Sicherheit

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. Sicherheit

Sicherheit

Alexa statt Siri? Jailbreak des HomePod ist gelungen

20 November 2020 - von Roman van Genabith

Entwicklern des checkra1n-Jailbreak ist es gelungen, auch den HomePod zu entsperren. Dies wurde zuerst auf dem Original-HomePod demonstriert. Ein Jailbreak eines HomePods macht zwar vielleicht auf den ersten Blick nicht allzu viel Sinn, daraus ergäben sich aber doch einige interessante Möglichkeiten. Ein erster Jailbreak des HomePod wurde unlängst von den Entwicklern des checkra1n-Jailbreak vorgestellt. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter sind Demonstrationen aufgetaucht, die zeigen, wie eine SSH-Verbindung von einem Mac zum HomePod geöffnet wird. Hierbei wurde ein Original-HomePod verwendet, der von Apples A8-Prozessor angetrieben wird. Dieser Chip steckte im iPhone 6

MEHR
Sicherheit

macOS überträgt bei jedem App-Start unbemerkt Daten: Apple verspricht Nachbesserung

17 November 2020 - von Roman van Genabith

Apples Probleme beim Start der Auslieferung von macOS Big Sur hat den Blick auf ein etwas unglückliches Verhalten von macOS gerichtet. Das System meldet jeden App-Start einer von Apple zertifizierten App an die Server des Unternehmens. Dies geschieht zum Schutz vor Malware, beinhaltet aber einige unerwünschte Nebenwirkungen. Apple hatte zum Start von macOS Big Sur am vergangenen Donnerstag einige Schwierigkeiten mit seinen Servern. Sie führten dazu, dass der Download des neuen Betriebssystems zunächst bei vielen Nutzern nicht wie geplant anlaufen konnte, der Fehler hatte aber noch weitere unerwünschte Auswirkungen. Auch

MEHR
Sicherheit

Für alle: macOS Catalina 10.15.7 erhält ergänzendes Update gegen Sicherheitsprobleme

05 November 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat heute Abend auch ein ergänzendes Update für macOS Catalina 10.15.7 für alle Nutzer veröffentlicht. Die Aktualisierung kann ab sofort geladen und installiert werden und wird allen Nutzern von macOS Catalina empfohlen, sie beinhaltet wichtige Sicherheitsverbesserungen. Apple hat heute Abend ein ergänzendes Update für macOS Catalina 10.15.7 veröffentlicht. Das Update kann ab sofort von allen Nutzern von macOS Catalina 10.15.7 geladen und installiert werden und wird von Apple auch zur Installation empfohlen. Die Aktualisierung kann in den Systemeinstellungen im Bereich Software-Updates angestoßen werden. Apple adressiert allgemeine Sicherheitsverbesserunge mit dem

MEHR
Sicherheit

Unrettbar unsicher: Diese Macs sind anfällig für schwere Sicherheitslücke

06 Oktober 2020 - von Roman van Genabith

In den modernen Macs steckt eine Sicherheitslücke, die Apple nicht patchen kann. Sie ist im T2-Chip enthalten, der in vielen aktuellen Modellen verbaut ist. Durch die Lücke können Angreifer in den Besitz von Passwörtern und anderer Daten kommen. Für Nutzer gibt es nur einen, wenig befriedigenden Weg, sich davor zu schützen. Apples Macs sind in vielen Fällen von einer gravierenden Sicherheitslücke betroffen. Diese tückische Schwachstelle steckt im T2-Chip von Apple, der bei modernen Macs einige zentrale Funktionen wie etwa die Verschlüsselung der SSD oder die ebenfalls verschlüsselte Speicherung der Fingerabdrücke

MEHR
Sicherheit

Malware auf dem Mac: Apple macht Schadsoftware den Weg frei

06 September 2020 - von Roman van Genabith

Apple hatte versehentlich einer Malware freie Fahrt auf den Mac eingeräumt. Die Software wurde von Apples Beglaubigungsprozess unbesehen durchgewinkt. Sie zählte zu den weniger schlimmen Kandidaten, doch der Vorfall wirft ein ungutes Licht auf Apples Sicherheitsmechanismen. Eine Malware als zertifizierte und vertrauensvolle Software? Ein sicherheitstechnischer Alptraum, aber genau so ist es unlängst geschehen. Aufgedeckt wurde der beunruhigende Vorgang unter anderem von Patrick Wardle, einem Sicherheitsexperten mit NSA-Hintergrund. Er hatte Apple darauf hingewiesen, dass das Unternehmen für eine ganze Weile der Malware Shlayer eine Zertifizierung als vertrauenswürdige App verliehen hatte. Diese

MEHR
Sicherheit

Am Mac laufen bald nur noch signierte Apps: Was dies für Entwickler und Nutzer bedeutet

25 August 2020 - von Roman van Genabith

Der Mac wird in Zukunft nur noch signierte Apps ausführen, das gab Apple unlängst bekannt. Diese Änderung wird mit der Umstellung auf die neue Prozessorplattform Apple Silicon wirksam. Zugleich versuchte Apple sofort, Skeptiker zu beruhigen, die eine schrumpfende Vielfalt und Freiheit der App-Kultur am Mac befürchteten. Auf dem Mac wird in den nächsten Jahren eine grundlegende Änderung Einzug halten: Apps werden von macOS nur noch ausgeführt, wenn sie eine gültige Signatur aufweisen. Dies gilt zumindest für alle kommenden Mac-Modelle, die auf die neue Prozessorplattform Apple Silicon setzen. Diese basiert auf

MEHR
Sicherheit

Neue Mac-Malware greift Entwickler an und entwendet Daten

15 August 2020 - von Roman van Genabith

Apple-Nutzer werden zuletzt verstärkt von einer neuen Malware ins Visier genommen. Sie zielt vor allem auf Entwickler, die Apples Arbeitsumgebung Xcode verwenden, die Malware kann vertrauliche Daten aus vielen Quellen auf dem Rechner eines betroffenen Nutzers entwenden. Es steckt zudem auch erpresserisches Potenzial im Code. Apple-Nutzer werden in jüngster Zeit häufiger Opfer einer neuen Malware. Das Schadprogramm mit dem Namen XCSSET wurde von den Sicherheitsforschern bei Trend Micro entdeckt, die dessen Aufbau und Funktionalität in einer entsprechenden Dokumentation beschrieben haben. XCSSET zielt danach vor allem auf Nutzer von Xcode, Apples

MEHR
Sicherheit

Neu: Videoanrufe bei Threema kurz ausprobiert

11 August 2020 - von Roman van Genabith

Threema hat ab sofort auch Videoanrufe im Programm. Der auf Sicherheit und Anonymität ausgerichtete Messenger zieht damit mit WhatsApp, Facebook und Co. gleich. Die Videoanrufe erwiesen sich in einem ersten kurzen Test als stabil. Der Messenger Threema bietet ab sofort ein neues Feature. Mit dem Update auf Version 4.2, das vor kurzem von den Machern für Android und iOS veröffentlicht worden war, wurden Videoanrufe in Threema eingeführt. Damit bietet Threema jetzt eine Funktion, die bei anderen bekannten Messengern wie WhatsApp, dem Facebook Messenger oder Skype schon lange verfügbar ist. Threema-Videoanrufe

MEHR
Sicherheit

Für mehr Sicherheit: Apple verteilt Spezial-iPhones an „gute“ Hacker

25 Juli 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat damit begonnen, spezielle iPhones an Sicherheitsforscher zu verteilen. Diese sollen an ihnen effektiver nach Sicherheitslücken in iOS suchen können. Für die Verwendung der Geräte hat Apple aber strenge Auflagen gemacht. Apple hat mit einer neuen Initiative auf Vorwürfe aus der Sicherheitsgemeinde reagiert, die schon lange bemängelt, dass Apple zu verschlossen sei und der Branche mit Ablehnung oder zumindest Gleichgültigkeit das Leben schwer macht. Im Rahmen des Apple Security Research Device Program verteilt das Unternehmen nun spezielle iPhones an Sicherheitsforscher. Auf ihnen lässt sich – anders als sonst –

MEHR
Sicherheit

Trickreich: So werden WhatsApp-Chats vom BKA mitgelesen

21 Juli 2020 - von Roman van Genabith

Das Bundeskriminalamt nutzt offenbar schon länger eine Möglichkeit, bei WhatsApp mitzulesen. Der Schlüssel hierzu ist WhatsApp Web. Dies entbindet die Ermittler zudem von der Notwendigkeit, einen Staatstrojaner au ein Smartphone einzuschleusen, was immer mit deutlich mehr juristischem Aufwand verbunden ist. WhatsApp wird offenbar schon seit geraumer Zeit von Ermittlern des Bundeskriminalamtes ausgespäht, darauf deuten Unterlagen hin, die dem WDR und BR vorliegen und nun vorgestellt wurden. Danach setzen die Ermittler nicht auf einen eigentlichen Hack oder eine Sicherheitslücke von WhatsApp, sondern auf eine reguläre Funktion. Der Zugriff erfolgt über WhatsApp

MEHR
Sicherheit

macOS Big Sur schützt den Mac besser gegen Malware

07 Juli 2020 - von Roman van Genabith

Apple hat in macOS Big Sur einen beliebten Weg zum Einschleusen von Malware auf den Mac ein wenig beschwerlicher für die Angreifer gestaltet. Bei dieser Methode werden Konfigurationsprofile genutzt, mit denen verschiedene Einstellungen auf Rechnern innerhalb eines Unternehmens global gesetzt werden können. Leider lässt sich damit auch Unheil anrichten, wie etwa die Proxy-Einstellungen oder die Standard-Apps zu ändern. Apple hat unter macOS Big Sur etwas gegen zu aufdringliche Malware unternommen. Wie das Unternehmen unlängst im Rahmen eines Vortrags auf der WWDC 2020 ausgeführt hat, wird es in Zukunft nicht mehr

MEHR
Sicherheit

iOS 14 warnt euch, wenn euer Passwort gestohlen wurde

06 Juli 2020 - von Roman van Genabith

Unter iOS 14 sollen die Passwörter der Nutzer sicherer werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wird der Schlüsselbund euch in Zukunft noch nachdrücklicher darauf aufmerksam machen, wenn ein von euch gewähltes Passwort unsicher ist oder besonders häufig verwendet wird. Darüber hinaus gibt es aber auch eine komplett neue Funktion, die sehr hilfreich sein kann. Unter iOS 13 und dem aktuellen macOS werden Nutzer bereits darauf aufmerksam gemacht, wenn sie sich bei der Registrierung auf einer Website für ein besonders unsicheres Passwort entscheiden. Nutzt der Anwender die Möglichkeit, statt eines vorgeschlagenen

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting