Apple schaltet geteilte App-Abos für die Familie frei, aber Entwickler müssen mitspielenVorherige Artikel
Aktuell günstig: Nächster Artikel

Update: Apple verteilt HomePod-Software 14.2.1

HomePod, News
Update: Apple verteilt HomePod-Software 14.2.1
Ähnliche Artikel

Gerade eben hat Apple ein Update für den HomePod veröffentlicht: Version 14.2.1 der Software für den Lautsprecher mit Siri wird in den nächsten Tagen automatisch auf den Geräten der Nutzer eintreffen. Größere Änderungen oder neue Funktionen bringt das Update laut Apple nicht mit sich.

Heute Abend hat Apple ein Update für den HomePod veröffentlicht. Version 14.2.1 wird ab sofort an alle Besitzer eines HomePods verteilt. Die Lautsprecher installieren verfügbare Updates automatisch, Version 14.2.1 wird also innerhalb der nächsten Tage auf den Geräten eintreffen. Wer nicht warten möchte, kann das Update allerdings auch manuell über die Home-App durchführen.

Die HomePod-Software basiert schon seit einiger Zeit auf tvOS, zuvor hatte Apple iOS als Grundlage für das HomePod-Betriebsystem genommen. Weil iOS allerdings einerseits verschiedene Module wie das Powermanagement mitbringt, die am HomePod nicht benötigt werden und andererseits der Prozessor des originalen HomePod nicht mehr länger von iOS unterstützt wird, entschloss man sich bei Apple zum Wechsel.

Update auf Version 14.2.1 bringt keine neuen Funktionen mit sich

Die Aktualisierung auf HomePod-Softwareversion 14.2.1 bringt laut Apple keine neuen Funktionen mit sich. Das Update zielt in der Hauptsache auf die allgemeine Verbesserung der Performance und Stabilität des HomePod.

Das vorangegangene Update auf Version 14.2 hatte die Unterstützung für das neue Intercom-Feature ergänzt, mit ihm lassen sich Sprachnachrichten an verschiedene Geräte in der eigenen Familie schicken.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

HomePod

Neuer Mac Pro: Pläne für halb so großen Würfel mit Apple Silicon

Neuer Mac Pro: Pläne für halb so großen Würfel mit Apple Silicon   0

Apple arbeitet neben einem neuen macBook Pro für 2021 angeblich auch an mehreren Neuauflagen des Mac Pro. Dieser für professionelle Anwender entwickelte Mac hatte 2019 sein letztes großes Update erhalten. [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting