seine Nutzer zu erzwingen. Wer sie nicht bis Mitte Mai akzeptiert, wird über kurz oder lang keine Möglichkeit mehr haben, den Messenger zu nutzen. WhatsApp hatte die Privatsphärerichtlinien dergestalt geändert, dass die App-übergreifende Verarbeitung von Nutzerdaten in der Facebook-Gruppe ausgebaut wird. WhatsApp wird seinen Nutzern keine Wahl lassen, als die überarbeiteten Richtlinien für die Privatsphäre anzunehmen, das zeigt nun überdeutlich eine E-Mail, die von WhatsApp an einen seiner Partner ging und die vom Blog TechCrunch veröffentlicht worden ist. Darin führen

MEHR
WhatsApp

WhatsApp Web kann zukünftig nur noch per Face ID oder Touch ID eingerichtet werden

28 Januar 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp Web kann in Zukunft am iPhone nur noch mit Touch ID oder Face ID eingerichtet werden: Die Neuerung soll der Sicherheit der Nutzerkonten dienen und wird ab sofort Schritt für Schritt für alle Nutzer ausgerollt. Bislang erfolgt die erstmalige Verknüpfung mittels eines QR-Codes.. WhatsApp hat damit begonnen, eine Neuerung in Zusammenhang mit WhatsApp Web zu verteilen. WhatsApp Web ist die Erweiterung, mit deren Hilfe der Messenger, der zu Facebook gehört, auch auf Notebooks oder Desktops im Browser verwendet werden kann. In Zukunft müssen Nutzer eines iPhones die Verknüpfung ihres

MEHR
WhatsApp

WhatsApp verschiebt Einführung neuer AGB nach Nutzerabwanderung

18 Januar 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp verschiebt die Einführung seiner neuen AGB nach massivem Unmut der Nutzer und kündigt ihre erneute Überarbeitung an. Der Messenger wird den Nutzern Mitte Mai eine neue Fassung der Richtlinien zur Zustimmung vorlegen. Gleichzeitig klagte WhatsApp über irreführende Falschinformationen in Zusammenhang mit den neuen AGB. WhatsApp hat die Einführung seiner neuen AGB vorerst gestoppt: In den letzten Wochen war allen Nutzern eine Aufforderung zur Zustimmung zu neuen AGB und Datenschutzrichtlinien vorgelegt worden, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Alle Nutzer mussten diesen neuen Richtlinien Zustimmen, oder sie hätten

MEHR
WhatsApp

Neue AGB von WhatsApp: Wieso Europäer sorglos zustimmen können

12 Januar 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp lässt seine Nutzer aktuell einer neuen Version der AGB zustimmen. Diese berechtigt den Messenger, der zu Facebook gehört, die persönlichen Daten der Nutzer unter anderem zu Werbezwecken allen anderen Unternehmen der Facebook-Gruppe zur Verfügung zu stellen. Nutzer in Europa können den neuen AGB dennoch bedenkenlos zustimmen. Innerhalb der EU haben sie bis auf weiteres keine Geltung. WhatsApp präsentiert seinen Nutzern aktuell weltweit einen Dialog, der beim Öffnen des Messengers erscheint. Dieser fordert die Nutzer auf, einer neuen Fassung der AGB und Datenschutzrichtlinie zuzustimmen. Darin erlaubt ist unter anderem, die

MEHR
WhatsApp

Zu Silvester: WhatsApp und Facebook melden neue Rekorde bei Anrufen

04 Januar 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp wurde über Silvester dieses Jahr so intensiv für Neujahrsgrpüße genutzt, wie noch nie zuvor: Auch der Facebook Messenger diente den Menschen rund um die Welt als Botschafter ihrer guten Wünsche. Ein wichtiger Grund für das massive Wachstum ist die noch immer anhaltende Corona-Pandemie, die es Menschen in vielen Ländern unmöglich machte, zum Jahreswechsel persönlich zusammen zu kommen. Zum Jahreswechsel 2021 / 2021 nutzten so viele Nutzer wie noch nie WhatsApp, um ihren Liebsten ein gutes neues Jahr zu wünschen, das geht aus einer Mitteilung hervor, die der Mutterkonzern von

MEHR
WhatsApp

Soll zerschlagen werden: US-Aufseher sehen Facebook-Monopol

10 Dezember 2020 - von Roman van Genabith

Facebook könnte zerschlagen werden: Die amerikanische Aufsichtsbehörde Federal Trade Commission (FTC) hat einen mehr als ein Jahr andauernden Untersuchungsprozess nun zu Ende geführt und im Namen von 46 US-BundesstaatenKlage gegen Facebook eingereicht. Ziel ist es, Facebook von seinen wertvollsten Zukäufen zu trennen. Facebook hat ein Monopol im Bereich sozialer Netzwerke errichtet, zu diesem Schluss kommt die amerikanische Aufsichtsbehörde FTC. Das Untersuchungsverfahren nahm mehr als ein Jahr in Anspruch und nun ist es zu einem Ende gekommen, die FTC reicht im Namen von 46 US-Bundesstaaten sowie des Hauptstadtbezirks Klage gegen Facebook

MEHR
WhatsApp

iMessage bevorzugt: WhatsApp kritisiert neue App Store-Datenschutzvorgaben

09 Dezember 2020 - von Roman van Genabith

WhatsApp übt derzeit scharfe Kritik an Apple: Die neuen Datenschutzvorgaben des Unternehmens führten zu einer Verzerrung des Wettbewerbs, So die Tochter von Facebook. Durch die neue Kennzeichnungspflicht im App Store verschaffe Apple seinem eigenen Messenger iMessage einen unzulässigen Vorteil. WhatsApp stört sich an einer neuen Vorgabe Apples: Danach müssen Apps, die in Apples App Store wollen, den Kunden mitteilen, welche persönlichen Daten von ihnen gesammelt werden. Dies hat laut Vorgabe Apples in klaren und verständlichen Formulierungen zu erfolgen. Die Vorgabe gilt nicht für bereits im App Store aufgenommene Apps, wohl

MEHR
WhatsApp

WhatsApp bringt mit Update bessere Suche nach Stickern und individuelle Chat-Hintergründe

02 Dezember 2020 - von Roman van Genabith

WhatsApp hat mit dem jüngsten Update für iOS einige neue Funktionen erhalten: Nutzern ist es damit nun möglich, jedem Chat einen eigenen Hintergrund zuzuweisen. Außerdem hat WhatsApp auch einige neue Hintergründe hinzugefügt, die sich nun auch dem Dark Mode anpassen. Ferner wurde mit dem jüngsten Update auch die Suche nach Stickern verbessert. Die Macher von WhatsApp haben mit dem jüngsten Update einige neue Funktionen eingeführt: Die Nutzer des Messengers, der seit Jahren zu Facebook gehört und weltweit über eine Milliarde Nutzer hat, können nun jeder ihrer Unterhaltungen einen eigenen Hintergrund

MEHR
WhatsApp

WhatsApp bringt Löschung von Nachrichten beim Empfänger nach einer Woche

17 November 2020 - von Roman van Genabith

WhatsApp bringt eine neue Funktion, die dabei helfen soll, die eigenen Chats übersichtlicher zu halten. Hierbei werden Nachrichten auf Wunsch auf dem Gerät des Empfängers nach Ablauf einer Woche gelöscht. Dieses Feature steht in Gruppen, wie auch in Einzelunterhaltungen zur Verfügung und wird Schritt für Schritt für alle Nutzer ausgerollt. WhatsApp hat damit begonnen, eine neue Funktion für alle Nutzer zur Verfügung zu stellen. Dieses Feature mit dem Namen !ablaufende Nachrichten“ sorgt dafür, dass Nachrichten auf dem Gerät des Empfängers nach Ablauf von sieben

MEHR
WhatsApp

Update: WhatsApp lernt unter iOS zwei neue Tricks

05 November 2020 - von Roman van Genabith

WhatsApp erhält mit dem jüngsten Update zwei neue Funktionen. Beide können Nutzern eine echte Hilfe sein. Sie helfen unter anderem dabei, sich von nicht mehr benötigten Dateien wie Fotos oder Videos zu trennen und so Speicherplatz frei zu machen. WhatsApp hat zuletzt ein Update erhalten, mit dem der Messenger zwei neue Funktionen erhält, die beide eine willkommene Hilfe für Nutzer sein können. Einerseits führt WhatsApp mit dem jüngsten Update für seine iOS-App ein Feature ein, das es dem Nutzer erlaubt, große Dateien zu finden und so seine Unterhaltungen aufzuräumen. Dateien

MEHR
WhatsApp

Bringt WhatsApp endlich Nutzung auf mehreren Smartphones?

29 Juli 2020 - von Roman van Genabith

WhatsApp funktioniert vielleicht bald auf mehreren Smartphones. Diese Beschränkung auf die Nutzung auf nur einem Gerät ist aktuell noch eine der größten Limitierungen bei der Nutzung von WhatsApp. Diese könnte in Zukunft aber entfallen, das zeigen aktuell Hinweise und er neuesten Beta von WhatsApp für Android. WhatsApp kann vielleicht in einiger Zeit auch auf mehr als einem Gerät genutzt werden. Funde in der neuesten Beta von WhatsApp für Android deuten ein diesbezügliches neues Feature an, das sich derzeit in der Entwicklung befindet und von aufmerksamen Beobachtern dort entdeckt worden ist.

MEHR
WhatsApp

Trickreich: So werden WhatsApp-Chats vom BKA mitgelesen

21 Juli 2020 - von Roman van Genabith

Das Bundeskriminalamt nutzt offenbar schon länger eine Möglichkeit, bei WhatsApp mitzulesen. Der Schlüssel hierzu ist WhatsApp Web. Dies entbindet die Ermittler zudem von der Notwendigkeit, einen Staatstrojaner au ein Smartphone einzuschleusen, was immer mit deutlich mehr juristischem Aufwand verbunden ist. WhatsApp wird offenbar schon seit geraumer Zeit von Ermittlern des Bundeskriminalamtes ausgespäht, darauf deuten Unterlagen hin, die dem WDR und BR vorliegen und nun vorgestellt wurden. Danach setzen die Ermittler nicht auf einen eigentlichen Hack oder eine Sicherheitslücke von WhatsApp, sondern auf eine reguläre Funktion. Der Zugriff erfolgt über WhatsApp

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting