WhatsApp

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. WhatsApp

WhatsApp ist ein internetbasierter, plattformübergreifender Instant-Messaging-Dienst für den Austausch von Textnachrichten, Bild-, Video- und Ton-Dateien sowie Standortinformationen zwischen Benutzern von Mobilgeräten wie Smartphones.
Es ist gleichzeitig auch der populärste und meistbenutzte Messenger auf mobilen Plattformen. Whatsapp zählt monatlich 400 Millionen aktive Nutzer, davon 30 Millionen in Deutschland.
Anfang 2014 wurde Whatsapp von Facebook für eine Summe von 19 Milliarden Dollar aufgekauft.

WhatsApp

WhatsApp rollt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Backups für erste Nutzer aus

15 Oktober 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp hat damit begonnen, eine neue Funktion für mehr Sicherheit auszurollen. Die Ende-zu-Ende-verschlüsselten Backups können jetzt von ersten Nutzern verwendet werden. WhatsApp hatte dieses neue Feature bereits zuvor in Betas getestet. Damit geht der Messenger, der zu Facebook gehört, ein Stück weiter als Apple in seiner iCloud. WhatsApp hat mit der Einführung einer neuen Funktion begonnen, die Nutzern mehr Sicherheit bieten wird. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Backups kommt. Die neue Funktion wird jetzt für erste Nutzer ausgerollt, wie Mark Zuckerberg höchst zufrieden mit sich auf seiner Facebook-Seite erklärte. Noch können nur

MEHR
WhatsApp

WhatsApp testet in Beta Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für iCloud-Backup

11 Oktober 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp testet erstmals die Einführung für Ende-zu-Ende-verschlüsselte Backups in der Beta für iOS. Dieses Feature gibt es aktuell nicht in Apples iCloud-Backup und es ist nicht anzunehmen, dass Apple hieran so bald etwas ändern wird. WhatsApp hat sich daher dieser Aufgabe angenommen und die Funktion in Eigenregie nachgebaut. Apple-Nutzer werden bald auch ein Ende-zu-Ende-verschlüsseltes Backup im Messenger WhatsApp nutzen können. Ein solches ist essenziell für echte Sicherheit der eigenen Unterhaltungen und Medien vor fremdem – staatlichen Zugriff. Denn so lange Inhalte bei der Übertragung nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind, besteht die Möglichkeit,

MEHR
WhatsApp

Facebook-Crash lässt Mitarbeiter nicht mehr ins Büro, Facebook-Domain stand zum Verkauf

04 Oktober 2021 - von Roman van Genabith

Die Störung bei Facebook weitet sich immer weiter aus: Inzwischen können die Mitarbeiter nicht einmal mehr in ihre Büros hinein. Diese können nur mit einer funktionierenden Internetanbindung gebucht werden, diese gibt es jedoch aktuell im gesamten Facebook-Konzern nicht. Das ist definitiv die größte Störung bei Facebook, die das Unternehmen jemals traf. Nicht nur funktionieren seit dem frühen Abend sowohl Facebook, Instagram und auch WhatsApp für die meisten Nutzer weltweit nicht mehr, Apfellike.com berichtete, auch können die Mitarbeiter nicht mehr auf ihre internen Werkzeuge zugreifen, um an der Lösung des Problems

MEHR
WhatsApp

Facebook-Blackout hält an: Mitarbeiter können nicht arbeiten, Aktie rutscht ab

04 Oktober 2021 - von Roman van Genabith

Die Plattformen von Facebook sind nach wie vor für viele Nutzer weltweit nicht zu benutzen. Auch die Mitarbeiter des Unternehmens können nicht auf ihre Dienste zugreifen. Die Vorgänge beim sozialen Netzwerk haben zuletzt auch die Aktie stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Störungen bei Facebook halten auch zwei Stunden nach dem Auftreten noch weiter an. Nach wie vor können Nutzer oft nicht auf Facebook, den Facebook Messenger, Instagram oder WhatsApp zugreifen, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Wie inzwischen bekannt wird, sind auch die Mitarbeiter des Unternehmens von den

MEHR
WhatsApp

Großausfall: Facebook, Instagram und WhatsApp weltweit gestört

04 Oktober 2021 - von Roman van Genabith

Aktuell kommt es in allen sozialen Netzwerken der Facebook-Gruppe zu umfassenden Ausfällen: Facebook selbst, der Facebook Messenger, Instagram und auch WhatsApp sind für viele Nutzer nicht erreichbar. Die Störung trifft Nutzer auf der ganzen Welt und der Hintergrund ist nicht klar. Aktuell hat Facebook mit massiven technischen Problemen zu kämpfen. Es kommt zu erheblichen Ausfällen der Dienste des Unternehmens. Sowohl die Facebook-Plattform, als auch der Facebook Messenger sind davon betroffen, doch auch das Videonetzwerk Instagram und der Messenger WhatsApp können von vielen Nutzern derzeit nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden.

MEHR
WhatsApp

Nützliche Zeitersparnis: WhatsApp bringt Sprachnachrichten als Textversion für iOS

13 September 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp arbeitet an einem spannenden Feature, das Nutzern viel Zeit sparen könnte: In Zukunft sollen Sprachnachrichten automatisch in Text übersetzt werden. Der Nutzer kann sich eine Nachricht also auch durchlesen, wenn er gerade keine Zeit hat, die Nachricht abzuhören. Diese Funktion ist auf anderen Plattformen bereits verfügbar. WhatsApp arbeitet derzeit an der Fertigstellung einer spannenden Funktion, die dem Nutzer im Alltag viel Zeit sparen kann. Dieses Feature soll eine Textfassung einer Sprachnachricht liefern. Eingehende Sprachnachrichten werden dann automatisch in Text übertragen, sodass der Empfänger die Memo bequem lesen kann, falls

MEHR
WhatsApp

Wegen Verstoß gegen DSGVO: WhatsApp soll 266 Millionen Dollar zahlen

03 September 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp soll eine Millionenstrafe wegen Verstößen gegen die europäische DSGVO zahlen: Der zu Facebook gehörende Messenger habe nicht transparent genug dokumentiert, wie mit persönlichen Daten der Nutzer verfahren wird, so die irische Datenschutzaufsicht. Die Behörde war in der Vergangenheit nicht durch einen übersprudelnden Einsatz für einen wirksameren Datenschutz bei WhatsApp bekannt geworden. WhatsApp wurde relativ überraschend mit einer saftigen Geldbuße belegt: Der Messenger, der seit Jahren zu Facebook gehört, soll 266 Millionen Dollar zahlen, weil er gegen die europäische Datenschutzgrundverordnung DSGVO verstoßen hat, das entschied die irische Datenschutzaufsicht, wie zuletzt

MEHR
WhatsApp

WhatsApp arbeitet an Reaktionen nach Vorbild von iMessage

28 August 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp wird in Zukunft wohl ähnliche Reaktionen auf Nachrichten unterstützen, wie sie etwa bei iMessage und anderen Chat-Diensten schon länger möglich sind. Aktuell befinden diese Antwortmöglichkeiten sich noch in der Entwicklung. Wann sie für alle Nutzer zur Verfügung stehen werden, ist nicht absehbar. WhatsApp arbeitet aktuell offenbar an einer erweiterten Möglichkeit, auf Nachrichten zu reagieren. Der Messenger, der seit Jahren zu Facebook gehört, wird in Zukunft wohl auch Reaktionen unterstützen. Diese gibt es bereits in anderen Kommunikationsdiensten, etwa bei iMessage. Dort können Nutzer von iMessage etwa per Daumen rauf und

MEHR
WhatsApp

WhatsApp am Mac ist in neuer Beta verfügbar

24 August 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp hat eine neue Beta für Nutzer eines Mac oder PC bereitgestellt. Diese Version wird später einmal die neue Multi-Device 2.0-Strategie des zu Facebook gehörenden Messengers unterstützen. Interessierte Nutzer können die neue Beta von WhatsApp ab sofort laden und installieren. Apple-Kunden können sich nun eine neue Beta von WhatsApp laden, die für Mac und auch PÄC vorgestellt wurde. Der Messenger möchte in Bälde auf weiteren Geräten gleichzeitig nutzbar werden. Hierzu wurden nun auch neue Apps entwickelt. Bis jetzt ist die Nutzung von WhatsApp am Mac oder PC nur mittels der

MEHR
WhatsApp

WhatsApp auf dem iPad nur noch eine Frage der Zeit

24 August 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp wird sich in Zukunft auf mehreren Geräten mit dem selben Account nutzen lassen. Bis zu vier Geräte können dann mit dem selben Account verwendet werden. Auch eine iPad-Version wird wohl in nächster Zeit verfügbar werden. In der Beta ist die Nutzung von WhatsApp am iPad bereits verfügbar. WhatsApp wird schon in recht naher Zukunft auch auf mehreren Geräten gleichzeitig genutzt werden können. Auch eine iPad-Version des Messengers, der zu Facebook gehört, ist in Arbeit. Dass deren Veröffentlichung ein festes Ziel ist, hatte Facebookchef Mark Zuckerberg vor einiger Zeit bereits

MEHR
WhatsApp

WhatsApp startet mit selbstlöschenden Bildern

05 August 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp lässt Nutzer ab sofort auch Bilder verschicken, die beim Empfänger nur einmal angeschaut werden können: Diese Fotos können allerdings natürlich trotzdem per Screenshot dokumentiert werden, allzu vertrauliche Aufnahmen sollten Nutzer auf diesem Wege also eher nicht versenden. WhatsApp hat eine neue Funktion für seinen Messenger angekündigt: Ab sofort können Kunden auch Bilder verschicken, die beim Empfänger nur einmal angesehen werden können. Diese Bilder können geöffnet und betrachtet werden, anschließend Löschen sie sich aber automatisch selbst wieder vom Gerät des Empfängers. Neu ist diese Funktion freilich nicht: Schon lange ist

MEHR
WhatsApp

Neu bei WhatsApp: Ihr könnt jetzt auch nachträglich einem Gruppenanruf beitreten

21 Juli 2021 - von Roman van Genabith

WhatsApp erlaubt ab sofort Nutzern, auch noch nach dem Beginn einer Gruppenunterhaltung dem Anruf beizutreten. Bis jetzt war dies nur beim ersten Klingeln der App möglich. Die Gruppenanrufe von WhatsApp unterstützen aktuell bis zu acht Teilnehmer in einem Videoanruf. WhatsApp hat eine neue Funktion für seine Nutzer eingeführt: Ab sofort können Nutzer auch dann an einem Gruppenanruf teilnehmen, wenn dieser bereits angefangen hat. Der Messenger, der zu Facebook gehört, hat die Erweiterung des Features der Gruppenanrufe in einer entsprechenden Mitteilung angekündigt. Bis jetzt musste sich ein Teilnehmer in dem Moment

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting