Soll günstiger werden: Würdet ihr eine Plastik-Apple Watch kaufen?Vorherige Artikel
Internetzensur: Apple entfernt VPN-Apps aus russischem App StoreNächster Artikel

Apple Watch 10: Größeres Display, aber Gesundheitsfeatures bleiben auf der Strecke

Apple Watch, News
Apple Watch 10: Größeres Display, aber Gesundheitsfeatures bleiben auf der Strecke
Ähnliche Artikel

Gemischte Nachrichten zur Apple Watch: Die neue Apple Watch Series 10 wird vermutlich über größere Displays und einen neuen Chip verfügen. Allerdings werden einige lang erwartete neue Gesundheitsüberwachungs-Features wohl ausbleiben, da Apple bei der Entwicklung auf Schwierigkeiten stieß.

Fans der Apple Watch Ultra, die bisher vom Preis oder Design abgeschreckt wurden, könnten sich freuen: Die neue Apple Watch Series 10 wird größer ausfallen als die aktuellen Standardmodelle, erklärt Mark Gurman. Der Bloomberg-Redakteur berichtet in seinem wöchentlichen Newsletter, dass weiterhin zwei Gehäusegrößen geplant sind, die bei Apple unter den Codenamen „N217“ und „N218“ entwickelt werden.

Ein Modell so groß wie die Ultra
Gurman schreibt weiter, dass die neuen Gehäusegrößen die der Vorgängermodelle übertreffen werden. Eine Variante der neuen Apple Watch wird etwa die Größe der aktuellen Apple Watch Ultra haben.

Das neue Modell wird auch mit einem leistungsfähigeren Chip ausgestattet sein. Allerdings wird die Leistung nicht ausreichen, um Apple Intelligence zu unterstützen.

Keine Apple Intelligence für die Apple Watch

Laut Gurman wird Apple keine Unterstützung für Apple Intelligence auf der Apple Watch Series 10 einführen. Auch zukünftig sei nicht geplant, diese Tools auf der Uhr verfügbar zu machen. Dies überrascht kaum, da Apple intern festgelegt hat, dass mindestens acht GB RAM erforderlich sind,  diese Anforderung wird die Apple Watch nicht erfüllen.

Keine neuen Gesundheits-Features

Nutzer werden wahrscheinlich vor allem enttäuscht sein, dass einige neue Gesundheits-Features nicht eingeführt werden. Apple arbeitete beispielsweise an der Erkennung von Bluthochdruck, stellte jedoch fest, dass diese in Tests zu ungenau war und daher verschoben werden muss.

Auch die Schlafapnoe-Erkennung steht infrage, da sie von der Messung der Sauerstoffsättigung abhängt. Diese Funktion ist in den USA derzeit ausgesetzt. Es könnte jedoch sein, dass Apple argumentiert, dieses neue Feature nutze den Sensor auf eine Weise, die nicht primär zur Erkennung der Sauerstoffsättigung dient. Dennoch ist unklar, ob das Feature außerhalb der USA verfügbar sein wird, wenn es im Heimatmarkt nicht angeboten werden kann.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple Watch

Ab iOS 18: Apple Music-Playlists können KI-Coverbilder bekommen

Ab iOS 18: Apple Music-Playlists können KI-Coverbilder bekommen   0

Apple Music erhält ab iOS 18 offenbar eine neue Funktion, die auf KI basiert. Nutzer können dann wohl Artworks für Playlists selbst erstellen respektive dafür einen KI-Bildgenerator benutzen, der Teil [...]