Eddy Cue: Das Fernsehen ist hirntot und muss neu gedacht werdenVorherige Artikel
Elephone ELE S7 und weitere Modelle im Vorverkauf: LTE--Smartphones mit Android 6.0 ab 126 EuroNächster Artikel

Apple unzufrieden mit Amazon: Marktplatz von Produktfälschungen überflutet

Apple, News, Service
Apple unzufrieden mit Amazon: Marktplatz von Produktfälschungen überflutet
Ähnliche Artikel

Apple möchte verstärkt gegen gefälschtes Zubehör vorgehen, das auf Amazon als Originalware verkauft wird. Einer Schätzung nach ist mit 90% aller Angebote etwas nicht in Ordnung.

Apple hat anscheinend große Probleme mit gefälschten Zubehörartikeln, die über den Market Place von Amazon vertrieben werden. Wie es in einer Untersuchung herausgefunden haben will, seien 90% aller angebotenen Artikel Fälschungen, die als Originalprodukt angeboten würden. Diese Produkte werden von Kunden unter Umständen direkt mit Apple in Verbindung gebracht. Apple hat nun eine Klage gegen Mobile Star, einen großen Händler mit Applezubehör im Angebot eingereicht. Amazon hat Mobile Star inzwischen die Lizenz entzogen, das Problem geht aber anscheinend noch etwas tiefer.

Fehler im System

Apple habe über neun Monate Zubehörprodukte bei Amazon erworben und untersucht und ist dabei zu den beschriebenen Ergebnissen gelangt. Von Amazon erwartet es sich mehr Einsatz im Kampf gegen Produktpiraterie.

Apple Lightning SD Kartenleser

Apple Lightning SD Kartenleser

Diese kostet Apple bares Geld, etwa zwei Milliarden Dollar erlöst es im Quartal mit Zubehör, das ganze ist aber auch eine Sicherheitsfrage. Und gerade bei Lightningkabeln für drei euro kann und sollte man sich durchaus auch als Käufer fragen, ob diese Produkte sicher und vertrauenswürdig sind. In China und Südkorea kamen bereits wiederholt Menschen durch fehlerhafte Stecker und Ladekabel um, gerade Komponenten, die mit dem Stromnetz verbunden sind und nicht den hohen Sicherheitsstandards westlicher Märkte entsprechen, sind häufig gefährlich. Amazon reagierte inzwischen auf die indirekten Vorwürfe aus Cupertino und erklärte, man toleriere gefälschte Produkte auf seiner Plattform nicht und gehe aggressiv gegen deren Verkauf vor.

Apple unzufrieden mit Amazon: Marktplatz von Produktfälschungen überflutet
4.5 (90%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Apple

iPhone Xs vorbestellt und noch nicht da: Wann kommt es an?

iPhone Xs vorbestellt und noch nicht da: Wann kommt es an?   0

Das iPhone Xs wird ab heute ausgeliefert. Einige Kunden wurden bereits versorgt, andere warten noch. Diese können zumindest nun eingrenzen, wann sie beliefert werden. Habt ihr euch ein Gerät bestellt? Apple [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting