tvOS 12.0.1 für alle Apple TV-Nutzer veröffentlichtVorherige Artikel
iPhone Xs mit Empfangsproblem? Nutzer ärgern sich über langsames LTE und WLANNächster Artikel

iPhone Xs Max in Gold bei Konsumenten deutlich beliebter als kleinere Version, was habt ihr gekauft?

Geld und Markt, iPhone, News
iPhone Xs Max in Gold bei Konsumenten deutlich beliebter als kleinere Version, was habt ihr gekauft?
Ähnliche Artikel

Das iPhone Xs Max ist offenbar deutlich beliebter als die kleinere Version. Darauf deuten inzwischen mehrere Beobachtungen hin. Der Trend der Verbraucher zu den größeren Versionen zu greifen, hat sich bereits über die letzten Jahre manifestiert, bei euch ebenfalls?

Apples größere iPhones werden von Jahr zu Jahr immer beliebter: So zeichnet sich ab, dass das iPhone Xs Max in diesem Jahr deutlich öfter verkauft wird als das kleinere iPhone Xs.

Den ersten Hinweis darauf lieferte bereits eine kleine Umfrage, die der Analyst Gene Munster von Loup Ventures bereits am Tag des Verkaufsstarts der neuen iPhones in der Warteschlange vor einem Apple Store durchführte.

Dabei hatte er insgesamt 50 wartende Kunden befragt: 35 von ihnen (70%) wollten sich ein iPhone Xs Max zulegen.

Weiterer Analyst sieht Trend zum Max

Inzwischen hat sich aber auch der bekannte Apple-Kenner Ming-Chi Kuo zu den neuen Modellen geäußert. Er sieht eine drei bis viermal so starke Nachfrage nach dem iPhone Xs Max wie nach dem kleineren 5,8 Zoll-Modell.

Apple werde weiterhin besonders viele iPhones mit 256 GB Speicher verkaufen.

Am beliebtesten werden die Modelle im neuen Goldton und in Spacegrau sein, während Silber dieses Jahr etwas weniger gefragt sein wird.

iPhone XR wird viele Konsumenten zum Kauf motivieren

Weiterhin, so glaubt Ming-Chi Kuo in seiner neuesten Notiz an Anleger, werden viele Kunden dieses Jahr von einem älteren iPhone 7 / Plus auf ein randloses iPhone XR umsteigen. Das LCD-Modell wird erst im Oktober starten, wird aber derzeit bereits von vielen Analysten zum neuen Superstar im Lineup hochgeschrieben.

iPhone XR - Apple

iPhone XR – Apple

Kuo rechnet insgesamt, trotz einer etwas schwächer als erwartet ausgefallenen Nachfrage nach den Xs-Modellen, mit 10-15% mehr verkauften iPhones in der zweiten Jahreshälfte als erwartet.

Besonders Apples Displayzulieferer JDI und LG Display hätten alle Hände vol zu tun und müssten ihren Ausstoß  bis zum nächsten Monat auf 35 bis 40 Millionen Einheiten erhöhen, so der Experte.

Der Durchschnittspreis für ein iPhone werde bis Ende des Jahres bei 750 bis 770 Dollar liegen.

iPhone Xs Max in Gold bei Konsumenten deutlich beliebter als kleinere Version, was habt ihr gekauft?
3.8 (76%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Geld und Markt

Skype am Echo nutzen: Amazon öffnet seinen Lautsprecher

Skype am Echo nutzen: Amazon öffnet seinen Lautsprecher   0

Echo-Nutzer können nun auch skypen: Amazon öffnet seinen smarten Lautsprecher für den Messenger von Microsoft. Sogar Videoanrufe sind möglich. Amazon hat seine Echo-Lautsprecherfamilie für Skype geöffnet. Der Microsoft-Messenger mit der langen [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting