Smartphone Preise (werden) fallen [GRAFIK]Vorherige Artikel
BADLAND mit großem UpdateNächster Artikel

iOS in the Car – Honda zieht nach

Allgemein, Apple, iPhone, Review, Software
iOS in the Car – Honda zieht nach

2011 war der Autohersteller Honda einer der ersten, der Siri in seine Autos mit verbaute. Nachdem Apple dieses Jahr im Sommer dann das „iOS in the Car“-Prinzip vorgestellt hatte, war auch für Honda klar, dass sie in dem Bereich weiter mithalten wollen.
„Die finale Phase sei fast beendet und Test abgeschlossen“, so heißt es von Honda’s Seite. Der neue Honda Civic, welcher 2014 auf den Markt kommen soll, ist bereits mit dem neuen System ausgestattet. Durch „iOS in the Car“ hat der Fahrer die Möglichkeit Anrufe zu emfangen und zutätigen. Desweiteren kann er Siri Problemlos bedienen und die Navigations-App „Karten“ aufrufen.
Wie genau das im Honda Civic aussehen soll hat der Automobilhersteller noch nicht bekannt gegeben. Fest steht, dass nach Audi, BMW, Chrysler, General Motors, Jaguar, Land Rover, Mercedes-Benz und Toyota, Honda nun auch endlich nachziehen kann und das erste Auto mit „iOS in the Car“ vorstellt.

Erklärung „iOS in the Car“:
„iOS im Auto“ integriert dein iOS Gerät und das iOS Gefühl in das Armaturenbrett in deinem Auto. Wenn ein Fahrzeug „iOS im Auto“ bietet, kannst du das iPhone 5 anschließen und über die Bildschirmanzeige und Steuerung im Auto oder über Siri Eyes Free interagieren. So kannst du einfach und sicher telefonieren, deine Musik steuern, Nachrichten senden und empfangen, Wegbeschreibungen abrufen und mehr. Alles ist so gemacht, dass sich das iPhone darauf konzentrieren kann, was du brauchst. Und du dich auf den Verkehr.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting