Apple Watch Edition: Versandtermine bis auf Juni verschobenVorherige Artikel
Ein Update für Snapseed und noch eines für Siri's WebsiteNächster Artikel

Apple Store Preview: Unsere Erfahrungen mit der Apple Watch

Allgemein, Apple, Apple Watch, Hardware, News, Smartwatch, Software, Sonstiges
Apple Store Preview: Unsere Erfahrungen mit der Apple Watch
Ähnliche Artikel

Gestern öffneten zahlreiche Apple Stores weltweit ihre Pforten für Millionen von Kunden, die zum ersten Mal die neue Apple Watch sehen, probieren und vorbestellen wollten. Wir von Apfellike waren in München live dabei und sicherten uns einen Try-On Termin, sodass wir möglichst einige Modelle für euch testen konnten. Wie das Ganze so ablief und was unsere ersten Eindrücke der Uhr sind, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Apples Fahrplan

Organisiert war das Ganze erwartungsgemäß wirklich gut. Es gab vier Möglichkeiten, die Apple Watch zu “erfahren”. Ein großer Glastisch in der Mitte bot die Möglichkeit, sich die Uhr einfach anzusehen; natürlich in allen offiziellen Varianten mit 38mm sowie 42mm. Der Andrang war groß und man musste sogar Anstehen, um einen Platz am Tisch zu bekommen. Auch die Apple Watch Edition (wenn auch nur in Gelb-Gold) gab es zu bestaunen. Weiter waren ein paar 42mm Uhren ausgestellt, auf denen keine Demo sondern das echte Betriebssystem lief. An diesen konnte man mit etwas Wartezeit herumspielen. Sie waren allerdings an einem Tisch befestigt und mit einem iPad verbunden, das leider eher schlecht als recht die Features der Uhr anzeigte. Als Drittes konnte man auch ohne Termin eine Apple Watch anprobieren. Die Wartezeiten waren hier natürlich groß. Zu guter letzt konnte man sich aber 9 Uhr einen Anprobe-Termin in den Store sichern und dann in 15 Minuten verschiedene Modelle mit einem Experten anprobieren.

IMG_4721

“Try on the Apple Watch”

Wie schon erwähnt, hatten auch wir die Möglichkeit, verschiedene Apple Watch Modelle anzuprobieren. Der Ablauf war unkompliziert. Beim Betreten des Stores warteten Mitarbeiter auf die Kunden mit reservieren Terminen. Nach der Identifikation mit der Apple ID hieß es noch kurz Warten bevor man namentlich von einem “Experten” begrüßt, abgeholt und zu einer Try-On Station geführt wurde. Diese befanden sich allesamt an einem Apple Store typischen Holz-Tisch in Mitten des Stores und abgesperrt von der “Masse”. Der Mitarbeiter fragte, welche Modelle man anprobieren möchte und legte einem dann die jeweiligen Wunsch-Modelle aus einer abgesperrten Schublade an. Sogar dem Wunsch, das Armband zu wechseln, kam der Mitarbeiter nach (Obwohl dies nicht vorgesehen war). So konnte man beliebige Modelle in allen Größen testen und probieren. Schade: Auf den Uhren lief nur eine Demo.

IMG_6639

Apple Watch Fazit nach ausführlichem Testen

Insgesamt testeten wir wohl etwa eine Stunde lang verschiedene Modelle aus und konnten uns eine erste Meinung von Apples neuem Wundergerät bilden:

Apple Watch – Design

Erst einmal sei gesagt, dass alle Uhren auf den ersten und zweiten Blick extrem hochwertig aussehen. Auch die Sport Edition sieht “in echt” überhaupt nicht billig aus, wie Manche vermuteten, im Gegenteil. Die normale Apple Watch glänzt stark, was ihr einen tollen Look verleiht. Und auch die goldene Apple Watch sah im Glastisch überraschend nobel und richtig teuer aus, vor allem durch die Armbänder-Kombinationen.

Zu den Armbändern. Das Plastik-Armband sieht am Arm wirklich sehr toll aus und fühlte sich gut an. Lediglich beim Anlegen bedarf es wohl etwas Übung. (Ein Apple Store Mitarbeiter teilte uns mit, dass dies nach einigen Malen wie von selbst läuft. Er selber hätte anfangs ebenfalls Schwierigkeiten gehabt.) Alle anderen Bändchen sahen etwas hochwertiger, jedoch nicht zwangsläufig “besser” aus. Auch das “teure Gliederarmband” testeten wir aus. Dieses sieht am Arm unglaublich gut aus und fühlt sich gut an. Jedoch gab es nicht wirklich große Unterschiede im Vergleich zu bekannten Metall-Bändern von “normalen Uhren”, was Fragen bezüglich dem Preis aufkommen lässt.

IMG_6637

Apple Watch – Hardware

Bei der Bedienung hatte sich die digitale Krone schnell als wunderbares Bedien-Element herausgestellt. Auch der Force-Touch erwies sich als perfekt für die Displaygröße und man probierte schon nach einer Minute automatisch in verschiedenen Apps diese Funktion aus. Das Display ist ebenfalls gelungen. Extrem gute Schwarzwerte kombiniert mit einer guten Pixeldichte ließen das Gerät manchmal wie eine echte Uhr aussehen. Auch das Haptic-Feedback fühlte sich toll und intuitiv an. Es ist zu vergleichen mit einem vibrierenden iPhone, das man sich auf den Arm hält. Hören kann man eigentlich nichts.

Apple Watch – Software

Schwieriger ist es, die Software der Uhr zu beschreiben. Sie läuft zweifelsfrei sehr flüssig und die Apple eigenen Apps starten auf Knopf-Druck. Allerdings gab es keine weiteren Apps zum Testen. Die Bedienung ist nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auch recht einfach. Bis man jedoch alle Funktionen kennt, wird es ein Weilchen dauern.

Insgesamt war unser erster Eindruck von der Apple Watch sehr positiv. Jedoch kann man aktuell noch nicht sagen, ob sie das Geld wert ist oder wie sie sich im Alltag schlägt. Das werden wir später für euch noch herausfinden.

Apple Store Preview: Unsere Erfahrungen mit der Apple Watch
3.88 (77.65%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Apple Store Preview: Unsere Erfahrungen mit der Apple Watch"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Kala09
Gast

Meint Ihr, das die 2. Generation der Watch ein GPS Modul haben wird. Das wäre für mich ein Grund, auf die 2. Genaration zu warten.

Centurio Macro
Gast

Das hört sich ja schon mal nicht schlecht an 😉

autocorbach
Gast
Apple Website an! Ich empfehle: Einführung/Nachrichten/Ziffernblätter… Wenn ihr dies könnt, versteht man alles andere! Eine normale silberne Schweizer Uhr kostet auch mal schnell 300€, für die Uhrzeit und dass Band kann man nicht so einfach wechseln… So kann man der Apple watch täglich einen neuen Look verpassen! Die Apple watch kann man (wie es viele tun) nicht mit einer Standard Uhr vergleichen! Dabei achten sie nur auf das Aussehen von der Schweizer Uhr, die Funktionen Spielen aber keine Rolle… Der Vergleich ist wie eine Schreibmaschine und eine Computer! Ich empfehle die Apple watch
autocorbach
Gast

Für mich (12) ist die 38mm Perfekt! Die Steuerung ist Sehr sehr leicht, da ich vorher schon ein paar Tutorials angeguckt habe… Guckt euch die (Tutorials) auf der deutschen offiziellen Apple Website an! Ich empf.

Appler
Gast

Ich habe mir die Uhr viel größer und beinahe zu Groß vorgestellt aber so ist die perfekt

Allgemein

AirPods 2 im Herbst mit “Hey Siri”, wasserdichtes Modell 2019?

AirPods 2 im Herbst mit “Hey Siri”, wasserdichtes Modell 2019?   0

Wie das stets sehr fundiert informierte Tech-Magazin Bloomberg Technology berichtet, können wir bis zum Ende des Jahres mit neuen AirPods von Apple rechnen. Ein wasserdichtes Modell soll es jedoch nicht [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting