iTunes am Mac saugt Akku leerVorherige Artikel
Gesetzesentwurf in UK fordert Schwächung der iOS-VerschlüsselungNächster Artikel

Weihnachten: Apple friert den App Store ein

Apple, iPhone, Mac, News
Weihnachten: Apple friert den App Store ein
Ähnliche Artikel

Über die Weihnachtstage friert Apple Jahr für Jahr den App Store ein. – Freizeit für die App-Reviewer und Entwickler. Die letzten Updates schlagen heute auf.

Vom 22.-29. 12. macht der App Store Pause. Apples Entwicklerportal iTunes Connect ist in dieser Zeit gesperrt. Weder Updates, noch Preisänderungen können eingereicht werden. Heute können die letzten Aktualisierungen für die kommende Woche geladen werden.

Dabei ist unter Anderem ein Update für den Messenger Viber (App Store Link), das ein Verfallsdatum für versendete Multimediainhalte bringt.

Weihnachten: Apple friert den App Store ein
4.25 (85%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Weihnachten: Apple friert den App Store ein"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
marcnrw
Gast

Ist auch ein Märchen! In den letzten Stunden sind Apps reduziert worden und auch in der heutigen Nacht wieder auf normalen Preis angehoben worden! Dürfte ja eigentlich nicht gehen ?

Aron.B
Gast

Wieso machen die das?

einfachkoch
Gast

Weil die Mitarbeiter, welche bei Apple arbeiten, auch ALLE die Gelegenheit haben sollen Weihnachten zu feiern

Nutflips
Gast

Weil die Entwickler Pause machen sollen

AntonPhotographs
Gast

Aber man kann trotzdem normal Apps runterladen oder?

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting