OSTRY KC - 06A kaufen: Kräftige Bässe für umweltbewusste AudiofansVorherige Artikel
Zu gefährlich: Pokémon Go in zwei Staaten verbotenNächster Artikel

iPhone 7: Was wir bislang wissen – oder zu wissen glauben

Empire
iPhone 7: Was wir bislang wissen – oder zu wissen glauben

Es hat schon ein bisschen was von „sind wir bald da?“, wenn es um das iPhone 7 geht. Obwohl relativ sicher ist, dass das Smartphone Anfang September angekündigt werden soll, gibt es schon viele Indizien darauf, was uns erwartet. Oder was wir glauben zu wissen.

Keine großen Änderungen?

Allgemein heißt es, dass das „iPhone 7“ ein weiteres „S“-Modell werden soll. D.h. keine bahnbrechenden Änderungen, dafür aber Detailverbesserungen. Nun kann man das schlimm finden oder auch nicht, aber was Leaks von Gehäuseteilen angeht, sieht alles danach aus, als wenn wir die Handy-Halterungen und -Hüllen für das iPhone 6 erneut wiederverwenden können.

Doch dann kamen sie, die Gerüchte über mögliche Änderungen. So war plötzlich die Rede von einem „iPhone 7“, „iPhone 7 Plus“ und „iPhone 7 Pro“ – letzteres sollte mit Dual-Kamera und Smart Connector kommen. Während das eher vage aussieht, könnte es sein, dass das ein Projekt im Rahmen von Prototypen war. Weiterhin wird darüber spekuliert, dass das kommende iPhone keinen „echten“ Home-Button mehr haben soll. Eher so wie das Trackpad in aktuellen MacBooks soll es sich um einen unbeweglichen, berührungsempfindlichen Button handeln, der einen Klick nachstellt, wenn man darauf drückt.

Neue Farben?

Weitere Gerüchte besagen, dass das kommende iPhone in neuen Farben kommen soll. Das würde – auf eine ziemlich ironische Art – das Argument entkräften, das Design habe sich nicht geändert. Von dunklen Farben ist die Rede: Erst war es Dunkelblau, mittlerweile ist es Spaceblack wie beim iPhone 5. Zumindest eine echte Schwarz-Option dürfte vielen Nutzern gut gefallen.

Historisches Datum

Eine Sache sollte nicht unerwähnt bleiben. In diesem Jahr wird auch das iPhone 6 zwei Jahre alt. Ein Blick auf die Quartalszahlen beweist: Kein iPhone war so beliebt wie das iPhone 6, das erstmals in den beiden neuen Bildschirmgrößen 4,7 und 5,5 Zoll auf den Markt kam. Da hierzulande die Handy-Verträge noch immer zwei Jahre lang laufen und gleichzeitig viele Nutzer ihr Smartphone über einen Vertrag beziehen, ist das iPhone 7 durchaus nicht unwichtig für Apple.

Immerhin geht es auch ein Stück weit um die Frage, ob man im kommenden Jahr an der Grundgebühr spart oder sich ein Upgrade gönnt. Hier müssen es vor allem die Features richten – denn der Bildschirm dürfte sich nicht großartig verändern (das erst im nächsten Jahr). Aber vielleicht haben Tim Cook und sein Team ja noch eine Überraschung im Gepäck – im September wissen wir mehr.

iPhone 7: Was wir bislang wissen – oder zu wissen glauben
4 (80%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Neue AirPrint-fähige Drucker auf dem Markt

Neue AirPrint-fähige Drucker auf dem Markt

Von Druckerhersteller Epson erscheinen im April zwei neue Modelle auf dem Markt, mit denen Apple-Nutzer bequem über AirPrint drucken können. Einziger Nachteil: Die Patronen sollen relativ teuer sein. Die Drucker Expression [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting