Apple Store App unterstützt nun Apple WatchVorherige Artikel
Apple startet Entwickler-Registrierung für App AnalyticsNächster Artikel
Musik-Streamingdienst: Apple verpflichtet weitere Mitarbeiter

Musik-Streamingdienst: Apple verpflichtet weitere Mitarbeiter

Apple, News, Sonstiges, WWDC

Nachdem Apple bereits im Februar den Star-DJ Zane Lowe von der BBC für sich gewinnen konnte, wechseln nun weitere Mitarbeiter aus der Musikredaktion der BBC nach Cupertino. Konkret geht es um James Bursey, Natasha Lynch, Kieran Yeates und einen anonymen Angestellten. Unterdessen hat auch James Foley seinen ehemaligen Arbeitgeber Deezer verlassen.

Ob der Musik-Streaming-Dienst von Apple, zu dessen Zweck der Konzern die ganzen Mitarbeiter vermutlich einstellt, bereits in die rundum erneuerte Musik-App unter iOS 8.4 Einzug erhalten oder schon zur diesjährigen WWDC am 8. Juni vorgestellt wird, vermögen wir nicht zu sagen. Gerüchte gibt es aber schon jetzt einige. Darunter Meldungen, dass der Dienst wohl kostenpflichtig wird.

Ebenfalls zur WWDC rechnet man mit einem TV-Streaming-Dienst.

[via | via | via]

Musik-Streamingdienst: Apple verpflichtet weitere Mitarbeiter
4.13 (82.5%) 16 Artikel bewerten


app-web-feature

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

07:00 - Party


Der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify hat passend zur nahenden Silvesternacht eine neue Party-Funktion für die Playlisten auf Apples mobilem Betriebssystem iOS veröffentlicht. „Spotify Party“ ist damit...