Google Maps feiert 10-jähriges Jubiläum [Infografik]Vorherige Artikel
Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 8.3 an EntwicklerNächster Artikel

iOS 9: Fokus auf Stabilitätsverbesserungen statt neuen Features

Apple, iOS, iPad, iPhone, News, Software
iOS 9: Fokus auf Stabilitätsverbesserungen statt neuen Features
Ähnliche Artikel

Im Sommer, genauer gesagt auf der WWDC diesen Jahres, wird Apple aller Voraussicht nach die nächste Software-Version für alle iPhones und iPads vorstellen: iOS 9. Einem Bericht von Mark Gurman zu Folge, wird Apple den Schwerpunkt auf der Optimierung des Systems legen, nachdem man jahrelang haufenweise neue Features implementiert hat.

Stabilität statt Features

Es sind die ersten richtigen Gerüchte zu iOS 9 und diese lassen uns schon mal positiv stimmen. Denn 2015 wird Apple vor allem unter der Haube entwickeln und optimieren. Nachdem eine lange Zeit jedes Jahr massenhaft neue Features präsentiert wurden (jeweils mehr als 200 Stück ohne Developer API’s gerechnet), geht es dieses Jahr mehr um das System an sich.

Es liege ein großer Fokus darauf, das System an sich zu verbessern. Sei es die Performance zu optimieren, das OS zu stabilisieren oder auch viele Bugs zu fixen. Auch wird berichtet, dass sich Apple um den Speicherplatz mit iOS 9 kümmern möchte, der auf 16 GB Geräten nicht zu sehr von sich bemerkbar machen sollte.

Auch neue Features

Natürlich wird der iKonzern nicht nur am System feilen. Cupertino wird wie gewohnt neue Features vorstellen, aber nun mal weniger als in den vergangenen Jahren. Im Gespräch sind beispielsweise Verbesserungen an der Maps App, Stichwort Indoor und öffentliche Verkehrsmittel.

Kompatibilitäten

Mit welchen Geräten iOS 9 kompatibel sein wird, ist bis dato nicht sicher. Denkbar wäre, dass vor allem die Geräte mit 64bit-Prozessoren (ab dem iPhone 5S) von den Verbesserungen profitieren werden. Das iPhone 4S wird wahrscheinlich nicht mehr kompatibel sein, das älteste noch kompatible Gerät wäre somit das iPhone 5. Außerdem werden gegen Ende diesen Jahres wohl das iPhone 5C, das erste iPad mini sowie der iPod touch 5G aus dem Sortiment genommen werden.

Interessant: Vor einiger Zeit äußerte Marco Arment laute Kritik an Apples OS-Politik (zum Nachlesen: “Apple’s (…) software quality has fallen so much”). Er kritisierte, dass Apple den Schwerpunkt zu sehr auf neue Features setze und wünschte sich mehr Software-Pflege. In diesem Jahr könnte ihm (und uns) Apple diesem Wunsch nachkommen.

Seid ihr für neue Features oder Systempflege?

viamama_mia / Shutterstock.com

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Dank HomePod Mini: Smart Speaker-Verkäufe könnten 2021 deutlich anziehen

Dank HomePod Mini: Smart Speaker-Verkäufe könnten 2021 deutlich anziehen   0

Der HomePod Mini könnte für eine deutliche Belebung der Verkäufe von Smart Speakern sorgen. Der erheblich attraktivere Preis rettet womöglich nicht nur den HomePod, sondern erschließt dem Markt weitere bisher [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x