Quartalszahlen: Apple mit stärkstem dritten Quartal der FirmengeschichteVorherige Artikel
Apple Pay in Deutschland: Tim Cook kündigt Start anNächster Artikel

WLAN Reichweite erhöhen & verbessern

Empire
WLAN Reichweite erhöhen & verbessern

Ist die WLAN-Reichweite nicht für das gesamte Haus, alle Zimmer der Wohnung oder den Garten ausreichend, muss eine Lösung her. Wir stellen verschiedene Tipps und Tricks vor, wie der WLAN-Empfang verbessert werden kann.

Bestandsaufnahme machen

Bevor die WLAN-Reichweite verbessert werden kann, muss zunächst eine Analyse und Bestandsaufnahme gemacht werden, um herauszufinden, welche Bereiche der eigenen vier Wände gut abgedeckt sind und wo der Empfang abbricht. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten: Einmal kann mit dem Smartphone in der Hand der gesamte Bereich abgelaufen und mit einem Blick auf die Netzwerkstärke der Empfang kontrolliert werden.

Alternativ kann eine App auf dem Smartphone installiert werden, welche Verbindungsstärke und Datendurchsatz misst. Im App Store gibt es hierfür verschiedene Apps, so zum Beispiel die Fritz!App WLAN für den gleichnamigen Router. Alternativ kann eine WiFi Heatmap App auf einer Karte anzeigen, wo und wie die Abdeckung in der Wohnung oder dem Haus ist. So finden Betroffene schnell und einfach heraus, wo es genau hakt und können gezielt Maßnahmen ergreifen.

Tipps zur Verbesserung des Empfangs

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die eigene WLAN Reichweite zu verbessern. Eine interessante Liste mit 15 Tipps dazu ist im Internet zu finden. Wir stellen vorab die wichtigsten Maßnahmen vor: Eine der wichtigsten Optimierungsmaßnahmen ist die ordentliche Platzierung des Routers. Auch die richtige Anordnung der beweglichen Antennen, sofern vorhanden, kann das Problem bereits beheben. Viele Router erlauben auch das Austauschen der Antennen.

Ebenso kann es hilfreich sein, an den Einstellungen des Routers zu schrauben: Über den Router oder eine separate App kann nachgesehen werden, welche WLAN-Netzwerke in der Nähe sind und welche Funkkanäle diese verwenden. Wird ein Kanal auch von der Mehrheit der Nachbarschaft verwendet, sollte auf einen anderen Kanal umgestiegen werden. Ab Werk senden die meisten Router ihr Signal auf dem 2,4-Gigahertz-Band aus. Auf dieser Frequenz funken jedoch auch andere elektronische Geräte, wie Mikrowelle oder DECT-Telefon, was das WLAN-Signal stören kann. Sofern Router und Endgeräte das 5-Gigahertz-Band unterstützen, kann ein Wechsel auf dieses Störungen reduzieren. Wer die Firmware des Routers oder Endgerätes aktualisiert, kann zusätzlich die Qualität des Netzwerkes verbessern.

Helfen die genannten Tipps nicht weiter, ist ein WLAN-Repeater eine kostengünstige Alternative zur Signalverstärkung. Preislich ist hier mit 50 bis 100 Euro zu rechnen. Alternativ kann ein WLAN-System dabei helfen, die komplette Wohnung oder das gesamte Haus mit Netz zu versorgen.  Das System besteht aus mehreren Routern, welche verteilt werden und in einem Netzwerk miteinander kommunizieren.

WLAN Reichweite erhöhen & verbessern
4 (80%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Empire

Wann ist welche Handy-Flat sinnvoll und wo findet man die günstigsten Angebote?

Wann ist welche Handy-Flat sinnvoll und wo findet man die günstigsten Angebote?

Die große Auswahl an verschiedenen Handy-Flats macht es Mobilfunkkunden nicht immer einfach, einen passenden Tarif für sich zu finden. Wir zeigen auf, worauf bei der Suche geachtet werden sollte und [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting