Snapchat: CEO kündigt Änderungen anVorherige Artikel
Gerüchte: iPhone 6S Display und Kamera, A9 und A10 ChipNächster Artikel

Die Top Gerüchte zur Google I/O Developer Conference – Teil 1 – Android M, Brillo, Google Photos

Allgemein, Android, Gerüchte, Google
Die Top Gerüchte zur Google I/O Developer Conference – Teil 1 – Android M, Brillo, Google Photos
Ähnliche Artikel

Morgen, am 28. Mai, ist es wieder soweit: Google wird seine Pforten zur alljährlichen I/O Developer Conference für über 6.000 Entwickler, Fachleute und die Presse öffnen.

Auf dieser Konferenz werden ähnlich wie auf Apples WWDC die neusten Features vorgestellt, darunter auch das neuste Android oder die Zukunft des Chromcasts oder eher experimentelle Projekte wie die Google Glass.

Zusammen mit euch möchte ich einen Blick über den „Apple Tellerrand“ werfen, da Apples Konkurrenz ja bekanntlich nie schläft.

Hier nun die spannendsten Gerüchte über die erwarteten Ankündigungen Googles:

Android M: Die nächste Generation von Android

Bereits Anfang des Monats gab es Anzeichen auf den Namen, als Google kurzzeitig den Namen auf der I/O Seite bekannt gab. Diese Hinweise gegen Rückschluss darauf, dass die nächste Version von Android mit „M“ anfangen wird. Zur Zeit wird die Android Version intern noch Macadamia Nut Cookie genannt, dies wird aber sicherlich noch umbenannt, auch wenn noch nicht bekannt ist, welcher Name es letztendlich sein wird.

Weiteren Gerüchten zufolge wird Google Android enterprisefähig machen, sodass „Android for Work“ in alle möglichen Arbeitsbereichen eingesetzt werden kann. Bisher wurden die Anforderungen von Firmen mit hohen Sicherheitsansprüchen noch nicht erfüllt. Dies soll sich jetzt ändern, da Apps doppelt gespeichert werden sollen, um die Nutzerdaten von Arbeit- und Freizeitumgebung voneinander zu trennen und somit Sicherheitsrisiken zu minimieren.

Außerdem soll es eine verbesserte „Voice Control“ Funktion geben, die den Namen „Voice Access“ trägt. Damit soll es möglich werden Apps freihändig zu bedienen. Damit würde Google versuchen mit Siri gleich zu ziehen, da diese bereits zahlreiche Befehle ausführen kann.

Darüber hinaus soll es ein verbessertes Notification Center geben.

Weitere Quellen berichten, dass es ein Log-In mit dem Fingerabdrucksensor für zahlreiche Apps ermöglicht werden soll, mit dem sich Nutzer, ohne ein Passwort einzugeben, in Apps anmelden können. Bisher müssen große Hersteller wie Samsung ihre Fingerabdruck-Funktion noch selbst in Android integrieren. In Zukunft soll dies aber fester Bestandteil werden, um so z.B. Passwörter für E-Mail-Accounts oder den Pin-Code der EC-Karte zu ersetzen. Damit müsste man sich nicht mehr die unterschiedlichsten Passwörter merken, sondern es wäre alles an den biometrischen Fingerabdruck gebunden.

Das „Android M“ auf der I/O Developer Conference vorgestellt wird, wurde heute vom Google-Manager Hiroshi Lockheimer bestätigt. Die Finale Version soll im Herbst veröffentlicht werden. Weiterhin gab er bekannt, dass Android Updates zukünftig jährlich veröffentlicht werden sollen.

Bleibt nur noch abzuwarten, mit welchen Features Android am Freitag vorgestellt wird.

Smart Home: Brillo

Berichten zufolge arbeitet Google an einer Smart Home Lösung mit dem Namen Brillo, einem auf Chrome oder Android OS basierendem Betriebssystem. Damit soll es möglich sein, jedes Gerät smart und somit über das Handy steuerbar zu machen. Dies soll auch dadurch ermöglicht werden, dass diese Funktion auf potentiellen Geräten, wie dem Kühlschrank oder dem Wasserkocher, nur sehr wenig Speicherplatz und Arbeitsspeicher benötigt. Dass Google tatsächlich an solcher Technologie arbeitet, sieht man an dem von Google für 3 Mrd.$ gekauften  Thermostat-Unternehmen Nest.

 

Google Photos

Nach zahlreichen Gerüchten zu dem neuen Fotoservice von Google sind nun erste Bilder erschienen, welche die einzelnen Funktionen zeigen:

Google Photos leakFür weitere Fotos von Android Police, klicke hier.

Damit könnten sich die Gerüchte um einen von Google+ unabhängigen Fotodienst auf der I/O Konferenz für richtig erweisen. Es wäre nun auch auf aktuellen Android Phones möglich sein, die eigenen Fotos übersichtlich darzustellen und einfach zu organisieren und zu bearbeiten. 

 

Im Teil 2 folgen weiter Gerüchte, u.a. zum Thema Android Wear, Android Pay und zum Chromecast 2. 

Wie findet Ihr die neuen Funktionen von Google? 

Ich denke, dass sie die Konkurrenz zwischen Apple weiterhin aufrechterhalten wird, sodass auch in Zukunft mit weiteren Innovationen gerechnet werden kann, um sich vom jeweils anderen abzuheben.

Via,Via 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x