Das Fernsehen kommt auf das Apple TVVorherige Artikel
Elephone S7 kaufen: LTE-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und 13 MP Kamera für 134 EuroNächster Artikel

Es ist da: Alles zum brandneuen MacBook Pro

Apple, Hardware, Mac, News
Es ist da: Alles zum brandneuen MacBook Pro
Ähnliche Artikel

Wie erwartet hat Apple gerade sein neustes MacBook Pro Retina präsentiert. Wir fassen für euch alles detailliert aber kompakt zusammen.

Das neue Gerät ist wohl das erste MacBook Pro, das nicht von Steve Jobs in irgendeiner Form beeinflusst wurde. Das letzte war nun über 4 Jahre alt und es wurde echt Zeit für ein neues. Und so sieht es aus:

Von außen betrachtet

Wie die Gerüchte es vorausgesagt hatten, hat das MacBook Pro ein Redesign erfahren. Nicht nur ist es 17% (13 Zoll) und 13% (15 Zoll) dünner als der Vorgänger, das gesamte Design ist an das 12 Zoll MacBook angelehnt, also auch in der Farbe Space Gray erhältlich. Außerdem ist nun alles aus Metall. Die Tastatur ist auch dieselbe wie die im MacBook 12 Zoll, also viel dünner und mit dem Butterfly-Mechanismus. Das Trackpad ist nun zweimal größer und kommt natürlich mit ForceTouch. Leider leuchten auch die Logos auf der Rückseite nicht mehr, wie man das bereits von den 12 Zollern kennt. Schade!

apple-macbook-event-20161027-8865

Features: Touch Bar und Touch ID

Ja sie ist wirklich gekommen. Über der Tastatur ist nun eine Touchscreen-Leiste angebracht, wo die Funktionstasten vorher waren. Apple begründet den Wegfall damit, dass sie gut 40 Jahren alt sind und ohnehin nur noch Funktionen wie Lautstärke oder Helligkeit regelten. Apple nennt seine neue Leiste Touch Bar. Das ist eine Multi-Touch OLED Leiste, die sich ständig an die Inhalte auf dem Bildschirm anpasst. Auch Touch ID ist direkt eingebaut und wird von Saphirglas geschützt. Mit Touch ID kann übrigens mit nur einer Berührung der Benutzer gewechselt werden, da der Mac den Nutzer am Fingerabdruck erkennt.

Funktionen der Touch Bar

Wir wollen noch kurz detaillierter auf das größte Feature des neuen Macbooks eingehen. Die OLED-Leiste kann so gut wie alles anzeigen: Neben den normalen Funktionstasten, die es vorher schon gab, werden auch Quick-Type Vorschläge, Emoticons aber auch verschiedenste Funktionen innerhalb von Apps. In einigen Bildern seht ihr unten die meisten Funktionen. Man kann sie sogar ganz einfach individualisieren. Natürlich nicht nur Apple Apps werden unterstützt. Auf der Keynote hat auch Adobe sein neues Photoshop vorgestellt, das natürlich perfekt mit der Touch Bar zusammenarbeitet.

apple-macbook-event-20161027-8245

apple-macbook-event-20161027-8816

Display, Lautsprecher, Lüfter – alles neu

Der Bildschirm ist zwar energiesparender, aber 67% heller und auch die Kontraste und Farben wurden stark verbessert. Die Lüfter wurden ebenfalls stark verbessert und sollen nun für einen besseren Durchzug sorgen. Die Lautsprecher wurden nicht nur redesigned, sondern sollen auch voller und lauter klingen.

Anschlüsse

4 Thunderbolt Anschlüsse ersetzen alle vorherigen. Allerdings nutzen diese Thunderbolt 3 Anschlüsse den USB-C Stecker, sodass es eine Art universeller Anschluss ist. Dennoch ist es eine wirklich krasse Umstellung, da es weder ein SD-Karten-Slot noch einen normalen USB Anschluss mehr gibt.

apple-macbook-event-20161027-8865

Performance

Natürlich wurde auch die Leistung stark hinauf getrimmt. Die neuen SSDs sind schneller und es gibt nun eine 2TB SSD (Die sich keiner leisten kann). Die Optionen i5 und i7 bleiben wie gehabt fürs 13 Zoller. Das 15 Zoll MacBook Pro hat standardmäßig einen i7 Prozessor.

apple-macbook-event-20161027-8521

Modelle und Preise

Wie gehabt gibt es das 13 und 15 Zoll MacBook Pro. Zum ersten Mal gibt es eine Version zwischen MacBook Air und MacBook Pro. Ein 13 Zoll Macbook im neuen Pro Design mit den Thunderbolt Anschlüssen aber weniger Leistung und ohne die Touch Bar. Preislich beginnt das bei 1700 Euro für das 13 Zoll ohne Touch Bar. Die beiden High-End Geräte starten bei 2000 Euro (13 Zoll) und 2700 Euro (15 Zoll).

Alle Konfigurationen seht ihr hier:

bildschirmfoto-2016-10-27-um-20-32-47 bildschirmfoto-2016-10-27-um-20-32-35

Und wer bestellt sich das 15 Zoll MacBook Pro mit i7, 2TB RAM und der besten Grafikkarte für 5199 Euro?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Reparieren statt wegwerfen: EU-Parlament entwirft Vorschläge für längeres Smartphoneleben

Reparieren statt wegwerfen: EU-Parlament entwirft Vorschläge für längeres Smartphoneleben   0

Elektrogeräte sollen im europäischen Binnenmarkt in Zukunft länger genutzt und bei Schaden repariert werden können, das sieht eine Entschließung des EU-Parlaments vor. Darin sollen die Hersteller auch zur Lieferung von [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x