Apple wird watchOS 2 nicht heute veröffentlichenVorherige Artikel
Support für iOS 9: Apple veröffentlicht iTunes 12.3Nächster Artikel

iOS 9 ist da: Anleitung zum Download, Installation und weitere Infos+Tipps

Allgemein, iOS, iPad, iPhone, News, Software, Sonstiges
iOS 9 ist da: Anleitung zum Download, Installation und weitere Infos+Tipps
Ähnliche Artikel

Gerade hat Apple sein neustes System für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht. Seit wenigen Augenblicken können auch die nicht registrierten Entwickler iOS 9 auf ihr Gerät laden, sofern dieses kompatibel ist.

Damit auch ihr so bald wie möglich iOS 9 auf euren Geräten habt sowie eventuellen Problemen vorbeugen könnt, haben wir in diesem Artikel nochmals einige lesenswerte Informationen zusammengetragen sowie eine Anleitung zur Installation von iOS 9 verfasst.

iOS 9

1. iOS 9 Kompatibilität

Bekanntermaßen erfordert neue Software auch gleichzeitig mehr Leistung. Bei iOS 9 hat Apple jedoch auch viele alte Geräte noch kompatibel gemacht, die ohne Leistungsverlust iOS 9 laden können sollen. Hier seht ihr eine Liste aller (noch) kompatiblen Geräte:

  • iPhone 4S und neuer
  • iPod Touch (5. Generation) und neuer
  • iPad 2 und neuer
  • iPad Mini 1 und neuer
  • iPad Pro

2. Bekannte Probleme mit neuen iOS Versionen

“Oh nein, mein Akku hält nur noch 2 Stunden… Ich hasse Apple! ~*@#$% Update!“; “Was soll das?! Ich kann App XY nicht mehr starten.” – Ja, wer kennt solche Kommentare nicht? Alle Jahre wieder plagen uns Beschwerden über nicht funktionierende Apps, rasant schwindende Akkulaufzeiten oder nicht startende iPhones. Zur iOS 9 Installation können wir nur einen Tipp geben: Ruhig bleiben! Hier gibt es keine konkrete Lösung für. Neuinstallation der Apps kann man probieren, eventuell muss man aber auch einfach auf ein entsprechendes Update der Entwickler warten.

Mit iOS 9 verspricht Apple zwar genau das Gegenteil, nämlich eine reibungslose Installation auf Grund der geringen Größe, Performance Verbesserungen sowie mehr Akkulaufzeit. Einige Berichte im Web und in unseren Kommentaren gibt es aber schon, dass die Performance auf älteren Geräten schlechter geworden sei.

Wer auf Nummer sicher gehen will kann die heutige Update-Welle und die Meinungen und Eindrücke der Leute auch einfach abwarten, um eventuellen GM Bugs und Problemen aus dem Weg zu gehen. Erfahrungsgemäß veröffentlicht Apple aber schon sehr bald ein kleines Update von iOS 9, welches die gröbsten Fehler und Kinderkrankheiten aus dem Weg schafft. Auch dieses kann man abwarten, wenn man Wert auf ein “perfektes” OS legt.

3. Backup, Backup, BACKUP! …vor iOS 9 Download und Installation

Eigentlich will man es gar nicht erwähnen, da es fast schon ein fester Bestandteil eines jeden Updateprozesses geworden ist, aber es soll vorkommen, dass einige Menschen diesen wichtigen Schritt wirklich vergessen. Ende vom Lied: Siehe oben.
Ein Backup geht schnell, nimmt relativ wenig Platz ein und kann euch im schlimmsten Falle eine Menge Nerven ersparen. Normalerweise erledigt iTunes diese Arbeit bei jedem Sync-Vorgang von allein, wenn man diesen Schritt nicht über das Terminal absichtlich unterbindet.

Wie mache ich überhaupt ein Backup? Wie erwähnt, werden diese für gewöhnlich von alleine erstellt. Entweder lokal auf eurem Computer oder in der iCloud. Ansonsten müsst ihr einfach euer iPhone, iPad, iPod touch an euren PC anschließen und mittels iTunes ein Backup erstellen. Sollte dem so sein, könnt ihr das jeweilige Backup direkt von eurem iDevice aus wieder einspielen. Dann sind auch wieder alle Fotos, Spielstände, Kontakte und so weiter auf eurem Gerät vorhanden. Wichtig: Deaktiviert in den Einstellungen (Einstellungen > iCloud) die Find my iPhone Funktion.

4. Installation von iOS 9 – Anleitung & Download

1. Mit Kabel und iTunes

Nach einem erfolgreichen Backup (egal ob lokal oder in der iCloud) könnt ihr euer iPhone entweder an iTunes anschließen und auf Nachfrage der Software iOS 9 installieren. Sollte kein Pop-Up erscheinen klickt ihr auf euer Gerät und anschließend auf Update suchen.

2. Over the Air

Oder ihr macht es OTA (Over-the-Air). Das bedeutet ihr öffnet auf eurem iPhone die Einstellungen App

> Allgemein > Softwareaktualisierung > Installieren

Der ganze Rest passiert im Prinzip von alleine.

3. Backup wiederherstellen

Nachdem das iDevice neu gestartet ist, werdet ihr gefragt werden, ob ihr ein Backup wiederherstellen wollt oder es als neues Gerät konfigurieren wollt. Sofern ihr im Besitz eines Backups seid, solltet ihr hier „Aus Backup wiederherstellen“ auswählen. Habt ihr nur lokal auf eurem Computer regelmäßig Sicherungen durchgeführt müsst ihr euer iPhone oder iPad jetzt via Lightning auch daran anschließen. Habt ihr eure Einstellungen und Daten in der iCloud gesichert so könnt ihr das iDevice auch weiterhin kabellos nutzen.

4. Update wird nicht angezeigt – was jetzt?

Aus Erfahrung können wir sagen, dass die Aktualisierung auf iOS 9 häufig nicht sofort angezeigt wird. Das liegt in 99,9% aller Fälle daran, dass die Apple Server überlastet sind. Wenn dem so ist, wartet ihr am besten einfach ein wenig und probiert es anschließend wieder.

5. Sonstiges: iOS 9 Download und Installation mit Beta Software/ Jailbreak?

Auch heuer wird es wieder einige Fälle geben, in denen User bereits vorab und ohne Lizenz eine Beta-Version von iOS 9 installiert haben. Das ist kontraproduktiv. Denn meistens kommt es ohne registriertes Entwickler Konto zu Fehlermeldungen und sonstigen Komplikationen. Wie könnt ihr das Ganze beheben? Im Prinzip müsst ihr die iOS 9 Version per Direktlink runterladen, die genau für euer Device gedacht ist. Da das automatisch via iTunes oder OTA nicht mehr funktioniert, müsst ihr das nun manuell machen. Anschließend die Datei genau so installieren, wie ihr es auch bei den vorigen Betas getan habt (iTunes > Shift auf Wiederherstellen > Datei auswählen).

Es gibt auch viele Jailbreak-Nutzer, die sich fragen, ob es beim Aktualisieren zu Problemen kommen könnte. Die Antwort: Nein. Erfahrungsgemäß passiert nichts, aber auch euch sei geraten: Backup, Backup, Backup! Außerdem sollte euch noch klar sein, dass es womöglich für iOS 9 nicht sofort einen Jailbreak geben wird, oder es sehr lange dauert, bis ein solcher erscheint. Allerdings gab es bereits erste Bericht von Jailbreaks für iOS 9. Neuigkeiten diesbezüglich gibt es natürlich auf Apfellike.com.

Wir hoffen, dass euch diese Anleitung geholfen hat und ihr das neuste iOS erfolgreich installieren konntet. Natürlich gibt es keine Garantie, dass alles reibungslos funktioniert, sollte es noch Nachfragen geben, stehen wir selbstverständlich via Facebook, Twitter oder auch in den Kommentaren bereit, um euch zu helfen.

Sollten sich irgendwelche neuen Änderungen oder Neuigkeiten ergeben, halten wir euch ebenfalls wie gewohnt auf dem Laufenden.

iOS 9 ist da: Anleitung zum Download, Installation und weitere Infos+Tipps
3.83 (76.67%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

65 Kommentare auf "iOS 9 ist da: Anleitung zum Download, Installation und weitere Infos+Tipps"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tobias Kern
Gast

Auf meinem iPhone 6 Plus funktioniert alles wie es soll ?

Centurio Macro
Gast

Mein 4s und ich werden erstmal bei iOS 8.4.1 bleiben. iOS 9 löst das Versprechen von Apple auf ihm nicht ein. Apps starten unter iOS 9 mit einen gewissem Delay und ich hab keine Lust mir die mittlerweile gute Performance von iOS 8 kaputt zu machen, auch wenn ich mir manchmal iOS 7 zurück wünsche.

 Like
Gast

Ok

Laomai
Gast

iMessage Aktivierung bei der Aktivierung ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen sie es erneut. Hat noch jemand das selbe Problem wenn ja was kann ich machen oder heisst es auf ein weiteres Update warten ?

Jonny
Gast

Es ist nich sooo gut

Allgemein

Apple Pay: Auch in den USA bleibt der Durchbruch aus

Apple Pay: Auch in den USA bleibt der Durchbruch aus   0

Apple Pay wird derzeit von 127 Millionen Menschen weltweit benutzt. Dennoch ist das kein großer Durchbruch für den Zahlungsdienst, meinen Analysten. Zudem haben zuletzt einige Faktoren den Aufschwung von Apple [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting