Apple Watch Sport: Nutzer klagen über plötzliche Lack-SchädenVorherige Artikel
Schickt Apple das Dashboard in Rente?Nächster Artikel

„Project Ara“ verschoben: Googles modulare Smartphones fallen auseinander

Google, Hardware, News, Sonstiges
„Project Ara“ verschoben: Googles modulare Smartphones fallen auseinander
Ähnliche Artikel

„Project Ara“ wird sich verzögern, wie Google bekanntgab. Die Einführung der modularen Smartphones wird erst 2016 stattfinden, der Grund: Beim Aufprall auf den Boden fallen die Geräte auseinander.

Was ist „Project Ara“?

Die Grundidee hinter diesem Projekt könnte man in etwa so beschreiben, dass Google möchte, dass Konsumenten viel individueller bei der Gestaltung ihrer Smartphones sein können. Das beschränkt sich nämlich nicht mehr auf Speicherkapazität oder Farbwahl sondern auf die gesamte Hardware.

Mit modularen Smartphones, beispielsweise von „Project Ara“ oder „Blocks“ bekannt, können Nutzer konkret entscheiden, welchen Akku, welchen Prozessor, welches Display oder auch Kamera sie verbaut haben wollen. Insgesamt wird es bei Google wohl 20 bis 30 einzeln-wählbare Module geben. Das alles wird nach den jeweiligen Wünschen der Käufer zusammengestellt und das Smartphone ist fertig.

Besonders praktisch: Wenn beispielsweise einmal die Kamera defekt ist, brauch der Nutzer nicht gleich ein komplett neues Gerät zu kaufen, sondern kann stattdessen einfach ein neues Kameramodul bestellen. Der Suchmaschinengigant rechnet mit einer Nutzungsdauer der Geräte von vier bis sechs Jahren.

„Ara“ verzögert sich

Ein Problem hat man bei Google nun aber gemerkt: Die Smartphones tun sich schwer, beim Fall zusammenzuhalten, wie man auf Twitter bestätigte. Bei den obligatorischen Falltests sind die Geräte auseinander gefallen. Allerdings erwähnt Google nicht, aus welcher Höhe die Handys fallen gelassen wurden.

Neue Pläne

Infolgedessen gab man bekannt, dass Google andere Verfahren teste, um die einzelnen Module auch im Falle eines Falls zusammenhalten zu können. Darüber hinaus bestätigte ein Google-Sprecher bereits vergangene Woche, dass die Markteinführung – entgegen ursprünglicher Pläne – in Puerto Rico stattfinden wird, sondern in den USA.

Wäre ein modulares Smartphone etwas für euch oder reicht es euch, auf Speicher und Farbe Einfluss zu haben?

[via]

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Google

tvOS 17.4: Release Candidate für Entwickler ist da

tvOS 17.4: Release Candidate für Entwickler ist da   0

Apple hat heute Abend auch tvOS 17.4 als Release Candidate für die registrierten Entwickler bereitgestellt. Die wohl letzte Fassung folgt eine Woche auf die Verteilung der vorangegangenen Beta an die [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x