Kehrtwende: Indien erlaubt doch Apple StoresVorherige Artikel
Video-Ads und gesponserte Playlists: Spotify setzt voll auf WerbungNächster Artikel

WWDC: Apple-Mitarbeiter hatte Textedit auf dem iPad

Apple, iOS, iPad, News
WWDC: Apple-Mitarbeiter hatte Textedit auf dem iPad
Ähnliche Artikel

Es ist eigentlich nur eine Kleinigkeit, jedoch trotzdem interessant. Wird Apple den Basic-Editor Textedit auf iOS portieren?

Textedit ist auf dem Mac der Standard-Editor, wenn iWork nicht installiert ist. Er entspricht dem NotePad von Windows, kann allerdings etwas mehr. Gerüchte, Textedit kommt auf iPhone oder iPad, gab es früher schon, bislang trat das allerdings nicht ein. Dass es allerdings möglich ist, scheint ein Fund aus einem WWDC-Talk zu belegen. In einem Video taucht an einer Stelle ein Textedit-Icon im App-Switcher auf. Falls Apple diesen Schritt tatsächlich ginge, stellt sich die Frage, ob in Form einer Integration mit der Notizen-App, die Cupertino erst unlängst weiter aufgebohrt hat. Da allerdings iWork für Mac- und iOS-Neukunden bereits mitgeliefert wird, ist der Nutzen von Textedit als zusätzliche App auf dem iOS-Device fraglich.

WWDC: Apple-Mitarbeiter hatte Textedit auf dem iPad
4.18 (83.64%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting