Samsung recycelt das Galaxy Note 7 für EntwicklungsländerVorherige Artikel
Mit der eigenen Webseite online gehen: Möglichkeiten für angehende WebmasterNächster Artikel

Märkte am Mittag: So viel gaben iPhone-Nutzer letztes Jahr für Apps aus

iOS, News
Märkte am Mittag: So viel gaben iPhone-Nutzer letztes Jahr für Apps aus
Ähnliche Artikel

Bekanntlich ist iOS für Entwickler lukrativer als Android. Eine aktuelle Statistik zeigt, wie viel iOS-Nutzer jährlich für Apps auszugeben bereit sind.

Amerikanische iOS-Nutzer geben jährlich rund 40 Dollar für Apps aus, das haben die Marktforscher von Sensor Tower in einer aktuellen Erhebung ermittelt. Dafür kaufen sie im Schnitt 323 Apps. Untersucht wurde der amerikanische Markt im Jahr 2016 und sowohl App- als auch In-App-Käufe fanden Berücksichtigung.

Käufe je iOS-Device 2016 / Sensor Tower

Käufe je iOS-Device 2016 / Sensor Tower

Das finanzielle Volumen stieg zwar im Vergleich zum Vorjahr, um fünf Dollar die Anzahl installierter Apps ging indes leicht zurück. Besonders stark wuchsen Medientitel.

Käufer sind verspielte Serien-Junkies

Wenig überraschend entfällt der Löwenanteil der Käufe, 27 Dollar, auf Games, ein Bild, das sich seit Jahren in den App Store-Verkaufscharts widerspiegelt. Das stärkste Wachstum verzeichneten indes Unterhaltungs-Apps wie Netflix oder Amazon Prime. Dieses Segment legte ein unglaubliches Wachstum von 130% hin. Untersucht wurde das Kaufverhalten von 132 Millionen Amerikanern.
Und jetzt seid ihr dran: Für welche Apps und Inhalte gebt ihr am häufigsten und am meisten Geld im App Store aus?

Märkte am Mittag: So viel gaben iPhone-Nutzer letztes Jahr für Apps aus
5 (100%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting