Rückblick: Das war der Apfellike-Adventskalender 2015 - #iAdvent!Vorherige Artikel
Weihnachten 2015: Welches Apple-Produkt lag bei euch unter dem Tannenbaum?Nächster Artikel

Apple Pay 2016: Asien und Europa

Allgemein, Apple
Apple Pay 2016: Asien und Europa
Ähnliche Artikel

Apple Pay steht derzeit nur in einigen Ländern zur Verfügung. Nachdem der mobile Bezahlservice zunächst in den USA an den Start ging, sind im Laufe des Jahres ein paar weitere Länder hinzugekommen. So startete Apple sein Apple Pay vor ein paar Wochen unter anderem in Australien.

Zudem kündigte der US-Konzern erst kürzlich die Einführung von Apple Pay in China für Anfang 2016 an. Einem aktuellen Bericht zufolge wird China nicht das einzige asiatische Land sein, welches 2016 Apple Pay erhält. Auch in Europa scheint Apple auf Expansionskurs gehen zu wollen.

Apple Pay: verstärkter Fokus auf Asien

Die Kollegen von Business Times berichten, dass Apple seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay in weiteren Ländern einführen wird. Dabei, so heißt es, wird der Hersteller aus Cupertino, einen Schwerpunkt auf Asien und Europa legen.

„There’s a lot of opportunity for Apple because their brand has a significant cache,“ said Thad Peterson, a senior analyst at Aite Group. Apple’s challenge will be „to see if there’s going to be an adoption curve significant enough to justify the investment.“

Neben China hat Apple den Start von Apple Pay im Jahr 2016 auch für Hong Kong, Singapur und Spanien angekündigt. Wir hoffen, dass noch ein paar weitere Ländern folgen. Aldi, Lidl und Co. bereiten ihre Bezahlterminals bereits vor, um drahtloses Bezahlen zu ermöglichen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

BREAKING NEWS: So sind Apples Quartalszahlen ausgefallen

BREAKING NEWS: So sind Apples Quartalszahlen ausgefallen   0

Apple hat am heutigen Donnerstag Abend deutscher Zeit seine Quartalszahlen für das erste Fiskalquartal 2023 vorgelegt, dieser Zeitraum entspricht dem vierten Kalenderquartal des abgelaufenen Jahres. Im Vorfeld waren die Analysten [...]