Hörst du schlecht? Mikrofone könnten Mitschuld an schlechter Siri-Leistung tragenVorherige Artikel
Mehr Saft: Apple Watch 2 mit stärkerem Akku?Nächster Artikel

Fahrzeug der Zukunft – Wie unser Auto zum mobilen Endgerät mutiert

Empire
Fahrzeug der Zukunft – Wie unser Auto zum mobilen Endgerät mutiert

Informationstechnik ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Im Beruf und auch im Privatleben sind wir von moderner Technologie umgeben. Zu Hause lesen wir unsere Nachrichten am Smartphone und kommunizieren virtuell mit unseren Freunden über PC oder Tablet. Im Büro arbeiten wir an Computern, deren lokale und globale Vernetzungen immer komplexer werden. Längst müssen sich IT-Dienstleister auf die immer komplexer werdenden Strukturen einstellen, wie auch Lars Heymeier von der IT Beratung SENTINEL aus Hamburg mitteilt:

„Die Infrastrukturen der IT werden komplexer und Sicherheit spielt eine immer größere Rolle in der vernetzten Welt. Durch diesen stetigen Wandel in der IT-Branche werden IT-Dienstleister vor immer neue Herausforderungen gestellt.“

Denn die technischen Möglichkeiten werden in allen Bereichen immer weiter ausgereizt und verbessert.

Die digitale Revolution im Auto

Wen wundert es da, dass auch ein Automobil längst nicht mehr nur ein schlichtes Beförderungsmittel ist. Es zeigt uns den besten Weg zu einem Ziel unserer Wahl, es fungiert als Wiedergabegerät für unsere Mediatheken und inzwischen kann es sogar selbständig einparken oder die Steuerung komplett übernehmen. Doch wer glaubt, das Ende der Digitalisierung des Autos ist da, irrt sich gewaltig. Die Informationstechnologie hält auch weiterhin Einzug in Fahrzeuge und die Wagen der Zukunft werden zunehmend zum aktiven Teil des digitalen Universums.

So wird im Jahr 2018 jedes neu hergestellte Auto in Europa eine integrierte SIM-Karte besitzen, sodass das Fahrzeug im Notfall einen Notruf absetzen kann. Mit einer solchen Schnittstelle ausgestattet, kann das Fahrzeug noch weitaus mehr. Für den Fahrer mutiert es damit zu einer wahren Goldgrube an Informationen. Die Fahrzeuge messen die Außentemperatur, registrieren jeden Wassertropfen auf der Windschutzscheibe oder berechnen die Reibung des Untergrundes. So sind Autos in heutiger Zeit zugleich auch rollende Wetterstationen und es liegt durchaus nahe, all die Daten an einer Stelle zu sammeln und zum Beispiel eine umfassende Wetterauskunft bereitzustellen. Oder wie wäre es mit einer Echtzeitdarstellung der Ampelphasen, die kraftstoffsparendes Heranfahren ermöglichen würde?

Auch Apple und Google haben das Auto für sich entdeckt

Da sich das Auto immer mehr zur Kommunikationszentrale entwickelt, wundert es nicht, dass auch Unternehmen wie Apple und Google um ihr Stück vom Kuchen konkurrieren. So kommen zum Beispiel seit einiger Zeit auch Apple- und Google-Standards für die Betriebssysteme oder die Bedienlogik auf den Markt. Aber vor allem Apple scheint sich nicht allein mit der Entwicklung von Software zu begnügen.

Kommt bald das iCar?

Anfang des Jahres 2015 tauchten das erste Mal die Gerüchte um ein neues Apple Auto auf. Bis zum Jahr 2019 soll die Produktion des Fahrzeugs beginnen. Bestätigt wurde dies noch nicht offiziell, aber immer wieder gibt es Hinweise darauf, dass das iCar mehr als nur ein Wunschdenken begeisterter Apfel-Anhänger ist. So bleibt es abzuwarten, ob und wann unsere Träume in Erfüllung gehen und was sich Apple für sein Fahrzeug einfallen lässt.

Gefahr durch Sicherheitslücken

Wo der Anteil der Technik wächst, wächst aber auch die Gefahr von Missbrauch. Bereits vor einigen Jahren war es gelungen, die Verriegelung einiger Autos mit einem Smartphone zu knacken. Ein weiteres Beispiel stellt der Test zweier Sicherheitsforscher dar. Ihnen ist es gelungen, einen Jeep Cherokee fremdzusteuern. Dabei fungierte das Infotainment-System des Fahrzeugs als Einfallstor und den beiden Experten gelang es, alle Funktionen des Autos von der Ferne zu steuern. Auch zukünftig wird jede Sicherheitslücke gnadenlos ausgenutzt werden – und es ist die Aufgabe der Entwickler, die passende Antwort auf die möglichen oder tatsächlichen Angriffe zu finden.

Fahrzeug der Zukunft – Wie unser Auto zum mobilen Endgerät mutiert
4.08 (81.67%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Steve Jobs – Ein genialer Kopf der digitalen Welt

Steve Jobs – Ein genialer Kopf der digitalen Welt

Steve Jobs  - ein Name, der mit Computertechnologie, Fortschritt und Erfolg assoziiert wird. Er ist einer der Mitbegründer, der spätere CEO und der geniale Kopf von Apple, der eine Pionier-Marke [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting