Umfrage: Wie fandet ihr die WWDC 2015 Keynote?Vorherige Artikel
Apple Music: Cupertino stellt neuen Streaming-Dienst vorNächster Artikel

Apples Möglichkeit die Welt zu ändern: Das neue watchOS

Allgemein, Apple, Apple Watch, Hardware, News, Smartwatch, Software, Web, WWDC
Apples Möglichkeit die Welt zu ändern: Das neue watchOS
Ähnliche Artikel

Der Release der Apple Watch ist erst sechs Wochen her, trotzdem wurde auf der diesjährigen WWDC eine neue Version der Software präsentiert – watchOS 2 kommt mit persönlichen Watchfaces, Weckerfunktionen und Wallets. Doch sehen wir genauer hin:

Wem die vorinstallierten Ziffernblätter mittlerweile zu öde geworden sind, der darf sich mit dem kommenden Update, sein eigenes basteln. Ob einzelne Fotos oder ganze Alben, können dann die Uhrzeit zieren. Zudem sind zahlreiche Time-Lapse-Watchfaces vorinstalliert.

Quelle: http://live.theverge.com/apple-wwdc-2015-liveblog/?_ga=1.162888892.1698039055.1345933462

Normalerweise sind “Komplikationen” nicht allzu erfreulich, doch wenn sie im Zusammenhang mit dem neuen OS gemeint sind, dann bedeutet dies, dass es Entwicklern ermöglicht wird, zusätzliche Informationen (z.B.: Sportergebnisse, Abflugzeiten, etc.) neben der Uhrzeit einzublenden.

Endlich ist es soweit: man wird mit der Apple Watch durch die Zeit reisen können. Durch Drehen an der Digital Crown wird die Uhrzeit vor-oder eben zurückgestellt, sodass man kommende und vergangene Ereignisse anhand des Kalenders einsehen kann. So geht Time-Travel im Jahr 2015.

Neben den großen Neuerungen, gibt es natürlich auch kleinere, die aber nicht unwichtiger sind:

  • Eigene Night-Stand- und Wecker-Funktion
  • Erstellung von Freundeslisten
  • Zeichnen mit verschiedener Farben
  • Beantworten von e-Mails
  • HealthKit funktioniert eigenständig auf der Smartwatch
  • Entwickler können auf Mikrofon und Lautsprecher zugreifen
  • Messenger-Apps und ein VINE-App laufen auf der Watch
  • Taptic Engine und Digital Crown für Drittanbieter-Apps

An Siri wurde ebenfalls gearbeitet: sie versteht uns nicht nur besser, sondern sie erinnert uns sogar an das eigens gesetzte Fitnessziel. Sind beispielsweise die 632 Kalorien verbraucht und man zum nächsten Dunkin’ Donots joggt, um sich einen Blueberry Crunch mit Heidelbeerfüllung zu kaufen, kann man ab dem neuen Update direkt dank Wallet und Apple Pay bezahlen. Zusätzlich versteht Siri es, wenn man mal eine romantische Stimmung braucht. Sie dimmt dann dank HomeKit zum Beispiel das Licht.

Apple Watch watchOS Siri

Doch zur größten Änderung: Es werden native Apps auf der Apple Watch funktionieren. Das heißt, dass die Anwendungen völlig eigenständig laufen. Jene werden sich auch selbstständig mit dem Internet verbinden können.

Quelle: http://d35lb3dl296zwu.cloudfront.net/uploads/photo/image/20671/apple-wwdc-2015_1913.jpg

Wer genug vom Lesen hat und viel lieber ausprobieren möchte, der muss sich, sofern er keinen Developer-Account besitzt, noch bis diesen Herbst gedulden. Dann wird es das Update auf watchOS 2 kostenlos zum Downloaden bereitgestellt. Abschließend noch eine Galerie mit Bildern von der Keynote:

[Bilder via]

Apples Möglichkeit die Welt zu ändern: Das neue watchOS
3.85 (77%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Apples Möglichkeit die Welt zu ändern: Das neue watchOS"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Freshmac
Gast

@STEPHEN du hättest also gerne jetzt schon ein langsames und noch extrem verbbugtes-(sah man ja noch auf der Keynote) Betriebssystem? iOS war auf der Keynote ja auch noch brutal schlecht- war bisher nahezu jedes und ist denke ich normal -haben ja noch Zeit das zu verändern, nutzen würde ich das nicht wollen!

Stephen
Gast

Ich finde es scheiße das wenn ich keine 100$ zahle erst im herbst watch os 2 installieren kann

AppleFeatures
Gast

Ich finde die Night-Stand- und Wecker-Funktion sehr gut

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting