Q2/2015: Apple veröffentlicht Quartalszahlen - China ist wichtigster AbsatzmarktVorherige Artikel
Die BESTE externe Festplatte!? - LaCie Rugged Raid REVIEW - ApfelcheckNächster Artikel

Die Apple Watch ist toll, aber …

Allgemein, Apple, Apple Watch, Kommentar, Smartwatch
Die Apple Watch ist toll, aber …
Ähnliche Artikel

… kaufen würde ich sie mir dennoch nicht. Zumindest noch nicht. Still und leise verfolgte ich in den letzten Wochen die Berichterstattung zu Apple’s neustem Produkt. Eines steht zumindest fest: die Apple Watch ist noch vor der Auslieferung ein Verkaufsschlager und das obwohl über Apple’s Preispolitik laut diskutiert wurde.

Ich zeige heute auf, warum man sich vor dem Kauf dennoch ein paar Gedanken machen sollte. Fest steht. Die Apple Watch vermutlich das Sahnestück aus Californiens Design Schmiede und in puncto Eleganz und Stil fast nicht zu übertreffen, doch gibt es rund um die Thematik Funktionalität noch keine wirklich überzeugenden Argumente.

Wobei wir schon beim Thema wären.

Prototyp.

Trotz aller tollen Spielereien und schickem Design ist die Apple Watch immer noch ein Massen-Prototyp. Zwar wurde das neuste iDevice sicher dutzenden Tests unterzogen, so bleiben aber längerfristige Testergebnisse aus.

Wir erinnern uns an das erste iPad, das auch sehr schnell in vielen Haushalten durch das iPad 2 ersetzt wurde. In der zweiten Generation werden dann die meisten Fehler behoben und das Gerät in der Regel um einen viel größeren Funktionsumfang erweitert – bietet also einen deutlichen Mehrwert zum Erstprodukt.

Die Prototypen-These gilt übrigens nicht nur für die Apple Watch, sondern in vielen anderen Bereichen natürlich aus: Automobil, Elektronik etc.

Datenschutz.

Allein aus datenrechtlichen Argumenten übersteigt meines Erachtens der Nutzen einer Apple Watch längst nicht die Kosten. Und damit meine ich nicht den Kaufpreis – der meiner Ansicht nach doch gerechtfertigt ist.

Ich bin ein Freund von Produktivität, Statistiken & Analysen. Die Apple Watch bietet zwar all diese Dinge an, jedoch zu welchem Preis? Durch unsere Smartphones, Clouds und Notebooks sind wir offene Bücher für App Entwickler & Co.

Mittels der Apple Watch habe ich zwar rund um die Uhr meinen Körper, Trainingsfortschritte, Bewegungsabläufe, Standorte und Gewohnheiten in einer Übersicht. Das Problem ist nur: App Entwickler und andere Unternehmen haben diese auch.

Mit dem Research Kit schafft Apple eine einzigartige Plattform für medizinische Fortschritte, jedoch glaube ich in unserer profitorientierten und egoistischen Gesellschaft nicht an die Gutmütigkeit von Pharmakonzernen und Unternehmen.

Ablenkung.

Da eine Smartwatch grundsätzlich am Handgelenk sitzen sollte ist sie somit ständig im Blickfeld des Benutzers. Der Grad der Ablenkung und der ständige Drang die Smartwatch zu benutzen führt mit ziemlicher Sicherheit zu enormen Ablenkungen und damit zu einem gestörten Workflow.

Wie dieses Problem zu beheben ist, ohne die Watch wegpacken zu müssen, kann ich aber leider auch noch nicht lösen.

Ressourcen & Stromverbrauch.

Wenn ich den Stromverbrauch einer gewöhnlich Uhr mit dem der Apple Watch in Relation setze, dürften zwei ungleiche Ergebnisse wohl nicht überraschen. Zwar kann die Apfel-Uhr Termine anzeigen & speichern, Telefonate entgegennehmen, nicht zu vergessen die Uhrzeit an zu zeigen und ein paar Dinge mehr.

Aber lohnt es sich wirklich – auch aus dem Umweltbewusstsein heraus – das Mini-Smartphone am Handgelenk zu tragen, wenn es das iPhone in der Hosentasche genauso gut kann?

Für mich zumindest nicht. Noch nicht.


 

Apple Watch? Ja oder Nein? Warum? Schreib deine Meinung in die Kommentare!

Die Apple Watch ist toll, aber …
4 (80%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting