WhatsApp ab Mai nur noch ab 16 erlaubtVorherige Artikel
Stiftung Warentest: iPhone 8 macht bessere Bilder als Huawei P20 Pro mit drei KameralinsenNächster Artikel

Im Weißen Haus: Tim Cook trifft mit US-Präsident Donald Trump zusammen

Apple, News
Im Weißen Haus: Tim Cook trifft mit US-Präsident Donald Trump zusammen
Ähnliche Artikel

Tim cook war gestern Abend zu Gast im Weißen Haus, wo eine Dinnerveranstaltung mit dem französischen Präsidenten und viel Politprominenz stattfand. Ein weiteres Treffen mit Donald Trump soll noch folgen, auch wenn die Themen nicht bekannt sind.

Applechef Tim Cook war am gestrigen Abend ins Weiße Haus eingeladen, doch nicht nur er. Derzeit besucht der französische Präsident Emmanuel Macron die amerikanische Hauptstadt und spricht mit Donald Trump über aktuelle Fragen der transatlantischen Beziehungen, allen voran dürfte die Gefahr eines von Trump heraufbeschworenen drohenden Handelskrieges auf der Agenda stehen, ein Punkt, der auch Apple-Produkte marginal verteuern könnte.

Gestern nun hatte das Weiße Haus zu einer Dinnerparty geladen. Neben Tim Cook waren auch Henry Kissinger, Ex-US-Außenminister und historische Lichtgestalt amerikanischer Außenpolitik, der Medienmogul Rupert Murdoch und US-Vizepräsident Mike Pence sowie Trumps designierter und umstrittener Außenminister Mike Pompeo, bislang Direktor der CIA, anwesend.

Über welche Themen sich die Politiker und Firmenlenker unterhielten, ist nicht bekannt.

Cook ließ sich auf die Veranstaltung von Apples Managerin für Umweltfragen Lisa Jackson begleiten, ein recht deutlicher Verweis auf die unterschiedlichen Ansichten von Cook und Trump bei Umwelt- und Klimafragen.

Cook trifft Trump noch einmal

Berichtet wurde aber, dass Tim Cook noch einmal zeitnah mit Trump zusammentreffen soll. Etwa eine viertel Stunde sollen sich die beiden unterhalten, auch hier sind die Themen nicht klar, man kann aber spekulieren.

Ein möglicher Handelskrieg mit China und vielleicht auch anderen Märkten kann Apple nicht unberührt lassen, daneben gibt es genügend Streitfragen, in denen die Mega-Firma und die US-Regierung über Kreuz liegen.

Andererseits möchte Trump Apple stets motivieren, mehr in den USA produzieren zu lassen. Cook wiederum ist bestrebt, seine Bildungsinitiativen für mehr Programmierkurse an Schulen weiter auszubauen.

Das Verhältnis der beiden Männer ist zweifellos von wechselseitigen Abhängigkeiten geprägt und kompliziert.

Im Weißen Haus: Tim Cook trifft mit US-Präsident Donald Trump zusammen
4.04 (80.87%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Apple

iPhone Xs, Xs Max, Xr, X und 8 für 1 Euro bei o2 (+Gutscheincodes)

iPhone Xs, Xs Max, Xr, X und 8 für 1 Euro bei o2 (+Gutscheincodes)   0

Wenn ihr auf spannende Angebote gewartet habt, die alten iPhone X und iPhone 8 mit einem Vertrag zu kaufen, dann könnte der Zeitpunkt gekommen sein. Und auch wer sich für [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting