Wann ist welche Handy-Flat sinnvoll und wo findet man die günstigsten Angebote?Vorherige Artikel
Apple Pay Cash: Verbraucherschützer finden iMessage-Zahlungsdienst hervorragendNächster Artikel

Smart Speaker-Verkaufszahlen: HomePod bleibt ein kleines Licht

Geld und Markt, HomePod, News
Smart Speaker-Verkaufszahlen: HomePod bleibt ein kleines Licht

Der HomePod hat zuletzt zwar seinen Marktanteil in den USA verdoppeln können, neben Amazons Echo und Google Home bleibt er aber eine kleine Nummer. Die Frage ist: Wird sich das je ändern?

Apples HomePod ist zwar nun auch in Deutschland schon eine Weile auf dem Markt, konkrete Schätzungen über die Verkaufszahlen gibt es aber noch nicht. Ganz anders in den USA, wo es den Smart Speaker aus Cupertino schon deutlich länger zu kaufen gibt und wo auch schon frühere Prognosen über mögliche Absatzzahlen veröffentlicht wurden.

Apple selbst ist hier wenig hilfreich, veröffentlicht das Unternehmen im Rahmen seiner Quartalsberichte bekanntlich stets nur die Verkaufszahlen von iPhone, iPad und Mac und das auch nicht auf Modelle heruntergebrochen.

Nun haben die Marktbeobachter von CIRP eine neue Schätzung zum Verkauf von Smart Speakern in den USA vorgelegt. Was den HomePod betrifft, fällt sie ernüchternd aus.

HomePod bleibt ein kleines Licht

So soll Apples Lautsprecher zuletzt rund 300.000 mal verkauft worden sein. Damit hätte der HomePod eine Verdoppelung des Marktanteils von 3% auf zuletzt 6% geschafft.

Das klingt zwar gut, ist aber ein Außenseiterplatz.

So vereint Amazons große Echo-Familie 70% des amerikanischen Marktes auf sich, Google Home liegt immer noch bei 24%.

Insgesamt sind danach aktuell rund 50 Millionen smarte Lautsprecher in amerikanischen Haushalten aufgestellt.

Drei Millionen Geräte davon könnten HomePods sein. CIRP hegt auch Zweifel daran, dass der HomePod je ein Massenphänomen wird. Zu hoch der Preis von aktuell 349 Dollar respektive Euro.
Zu groß auch der Preisdruck durch die Marktführer, die jeweils auch günstigere Einsteiger-Geräte im Portfolio haben.
Möglicherweise wird ein einstelliger Marktanteil auch für die Zukunft das höchste der Gefühle bleiben.

Habt ihr euch den Apple-Lautsprecher besorgt?

Smart Speaker-Verkaufszahlen: HomePod bleibt ein kleines Licht
3.76 (75.24%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
KP2mawru Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
KP2
Gast
KP2

Aber mit genialem Sound. Mir ist das viel wichtiger als die Intelligenz, wie die kann via Updates besser werden.

mawru
Gast
mawru

Also ich habe einen. Er klingt irre gut. Und Siri lernt ja mit jedem Update dazu. Auch  Home funktioniert ganz gut darüber. Für mich war es eine gute Entscheidung. Natürlich weiß ich das die Echos und Google Homes deutlich billiger sind u auch viel mehr verstehen u wiedergeben können. Aber ganz ehrlich, wer im Appleuniversum lebt der stellt sich sowas dann auch nicht in die Wohnung. 😇

Geld und Markt

Tim Cook: An der Chip-Garte-Affäre ist kein Stückchen Wahrheit

Tim Cook: An der Chip-Garte-Affäre ist kein Stückchen Wahrheit   1

Applechef Tim Cook äußert sich erstmals zur Affäre um manipulierte Server aus China. Er bekräftigte Apples Position: An dieser Geschichte ist nichts dran. Apples CEO Tim Cook hat sich nun auch [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting