Zum Start von iOS 11: Apple Pay Cash nicht pünktlichVorherige Artikel
iOS 11 kommt bald: Alles bereit?Nächster Artikel

Mit der eigenen App die Dienstleistungen an den Mann bringen

Empire
Mit der eigenen App die Dienstleistungen an den Mann bringen

Die ganze Welt spricht von Smartphones. (Fast) jeder hat eines in der Tasche und wenn man etwas sucht, führt in der Regel der erste Weg in den App Store oder Play Store. Aber bis eine App dort ankommt, ist es ein steiniger Weg. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte einen Profi beauftragen.

Apps entwickeln lassen

Klar, man könnte die App auch selbst entwickeln. Sowohl Apple als auch Google betonen auf ihren Entwickler-Konferenzen immer wieder, wie einfach das ist. Aber das ist nur die halbe Wahrheit: Denn die Einfachheit liegt im Kontext der Entwicklung im Allgemeinen. Je nach Funktionsumfang kann das durchaus etwas komplexer werden und spätestens, wenn mehrere Plattformen abgedeckt werden sollen, kann das ganz schön kompliziert werden.

Eine brauchbare Alternative ist daher, eine App Agentur mit der Entwicklung zu beauftragen, wo die Mitarbeiter schon viele Kundenprojekte betreuen und vor allem Erfahrungen mit verschiedenen Plattformen sammeln konnten. Die App Entwickler können dabei helfen, das eigene Projekt für alle möglichen Plattformen umzusetzen, etwa für iOS, Android oder auch Windows Phone oder sogar BlackBerry OS. Damit sind so gut wie alle Smartphone-Nutzer abgedeckt und die mögliche Zielgruppe in der Nähe von 100%.

Wie soll die App funktionieren?

Bei der App Entwicklung gibt es von der Sache her zwei Herangehensweisen: Entweder die App läuft nativ oder sie ist eine Hybrid-App. Nativ bedeutet in dem Zusammenhang, dass sämtliche Daten von der App direkt dargestellt werden. Sie kommen über eine Schnittstelle, meist JSON, von der Webseite, werden aufbereitet und angezeigt. Damit lassen sich auch komplexere Aufgaben wie Shops realisieren.

Eine hybride App nimmt ihre Informationen aus dem Web, buchstäblich: Nativ ist hier nur das Grundgerüst. Alles andere wird über ein Browserfenster realisiert, wenngleich der Nutzer davon nicht allzu viel merkt. Der Vorteil hieran ist, dass die Entwicklung schneller geht und Änderungen auch ad-hoc ohne App-Update verwirklicht werden können.

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Anleitung: Kindersicherung einrichten unter iOS 12

Anleitung: Kindersicherung einrichten unter iOS 12

Mit iOS 12 hat Apple nicht nur unter der Haube an der Performance geschraubt, sondern auch einige neue Features eingeführt, die sich im Alltag bemerkbar machen. Darunter unter anderem die [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting