Kinderarbeit bei Tech-Firmen: Die Anderen wollen nicht darüber redenVorherige Artikel
Sicheres Blackphone ist gar nicht so sicherNächster Artikel

Märkte am Mittag: Apple ordert weniger iPhones

Apple, iPhone, News
Märkte am Mittag: Apple ordert weniger iPhones
Ähnliche Artikel

Erst jüngst berichteten wir über negative Prognosen, die Apple vor einem langen Niedergang sehen, nun legen neue Zahlen zumindest verflachende iPhone-Verkäufe nah.

Um nicht falsch verstanden zu werden: Das iPhone 6S ist weiterhin ein gut gehendes Produkt. Apple hatte für das Weihnachtsgeschäft einen Absatz von 80 Millionen Geräten angepeilt und entsprechende Orders an seine Zulieferer gegeben. Das war womöglich etwas optimistisch kalkuliert. Anscheinend hat Apple Überkapazitäten aufgebaut, die nun abverkauft werden sollen. Das behaupten japanische Medienberichte, die unter Berufung auf Zuliefererkreise eine Reduzierung der Orders neuer iPhone 6S-Modelle um 30% vermelden.

iPhone 6S Plus

Gründe für das momentan abgeflachte Kaufinteresse dürfte die größere Anzahl an Kunden, die das iPhone 6S mangels neuer Killer-Features überspringen, als auch der anhaltend starke Dollar sein, der US-Produkte im Ausland teurer macht.
Habt ihr euch das aktuelle iPhone gegönnt?

Märkte am Mittag: Apple ordert weniger iPhones
3.75 (75%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Apples Streaming- und Zeitungsservice: Preise um zehn Dollar

Apples Streaming- und Zeitungsservice: Preise um zehn Dollar   0

Apples Streaming service, der heute Abend vorgestellt werden wird, ist offenbar das Ergebnis einer von langer Hand geplanten Umstrukturierung Apples hin zu einem Dienstleistungsunternehmen. Bei den Preisen, die Apple für [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting