Kostenlos Musik hören: Amazon Music unter iOS mit Gratisangebot gestartetVorherige Artikel
iPhone 11 sorgt wieder für kräftigere iPhone-Verkäufe in ChinaNächster Artikel

Was tun, wenn die Druckerpatrone eingetrocknet ist?

Empire
Was tun, wenn die Druckerpatrone eingetrocknet ist?

Das Problem kennen vor allem die Besitzer von Tintenstrahl-Druckern: Sie haben längere Zeit nicht gedruckt und wenn sie dann einen Druckauftrag starten, erscheint lediglich eine weiße Seite oder ein total verwaschenes Dokument. Das Bedeutet, dass die Patrone eingetrocknet ist. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die Patrone komplett ersetzt werden muss. Denn eingetrocknete Patronen lassen sich mit den richtigen Mitteln sehr wohl für den weiteren Gebrauch retten.

Die beste Vorsorge: das Austrocknen verhindern

Die beste Möglichkeit, das Austrocknen der Tintenpatrone zu verhindern besteht darin, regelmäßig zu drucken. Die Besitzer der Tintenstrahler sollten also zumindest einmal pro Woche eine Testseite ausdrucken, um die Patrone funktionsfähig zu halten.

Wer vergisst, regelmäßig Testseiten auszudrucken, kann die Druckerpatrone auch nach dem Druck aus dem Drucker nehmen, diese in eine Folie wickeln und in den Kühlschrank legen. Auch so lässt sich das Austrocknen der Patrone verhindern. Das ist zwar ein wenig umständlich, verhindert aber einen größeren Aufwand, um die Patrone wieder zum Laufen zu bringen.

Wenn die Patrone schon ausgetrocknet ist

Ist die Patrone schon ausgetrocknet, gibt es mehrere Möglichkeiten, um diese wieder zum Leben zu erwecken. Beim Kauf vieler Drucker ist nämlich eine Wartungssoftware enthalten, die auch ein Reinigungsprogramm für den Drucker beinhaltet. Die entsprechenden Programme lassen sich üblicherweise auch auf den Seiten der Hersteller downloaden. Falls sich die Druckqualität nach dem ersten Reinigungsvorgang nicht merklich verbessert, kann dieser auch mehrfach durchgeführt werden. Allerdings hat diese Reinigung einen kleinen Nachteil: Hierbei wird sehr viel Tinte unnötig verschwendet. Besser ist es also vielleicht, erst einmal eine manuelle Reinigung der Patrone vorzunehmen. Auch dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

Die einfachste Möglichkeit zur manuellen Reinigung einer Tintenpatrone dürfte ein Wattestäbchen oder ein feuchtes Tuch darstellen. Der Besitzer muss dafür lediglich die Patrone aus dem Drucker nehmen und ein Tuch oder ein Wattestäbchen mit warmem Wasser ohne Reinigungsmittel befeuchten. Damit entfernt er dann den Schmutz, der sich möglicherweise an den Unterseiten der Druckerpatrone befindet. Anschließend setzt er die Patrone wieder ein und druckt eine Testseite aus. Sollte der Druck dennoch unsauber oder fehlerhaft sein, kann der Besitzer den Reinigungsvorgang mithilfe von Reinigungsalkohol wiederholen.

Hilfreich kann auch die Reinigung der Patrone mithilfe eines Wasserbades sein. Dafür muss der Besitzer des Druckers die Patrone lediglich in eine wasserdichte Plastikhülle geben und anschließend das Waschbecken im Bad mit warmem Wasser auffüllen. Dann gibt er die Tüte samt Patrone etwa fünf Minuten lang in das Wasserbad ein. Wichtig ist dabei vor allem, dass die Düsen der Patronen im Wasser stehen. Um den Schmutz und die Farbe zu lösen, sollte ein 30-minütiges Wasserbad ausreichen. Anschließend kann getestet werden, ob die Reinigung erfolgreich war.

In hartnäckigen Fällen empfiehlt sich der Einsatz eines Ultraschallreinigers. Mit diesem können auch Patronen gereinigt werden, die sehr stark eingetrocknet sind.

Was tun, wenn die Druckerpatrone eingetrocknet ist?
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Wissenswertes über YouTube Converter

Wissenswertes über YouTube Converter

Mindestens einmal am Tag ist ein Besuch auf YouTube Pflicht. Die Videoplattform bietet unglaublich viel Material und ist für einige zum Beruf geworden. Abonnenten warten auf neue Videos und holen [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting