Randnotiz: Dropbox stellt Public-Ordner 2017 einVorherige Artikel
WatchOS 3.1.3 Beta 1 und Public Betas für iOS- und MacOS-Nutzer verfügbarNächster Artikel

Review: Lumsing Power Bank Grand A, Energie für unterwegs

News, Produkt-Review, Review
Review: Lumsing Power Bank Grand A, Energie für unterwegs
Ähnliche Artikel

Powerbanks sind für Smartphonenutzer seit Jahren eine praktische Sache, um länger ohne Steckdose auszukommen. Wir schauen regelmäßig, was sich in diesem Bereich tut und stellen einige Kandidaten aus einem sehr vielfältigen Angebot vor.

Der Zubehörhersteller Lumsing hat nun auch Powerbanks in sein Sortiment aufgenommen, die Mehrfachladegeräte des Unternehmens haben wir bereits vor einiger Zeit getestet und für durchaus praktisch befunden. Nun haben wir uns die Powerbanks ein mal näher angeschaut.

Mittlere Größe

Getestet haben wir zwei Geräte. Die beiden Akkus sehen sich sehr ähnlich, ein Modell fasst 1.3400 mAh, eine größere Version nimmt 14.050 mAh auf.

Powerbutton – A. Bergmann / PICTURE GROUP

Wir beziehen uns mit unseren nachfolgenden Angaben auf die größere Version, da sich die beiden Einheiten nicht spürbar unterscheiden.

Äußeres

Bei Fragen der Äußerlichkeiten und der Verarbeitung macht der Hersteller keine Fehler. Beide Testgeräte wirken solide verarbeitet. Nichts knazt und knackt, auch unter Druck gibt das Material nirgends nach. Der Formfaktor ist eher ungewöhnlich. Die Einheiten sind eher gedrungen statt flach, für die Hosentasche weniger geeignet, dennoch können die Energiepacks in dieser Disziplin durchaus überzeugen.
Die Einheiten haben die Abmessungen 9,8 x 2,2 x 6,4 cm und wiegen 213 respektive 268 Gramm.

Im Einsatz

Die Funktion von Powerbanks ist immer gleich und bedarf keiner großen Worte mehr. Einstöpseln und los, so auch hier. Beim Laden liegt die Leistungsaufnahme bei zwei A und mit einem iPad-Netzteil geht das Laden recht zügig voran, wir haben hier mit einem iPad-Netzteil etwa zwei A und die vollen 12 Watt Leistungsaufnahme gemessen.

Spezifikationen – A. Bergmann / PICTURE GROUP

Beim Aufladen von Smartphones indes lassen sich die Geräte etwas mehr Zeit. Für 10% Ladefortschritt bei einem iPhone 7 Plus braucht man rund eine halbe Stunde, die vom Hersteller angegebenen fünf V respektive drei A werden bei uns offenbar nicht ausgeschöpft. Mit einem Strommessgerät kamen wir auf Werte um ein A.
Wer etwas mehr Zeit hat, dürfte sich daran nicht stören. Relevant wird der langsamere Ladefortschritt, wenn das Gerät gleichzeitig stärker genutzt wird. Zwar verfügen die Powerbanks Herstellerangaben nach über die bekannte QuickCharge-Technologie, doch können Applegeräte davon nicht spürbar profitieren. Getestet haben wir das auf einem iPhone 6 Plus, einem iPhone 7 Plus und einem iPad 3 Mini.

Anschlüsse – A. Bergmann / PICTURE GROUP

Interessant ist der USB C-Input-Anschluss, über den die Akkus verfügen. Hier hat der Hersteller weise mitgedacht. Das Aufladen mit dem MacBook Pro-Netzteil haben wir freilich zunächst nicht ausprobiert.

Im Angebot

Passend zu Weihnachten bekommt ihr die Powerbanks bei Amazon aktuell 30% günstiger. Gebt dazu bei Amazon an der Kasse einfach den Rabatt-Code DBM5NVF4 ein.

Die Lumsing Powerbank A2 mit 1.3400 mAh Kapazität und die

Lumsing Powerbank mit 1.400 mAh Kapazität

Fazit

Die Powerbanks von Lumsing sind solide Technik mit kleinen Schwächen. Applegeräte werden nicht gar so schnell geladen. Wer darüber hinwegsehen kann, macht hier beim Kauf keinen Fehler.
Mit Material von Alexander Bergmann

Review: Lumsing Power Bank Grand A, Energie für unterwegs
4.2 (84%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

News

MacBook Pro 2018 gedrosselt? YouTuber packt Rechner für Renderings ins Kühlfach

MacBook Pro 2018 gedrosselt? YouTuber packt Rechner für Renderings ins Kühlfach   0

Wer Apples neues MacBook Pro mit voller Leistung nutzen möchte, muss es in den Kühlschrank legen, das zumindest behauptet ein Tech-Youtuber, der das neue 15 Zoll-MacBook Pro mal unter Einsatzbedingungen [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting