Tim Cook: AirPods verkaufen sich fantastischVorherige Artikel
Video: Top 3 Screensaver/Bildschirmschoner für Mac - Apple Watch, Aerial Apple TV & Google FotosNächster Artikel

Märkte am Mittag: Wie steht Apple im Weihnachtsgeschäft dar?

Apple, Gerüchte, iPhone, News
Märkte am Mittag: Wie steht Apple im Weihnachtsgeschäft dar?
Ähnliche Artikel

Wie gut verkauft sich das iPhone 7? Und wird die Apple Watch wirklich ein so beliebtes Weihnachtsgeschäft? Analysten sind sich uneins.

Das Weihnachtsquartal ist für alle Tech-Firmen, die Hardware verkaufen, die wichtigste Zeit des Jahres. Sie gilt als guter Indikator, um zu bewerten, wie ein Unternehmen mit seinem Portfolio aufgestellt ist. Bei Apple sind sich Branchenbeobachter nicht darüber einig, ob es ein Top- oder eher ein Flop-Quartal wird.

Das iPhone wird immer wichtiger

Ananda Baruah von Brean Capital siehts positiv. Apple könnte in Q4 einen Umsatz von 77 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 3,11 Dollar je Aktie machen. Weiter schätzt er, Cupertino könnte bis zu 78 Millionen iPhones verkaufen.

Apple profitiert nicht vom GalaxyGate

Anfang 2017 sehen die Prognosen bei Apple etwas weniger rosig aus: Zunächst war hier von 56 Millionen verkauften iPhone-Einheiten ausgegangen worden. Die aktualisierten Einschätzungen sprechen hier nur noch von 52 bis 54 Millionen Einheiten.

Das iPhone 7-Lineup

Apples Gewinn könnte somit im ersten Quartal kommendes Jahr bei rund 55 Milliarden Dollar liegen. Apple wird zudem noch immer abhängiger vom iPhone, das bald für 70% des Konzernumsatzes verantwortlich sein könnte. Es erhoben sich bereits Stimmen, die von einem Ausverkauf der Mac-Sparte zu Gunsten des iPhone-Geschäfts sprachen und es bleibt zu hoffen, dass Apple diese Entwicklung unterbindet.
Interessant: Anders als zunächst vermutet, konnte Apple nicht von der geschwächten Konkurrenz und speziell dem GalaxyGate profitieren: Lediglich mutmaßlich eine Million Wechsler hat das furiose Scheitern des Galaxy Note 7 zu Apple getrieben.

Märkte am Mittag: Wie steht Apple im Weihnachtsgeschäft dar?
4.3 (86%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Fridolin Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fridolin
Gast
Fridolin

Apple erweckt mir den Eindruck dass alles was ihre astronomischen Gewinnmargen nicht erfüllt, trotz bestehender Nachfrage, erst schlecht entwickelt und dann vom Markt wegrationalisiert wird (siehe aktuelle MacBooks).

Apple

Neue iPhones und iPads mit Face ID treiben Umsatz für Apples asiatische Zulieferer hoch

Neue iPhones und iPads mit Face ID treiben Umsatz für Apples asiatische Zulieferer hoch   0

Apples nächste iPhone-Generation beschert Zubehörlieferanten rosige Zeiten. Die Hersteller der Laser-Module, die bereits im iPhone X zum Einsatz kommen, werden 2018 in noch viel größeren Mengen benötigt. Apples iPhones 2018 werden [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting