Blocks: Smartwatch nach dem Vorbild Vorherige Artikel
Project ARA: Markteinführung erstmals in Puerto RicoNächster Artikel

Matthias’ App der Woche: Linebound

Allgemein, App, App-Review, Apple, Review
Matthias’ App der Woche: Linebound
Ähnliche Artikel

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von meiner App der Woche. Ich weiß, lang lang ists her, dass ihr das letzte Mal diese Serie auf apfellike.com sehen konntet. Frei nach dem Motto neues Jahr, neues Glück bin ich mit meinen liebsten Apps der Woche aber wieder zurück. Zu Beginn habe ich euch ein wirklich tolles Spiel mitgebracht:

Linebound

Das System könnte simpler nicht sein, man spielt einen Ball, welcher eine Linie entlang fährt. Es gibt drei Möglichkeiten sich weiter zu bewegen, links neben der Linie, auf der Linie oder rechts neben der Linie. Dort tippen auf die linke Seite des Bildschirms weicht man nach links aus, wenn man nichts tipps fährt man in der Mitte und wenn man auf die rechte Bildschirmseite tippt, weicht man …….. suprise suprise …….. nach rechts aus.

Das wäre ja zu einfach, doch die Entwickler von Crazy Labs haben sich einige Hindernisse überlegt, die einem das Leben auf der Linie schwerer machen.

Mithilfe der Spurwechsel muss man Hindernissen ausweichen, welche im Verlauf des Spieles immer schwerer werden.

Linebound_1Linebound_2

Wie man auf diesen Screenshots bereits erkennen kann, gibts es von Zeit zu Zeit auf der Seite Punkte, die die Punktzahl stark erhöhen.

Linebound_3

Mit höherer Punktzahl werden auch die Hindernisse immer schwieriger, so beginnen sie sich zum Beispiel sich zu bewegen und folgen in kürzeren Intervallen.

Sollte es dann doch mal passieren, dass man sich dazu entschließt, seinen Punkt in einem Hindernis zu parken, so gibt es zwei Möglichkeiten, zum einen kann man einfach von neu beginnen, zum anderen gibt es die Möglichkeit gegen Bezahlung von einem Herzen weiter zu spielen. Diese Herzen werden mit Level-Aufstiegen verdient können aber auch um Echt-Geld gekauft werden.

Linebound_4

Nach dem ersten Tod muss man nur 1 Herz bezahlen, beim zweiten 3 und beim dritten schon 9 Herzen. Somit handelt es sich per Definition um ein Pay-to-Win System, aber wie wir alle wissen, macht es ja ohne Echt-Geld mehr Spaß.

Ein weiteres nettes Feature ist der wirklich gelungen Mehrspielermodus. Via Game-Center kann man sich mit seinen Freunden oder mit unbekannten anderen Spielern . Dann fährt man Simultan durch die Welt und wartet drauf bis sein Gegner einen Fehler macht und in ein Hindernis fährt.

Linebound_5

Abschließend bleibt nur noch eines zu sagen, mein Highscore liegt im Moment bei 6523 Punkten. Wer von euch schlägt mich? 🙂

Was passiert nächste Woche?

Für die nächste Woche dürft ihr euch eine App aussuchen, die ich testen soll. Ich bitte euch bis Sonntag mir zu schreiben, welche App ihr haben wollt. Dabei ist es mir komplett egal was das für eine App ist ob Spiel, News App usw. Hinterlasst mir einfach ein Kommentar unter diesem Beitrag oder schreibt mir eine E-Mail an matthias@apfellike.com oder ihr könnt mich auf Twitter unter @matthias_apple erreichen.

Ich hoffe euch hat diese Ausgabe gefallen. Bis nächste Woche bei Matthias’ App der Woche

Matthias’ App der Woche: Linebound
4.05 (80.91%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Matthias’ App der Woche: Linebound"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
iPatrick1990
Gast

Die App “AG-Spiel.de Börsenspiel”. Dies ist ein Börsenspiel mit einer komplett autarken Börse. Das Spiel basiert auf die Handlung der Spieler!

Sekko
Gast

Ähnliches Prinzip wie bei symetrick dots

Admin
Gast

Die App Data Widget

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting