PC Komplettsysteme kaufenVorherige Artikel
iOS 11.3: Gedrosselte iPhones laufen wieder so schnell wie früherNächster Artikel

2018: Apple verkauft mehr iPhones, Samsung weniger Smartphones?

Geld und Markt, iPhone, News
2018: Apple verkauft mehr iPhones, Samsung weniger Smartphones?
Ähnliche Artikel

Apple wird in diesem Jahr mehr iPhones als im Vorjahr verkaufen, prognostizieren die Marktforscher von TrendForce. Im Gegenzug wird Samsung etwas weniger Smartphones los. Ob das auch so eintritt, wissen wir in einem Jahr.

Prognosen sind bekanntlich immer schwierig, besonders in Bezug auf die Zukunft, dennoch versuchen sich Marktforscher immer mit Vorliebe daran, die Zukunft vorauszusagen.

Eine aktuelle Prognose der Analysten von TrendForce sieht etwa voraus, dass Apple den Absatz der iPhones im laufenden Jahr um 6% steigern wird. Draus könnte ein gesteigerter Marktanteil von 15,7% resultieren, zuletzt waren es noch 15,2%.

Während also Apple wächst, muss Samsung Punkte abgeben, glaubt TrendForce. Die Südkoreaner bleiben aber auch in dieser Rechnung weiter auf Platz eins.

Trends des Jahres: Biometrie und randlose Displays

Apples schärfster Rivale Samsung wird im angebrochenen Jahr einen Marktanteil von 20,1% erreichen, prognostiziert TrendForce. Zuletzt lag er noch bei 21,9%.

Wie es weiter heißt, haben sich besonders die günstigeren Budget-Smartphones von Samsung gut verkauft. Die iPhone-Herausforderer der S- und Note-Reihen schwächelten dagegen etwas.

Der Smartphonemarkt werde in diesem Jahr einige neue Trends sehen, heißt es in der Einschätzung.

Smartphone-Absatz nach Hersteller 2017 - 2018 - Infografik - TrendForce

Smartphone-Absatz nach Hersteller 2017 – 2018 – Infografik – TrendForce

Dazu zählt einerseits die Entwicklung hin zu randlosen Displays, die im Branchen-Sprech oft FullView oder FullVision genannt werden und oft so randlos gar nicht sind, aber immerhin.

Andererseits werden sich nach Auffassung von TrendForce duale Kameras endgültig durchsetzen, vereinzelt ist dies bereits auch im Mittel- und Unterklasse-Segment zu erkennen.

Schließlich wird 2018 das Jahr, in dem biometrische Techniken wie Gesichtserkennung und der Fingerabdruck endgültig zum Standard im Smartphone werden.

Apple setzt weiter auf Face ID, Samsung hält an seinem Iris-Scanner fest und der Rest der Branche entwickelt die Fingerabdruckleser weiter, glaubt TrendForce.

3D-Gesichtserkennung und Fingerabdruckleser unter Glas werden wir dieser Schätzung nach aber erst Ende des Jahres im Massenmarkt sehen.

Weltweit soll der Smartphonemarkt in diesem Jahr um rund 2,8% wachsen.

2018: Apple verkauft mehr iPhones, Samsung weniger Smartphones?
3.4 (68%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting