iTunes-Karten: Netto, Penny und Edeka mit RabattenVorherige Artikel
Apple Pay: Vor Deutschland kommt ChinaNächster Artikel

Axel Springer zieht gegen iOS Ad-Blocker vor Gericht

Allgemein, Apple, News, Software
Axel Springer zieht gegen iOS Ad-Blocker vor Gericht
Ähnliche Artikel

Der Medienkonzern Axel Springer, zu dem Zeitungen wie Bild oder Die Welt gehören, zieht nun gegen die Entwickler der Ad-Blocker-App namens Blockr vor Gericht.

Blockr App Ad-Blocker

Genauer handelt es sich hier bei um die Tochtergesellschaft WeltN24, die nun versucht auf legalem Wege die Entwicklung und Verteilung der App zu verhindern. Blockr würde sämtliche Werbung z.B. von Die Welt und weiteren Seiten sperren.

Die Rechtsanwälte von Blockr argumentieren, dass ihre Software legal und optional sei. Ferner äußerte das Gericht dem Axel-Springer-Konzern gegenüber, dass Ad-Blocker generell übergangen werden können, indem der Zugang zu ihren Inhalten eingeschränkt wird, sobald die betroffenen Webseiten eine solche Software entdecken.

Das Urteil wird am 10. Dezember gefällt. Nach momentanem Stand scheint die Lage zu Gunsten von Blockr zu stehen.

Viele Webseiten und Verleger sind wegen der an Popularität gewinnenden Ad-Blocker besorgt, da ein Großteil des Gewinnes gerade durch Werbung eingefahren wird.

 

[via | Beitragsbild via]

Axel Springer zieht gegen iOS Ad-Blocker vor Gericht
3.5 (70%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting