Apple vs. Samsung: Wer aktiviert die meisten Smartphones?Vorherige Artikel
Hübsches rundenbasiertes Stealth-Spiel von ARTE – App Check VandalsNächster Artikel

Navigon gibt auf: Was Nutzer jetzt wissen müssen

App, News
Navigon gibt auf: Was Nutzer jetzt wissen müssen

Navigon gibt auf: Der Hersteller Garmin zieht die erfolgreiche Navigations-App aus dem App Store zurück. Bestandskunden bleibt noch eine Gnadenfrist.

Eine traurige Nachricht erreicht dieser Tage alle Nutzer der beliebten Navigations-Anwendung Navigon. Die Navi-App alter Schule, im App Store gegen Gebühr, dafür umfangreichen und regelmäßig aktualisierten Offline-Karten erhältlich, wird es bald nicht mehr geben.

Wie der Hersteller Garmin unlängst mitteilte, wird die App in fast all ihren Versionen am 14. Mai aus dem App Store verschwinden.

Aus strategischen Gründen habe sich Garmin zum Rückzug entschieden, heißt es in einer Erklärung.

Der Grund für das Ende der populären App dürfte der Siegeszug kostenloser Navigationslösungen sein. Apple oder Google Maps, aber auch andere Anbieter, bieten sprachgeführte Navigation für alle gängigen Fortbewegungsarten, doch mit Offline-Karten kommen nur wenige Apps daher.

Bestandskunden bleibt noch Zeit

Wie das Unternehmen weiter ausführte, bleiben bestehende Installationen von dem Ende im App Store zunächst unberührt. Die Apps können nach wie vor genutzt und auch erneut aus dem Store geladen werden, ebenfalls alle In-App-Käufe, doch es wird keine Updates mehr geben und In-App-Käufe werden ebenfalls nicht mehr getätigt werden können.

Zwei Jahre werde Garmin den Dienst noch pflegen, sprich auch mit aktualisierten Kartendaten versorgen.

Auch die eingeschränkte Select-Edition für Telekom-Kunden wird es weiter im App Store geben.

Schade um die App, die uns geholfen hat, viele Jahre zuverlässig den Verkehr zu besiegen.

Navigon gibt auf: Was Nutzer jetzt wissen müssen
2.88 (57.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Navigon gibt auf: Was Nutzer jetzt wissen müssen"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Stipe
Gast
Das ist für mich der blanke Horror! Sie ist nicht eine der wenigen guten, sie ist die beste. Gibt es inzwischen wirklich so viele Menschen mit eingebautem Navi im Auto, dass es sich nicht mehr lohnt? Die kostenlosen Apps von Apple und Google können doch nicht der Grund sein? oder stimmt hier einmal wirklich der von mir immer abgelehnte Spruch „Geiz ist geil“? An alle Nutzer dieser Freien Apps: Ihr habt was verpasst! Wer einmal mit Navigon unterwegs war, hat für Apples und Googles Navi-Apps nur Verachtung übrig. Ich habs geahnt, dass es mal soweit sein wird – aber doch… Read more »
maopetung
Gast

Super… eine der wenigen guten

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting