iTunes vs. Apple Music: Es geht um eure SterneVorherige Artikel
Nach tödlichem Unfall: Teslas bekommen mehr SensorenNächster Artikel

Ermittlungen aufgenommen: Google in Südkorea wegen Kartellrechtsverletzungen überprüft

Google, News
Ermittlungen aufgenommen: Google in Südkorea wegen Kartellrechtsverletzungen überprüft
Ähnliche Artikel

Die EU-Kommission schießt sich schon seit Jahren auf google ein und nimmt diverse Unternehmensteile ins Visier. Nun gerät der Suchmaschinenkonzern auch ins Blickfeld südkoreanischer Behörden.

In Südkorea nimmt die Wettbewerbsaufsicht Google unter die Lupe. Die Geschäftsräume in der Hauptstadtniederlassung sollen Agenturberichten nach schon durchsucht worden sein, doch der Vorwurf wurde noch nicht konkretisiert. Dieser Vorgang ist für Google Südkorea nichts völlig unbekanntes.

Durchsuchung schon im Juni

Die Ermittlung läuft schon eine ganze Weile, doch ist bislang nur kommuniziert worden, dass man mögliche Verstöße gegen südkoreanisches Kartellrecht untersucht. 2013 gab es bereits ein ähnliches Verfahren, es wurde jedoch letztlich ergebnislos eingestellt. Die google-Geschäftspraxis wird vielerorts kritisch gesehen. Noch immer verdient das Unternehmen überwiegend mit Werbung Geld.

Ermittlungen aufgenommen: Google in Südkorea wegen Kartellrechtsverletzungen überprüft
4.25 (85%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Google

iPhones werden womöglich noch teurer: LG kann noch nicht liefern

iPhones werden womöglich noch teurer: LG kann noch nicht liefern   1

Apple erhält wohl nicht so bald Unterstützung durch LG beim Bezug von OLED-Displays. Die Folgen könnten unschön sein, nicht nur für Apple selbst. Werden iPhones am Ende noch teurer? Apple möchte [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting