Sicherheit

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Sicherheit

Sicherheit

Für Safari-Lesezeichen: Apple führt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein

06 Oktober 2021 - von Roman van Genabith

Apple schützt eure Lesezeichen in Safari jetzt auch mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Damit ist es nun keiner dritten Partei mehr möglich, eure gespeicherten Bookmarks einzusehen, das gilt auch für Apple selbst. Unglücklicherweise tut sich an einer anderen Front nach wie vor überhaupt nichts, was Apples Sicherheitsoffensive mehr als unglaubwürdig bleiben lässt. Apple hat eine weitere kleine, aber nicht ganz uninteressante Änderung in seiner Sicherheitsphilosophie vorgenommen. Ab sofort werden die Lesezeichen der Nutzer von Safari Ende-zu-Ende-verschlüsselt, sobald sie über die iCloud synchronisiert werden, das geht aus der aktuellen iCloud-Sicherheitsdokumentation hervor. Apple hält

MEHR
Sicherheit

Gegen Pegasus-Spyware: Apple veröffentlicht iOS 12.5.5 für alte iPhones und iPads

23 September 2021 - von Roman van Genabith

Apple hat heute Abend ein Update für sehr alte iPhones und iPads veröffentlicht. Diese Aktualisierung sollte von allen Nutzern geladen und installiert werden, die derzeit noch auf iOS 12 auf ihren Geräten setzen, denn es schützt diese vermutlich davor, durch die Spionagesoftware Pegasus ausgespäht zu werden. Apple hat heute Abend ein weiteres Update für iOS 12 veröffentlicht, das bereits sehr lange abgekündigt wurde. Dieses Update auf iOS 12.5.5 kann ab sofort von allen Nutzern geladen und installiert werden, die noch auf das alte System auf ihren Geräten nutzen. Dazu zählen

MEHR
Sicherheit

iOS- und macOS-Updates: Apple härtet Geräte gegen Spionage-Software Pegasus

13 September 2021 - von Roman van Genabith

Apples am heutigen Montag Abend veröffentlichten Updates beheben eine Schwachstelle, die unter anderem von der Spionagesoftware Pegasus ausgenutzt wurden. Diese in Israel entwickelte Lösung wird häufig und gern von staatlichen Stellen genutzt, um Besitzer von Smartphones zu bespitzeln. Oft gerieten Journalisten, Regimekritiker und sogar Staatschefs ins Visier dieser Software. Apple hat am heutigen Abend eine Reihe von Updates für iOS und seine übrigen Betriebssysteme veröffentlicht. Diese Aktualisierungen haben eine schwerwiegende Sicherheitslücke geschlossen, wie Apple nun in einem entsprechenden Supportdokument zu den Sicherheitsaspekten der jüngsten Aktualisierungen ausführt. Darin führt Apple aus,

MEHR
Sicherheit

Wichtiges Sicherheitsupdate: watchOS 7.6.2 für alle Nutzer veröffentlicht

13 September 2021 - von Roman van Genabith

Apple hat auch watchOS 7 noch mit einem Update versehen: watchOS 7.6.2 ist ab sofort für alle Nutzer verfügbar und sollte von euch auch umgehend installiert werden. Das Update behebt eine Sicherheitslücke, die laut Apple bereits aktiv ausgenutzt wird. Apple hat neben iOS 14.8 und iPadOS 14.8 auch noch ein Update für watchOS 7 vorgelegt. Die Aktualisierung auf watchOS 7.6.2 kann ab sofort von allen Nutzern geladen und installiert werden. Um mit der Installation beginnen zu können, muss eure Apple Watch auf dem Ladegerät liegen, der Akku der Uhr muss

MEHR
Sicherheit

Verschoben: Missbrauchsbekämpfung von Apple kommt nach massiver Kritik später

03 September 2021 - von Roman van Genabith

Apple hat sich entschlossen, sein umstrittenes Paket für einen besseren Kinderschutz vorerst auf Eis zu legen. Die vorgestellten Maßnahmen waren umgehend auf massive internationale Kritik gestoßen. Apple möchte sich nun mehr Zeit nehmen, weitere Verbesserungen an den verschiedenen Maßnahmen vorzunehmen. Apple wird sein neues Programm für einen besseren Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung vorerst nicht ab Herbst auf den Weg bringen, das ließ das Unternehmen heute Nachmittag in einem Statement wissen, das von verschiedenen Medien zitiert wurde. Darin erklärte Apple, man habe sich nach reichlich Feedback von Kunden, Anwaltsorganisationen

MEHR
Sicherheit

Offener Brief: Apple soll sein Kinderschutzpaket nicht ausrollen

21 August 2021 - von Roman van Genabith

Apples neues Paket zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung stößt international auf breite Proteste: Zuletzt unterzeichneten 90 Organisationen einen offenen Brief, in dem Apple aufgefordert wurde, von seinen Plänen abzulassen. Befürchtet wird allerorts ein Dammbruch der Überwachung und unterdrückten Meinungsfreiheit. Apple hat mit der An Kündigung eines umfangreichen Pakets zum besseren Schutz von Kindern vor sexuellen Übergriffen eine heftige Debatte um die Verhältnismäßigkeit der getroffenen Maßnahmen ausgelöst. Sicherheitsforscher äußerten schon rasch nach Vorstellung dieser neuen Konzepte schwere Bedenken und sprachen die Problematik an, Apple könne mit diesem Paket einen

MEHR
Sicherheit

Neues Kinderschutzpaket: Apple-Mitarbeiter äußern Bedenken

16 August 2021 - von Roman van Genabith

Apples neues umfangreiches Konzept zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung trifft auch bei Apple auf interne Kritik. Viele Mitarbeiter sorgen sich um das Image als Datenschutz-Tech-Gigant, das Apple sich über die Jahre aufgebaut hat. Apples neues und umfangreiches Paket zum Schutz von Kindern vor pornographischen Bildern und sexueller Ausbeutung ist auch intern einiger Kritik ausgesetzt. So äußerte eine größere Anzahl von Mitarbeitern Sorgen in Kanälen des Firmenkommunikationstools Slack, das auch von WakeUp Media genutzt wird, zu der Apfellike.com gehört. Wie Mitarbeiter im Gespräch mit der Agentur Reuters ausführten, seien

MEHR
Sicherheit

Kinderschutzpaket von Apple startet zunächst nur in den USA und soll missbrauchssicher sein

11 August 2021 - von Roman van Genabith

Die neuen Maßnahmen für besseren Kinderschutz von Apple werden bis auf weiteres nur in den USA ausgerollt, das bestätigte Apple nun noch einmal. Zugleich betonte das Unternehmen erneut, auch ausreichend robuste Vorkehrungen gegen eine missbräuchliche Nutzung seiner neuen Technologie implementiert zu haben. Apple hatte unlängst ein umfangreiches Maßnahmenpaket vorgestellt, das dazu beitragen soll, Kinder wirksamer vor sexueller Belästigung und Ausbeutung zu schützen. Wie diese Maßnahmen im einzelnen wirken, haben wir in dieser Meldung ausführlich für euch zusammengefasst. Diese neuen Schritte stießen umgehend auf teils heftige Kritik unter anderem von Sicherheitsforschern,

MEHR
Sicherheit

Initiative für mehr Kinderschutz: Apple veröffentlicht FAQ-Dokument

09 August 2021 - von Roman van Genabith

Apple hat eine FAQ zu seiner jüngst vorgestellten Initiative für mehr Kinderschutz veröffentlicht. Dieses Dokument geht noch einmal auf einige oft gestellte Fragen ein, wirkliche Neuigkeiten verrät sie allerdings nicht. Apple reagiert auf verschiedene kontroverse Debatten zu seiner jüngst vorgestellten Initiative für mehr Kinderschutz nun mit einigen Fragen und Antworten. Wie genau die von Apple ausgearbeiteten Maßnahmen zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung funktionieren, haben wir ausführlich in dieser Meldung für euch zusammengefasst. Nun hat Apple in einem entsprechenden Dokument noch einmal im Detail die Funktionsweise dieser Maßnahmen erklärt.

MEHR
Sicherheit

Apple scannt Bilder zum Schutz von Kindern nur bei aktivierter iCloud-Foto-Mediathek

06 August 2021 - von Roman van Genabith

Die neue automatisierte Suche nach Fotos mit kinderpornographischen Inhalten auf dem iPhone ist nur bei aktivierter iCloud-Foto-Mediathek aktiv, das hat Apple nun bestätigt. Diese neue Maßnahme soll Kinder besser vor sexuellen Übergriffen schützen. Hierbei setzt das Unternehmen in weiten Teilen auf maschinelles Lernen. Apple hat eine neue Initiative zum besseren Schutz von Kindern vor sexualisierter Gewalt ins Leben gerufen, wie wir heute früh bereits in einer ausführlichen Meldung berichtet hatten. Hierbei werden unter anderem auch die Fotos von iPhone-Nutzern automatisiert auf Abbildungen sexueller Vorgänge unter Beteiligung von Kindern hin geprüft.

MEHR
Sicherheit

Mit viel KI: Wie Apple Kinder vor sexueller Gewalt schützen möchte

06 August 2021 - von Roman van Genabith

Apple hat eine Reihe umfangreicher Maßnahmen zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und Belästigung angekündigt. Diese setzen samt und sonders auf künstliche Intelligenz und sollen später für iOS 15 und macOS Monterey als Updates ausgerollt werden. Apple möchte Kinder besser vor sexueller Belästigung schützen. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen eine neue Initiative vorgestellt, die eine Reihe von Maßnahmen umfasst. Diese setzen bereits bei iMessage an: Erhalten Kinder hier ein Bild mit sexuellen Abbildungen, wird es zunächst nur unscharf dargestellt. Ein Dialog informiert den Empfänger überdies darüber, dass das

MEHR
Sicherheit

Wichtiges Sicherheitsupdate: macOS Big Sur 11.5.1 ist da

26 Juli 2021 - von Roman van Genabith

Heute Abend hat Apple auch für den Mac ein weiteres Update veröffentlicht: macOS Big Sur 11.5.1 wird allen Nutzern eines Mac zur Installation empfohlen und bringt weitere wichtige Sicherheitsverbesserungen. Auch iOS 14.7.1 und iPadOS 14.7.1 waren mit Verweis auf weitere Sicherheitsupdates ausgeliefert worden. Am heutigen Abend hat Apple auch für den Mac ein weiteres Update veröffentlicht: macOS Big Sur 11.5.1 kann ab sofort von allen Nutzern geladen und installiert werden. Um mit der Installation des neuen Updates zu beginnen, muss der Download in den Systemeinstellungen im Bereich Software-Update angestoßen werden.

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting