Neues vom Apple-Raumschiff: Fertigstellung 2017Vorherige Artikel
Apfellike Advent Gewinnspiel #3: StilGut MacBook-CasesNächster Artikel

Bericht: Apple will Filme zum Kinostrart in iTunes und am Apple TV

Allgemein, Apple, Apple TV, Gerüchte, News
Bericht: Apple will Filme zum Kinostrart in iTunes und am Apple TV
Ähnliche Artikel

Zuletzt hatte Apple kein so gutes Händchen bei Verhandlungen mit der Fernsehbranche. Konnte Cupertino die Musikindustrie seinerzeit mit iTunes förmlichüberrollen und ihr seine Bedingungen diktieren, liegen die Dinge 15 Jahre später mit dem Filmbusiness anders.

Wie kann Apple im Fernsehgeschäft erfolgreicher sein? Die neue TV App, bislang nur in den USA nutzbar, dürfte ein schritt in die richtige Richtung sein, nachdem es zunächst nicht gelang ein echtes TV-Paket zu schnüren. Die Preisvorstellungen von Apple und der Branche lagen einfach zu weit auseinander. Aber wie könnte man Zuschauer ans Gerät holen?

Filmpremiere am Apple TV

Wie der Wirtschaftsdienst Bloomberg berichtet, befindet sich Apple in Verhandlungen mit den großen Filmstudios 21st Century Fox, Warner Bros und Universal Pictures. Gegenstand der Verhandlungen sind Filme, die zum Kinostart bereits am Apple TV / in iTunes verfügbar sind.

iTunes 12

Derzeit spielen die Studios mit einem Zeitfenster von etwa zwei Wochen nach Start in den Kinos. Apple möchte da gerne einen Deal machen, um echte Kinopremieren zu Hause zu ermöglichen. Die kosten dann allerdings auch in etwa so viel wie ein Kinoabend zu zweit inklusive Snacks: Preise zwischen 25-50 Dollar sollen im Gespräch sein. Wäre das für euch eine Alternative zum Kino?

Bericht: Apple will Filme zum Kinostrart in iTunes und am Apple TV
3.85 (76.92%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting