iOS 11.2, macOS 10.13.2, watchOS 4.2 und tvOS 11.2 Beta 2 für Entwickler veröffentlichtVorherige Artikel
DxOMark: iPhone X hat beste Fotokamera auf dem MarktNächster Artikel

Spannend: iPhone X Materialkosten und Gewinnmarge im Detail

Apple, Geld und Markt, Hardware, iPhone
Spannend: iPhone X Materialkosten und Gewinnmarge im Detail
Ähnliche Artikel

Der nüchtern betrachtet absurd hohe Preis, den Apple für sein neues Flaggschiff verlangt, wurde bereits von vielen belächelt. Gewissermaßen natürlich auch zurecht. Obwohl schon Gegenteiliges berichtet wurde, nimmt die Gewinnspanne mit dem iPhone X neue Maßstäbe an.

Apple verdient jedenfalls mit dem X besser als mit dem iPhone 8, obwohl das X in der Herstellung viel mehr kostet, so ein neuer Bericht von Reuters. Stolze 357 Dollar sind für ein iPhone X, das vom Band läuft, fällig. Bei einem Verkaufsspreis von 999 Dollar (oder auch noch mehr für 256 GB) beansprucht Apple also eine Gewinnspanne von satten 64%. Es handelt sich dabei aber nur um die Materialkosten.

OLED und Stahlrahmen sind am teuersten

Alleine das 5,8 Zoll große OLED-Display kostet Apple rund 66 Dollar. Das ist fast doppelt soviel wie der 4,7 Zoll LCD Bildschirm im iPhone 8 kostet. Auch der Edelstahlrahmen schlägt mit 36 Dollar zu Buche, während das Aluminium beim iPhone 8 nur knapp über 20 Dollar auf die Waage bringt. Es spielt also nicht nur der Größenunterschied, sondern auch die Materialwahl eine Rolle für den deutlich höheren Preis in der Produktion. Hinzu kommen neue Technologien wie die True-Depth Kamera.

Tim Cook hat während der Quartalskonferenz den hohen Verkaufspreis so argumentiert, dass immerhin marktführende Technologien verbaut sind. Apple gestalte die Preise nicht so, um jeden Cent herauszuquetschen. Viel eher gehe es um den Wert, den man dem Kunden dafür gibt und vermittelt. Von dieser Aussage kann man halten, was man will. Sicher ist jedenfalls, dass Apple mit dem neuen iPhone wieder absurd viel einnehmen wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Um Kartellklage zu entgehen: Apple strengt Gespräche mit US-Justiz an

Um Kartellklage zu entgehen: Apple strengt Gespräche mit US-Justiz an   0

Apple steht möglicherweise kurz vor einer kartellrechtlichen Auseinandersetzung in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen intensiviert seine Bemühungen, um eine Klage wegen der Geschäftspraktiken im Zusammenhang mit dem App Store abzuwenden. [...]