iPhone XR vorbestellen: Gleich geht's losVorherige Artikel
Tim Cook: An der Chip-Garte-Affäre ist kein Stückchen WahrheitNächster Artikel

App Store-Betrug: Apple wirft Abzock-Apps raus

Apps, News
App Store-Betrug: Apple wirft Abzock-Apps raus
Ähnliche Artikel

Apple geht gegen betrügerische Apps vor, die Nutzer mit teuren, dafür aber nutzlosen Apps das Geld aus der Tasche ziehen. Ein Anfang ist gemacht, doch es gibt zu viele Nachahmer.

Apples App Store umfasst inzwischen Millionen von Apps. Doch die immense Vielfalt hat trotz aller Kontrollen und Regulierung unweigerlich auch skrupellose Geschäftemacher angelockt.

So haben sich zahlreiche Apps im App Store eingenistet, die den Kunden um sein Geld bringen wollen.

Sie werben mit verschiedenen Angeboten wie abwechslungsreichen Motiven oder Wetterdiensten, berechnen aber teure wöchentliche Gebühren.

Apple versucht, dem nun Einhalt zu gebieten.

Mehrere tausend Euro im Jahr

Der Trick geht so: Beim ersten Aufruf der App taucht ein kurzer Dialog auf, in dem ganz versteckt die Kosten der App genannt werden, prominent platziert sind jedoch Versprechen wie „kostenlos“ – gemeint ist etwa eine kostenlose Probephase.

Diese Probe-Abos bietet Apple seit einiger Zeit an, Entwickler können so den Leistungsumfang ihrer Apps den Kunden vorführen.

Läuft diese mehrtägige Frist ab, können die Apps zweistellige Eurobeträge pro Woche in Rechnung stellen. Es fällt nicht schwer zu überschlagen, wie teuer das aufs Jahr gesehen kommen kann.

Deren Entwickler spekulieren darauf, dass die Nutzer die In-App-Kaufbestätigung nicht aufmerksam durchlesen und schnell akzeptieren.

Apple hat nun einen ganzen Haufen solcher Apps aus dem App Store entfernt, wie Medien berichteten, doch es gibt bereits Nachwuchs, der etwas subtiler vorgeht.

Grundsätzlich solltet ihr immer genau hinsehen, wenn ihr für etwas zur Kasse gebeten werdet.

App Store-Betrug: Apple wirft Abzock-Apps raus
4.25 (85%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

iPhone-Schwäche trifft TSMC und andere Apple-Partner heftig

iPhone-Schwäche trifft TSMC und andere Apple-Partner heftig   1

Apples Auftragsfertiger trifft die momentan schwache Nachfrage nach dem iPhone teilweise hart. So erwartet der Prozessorhersteller TSMC für das laufende Quartal drastische Umsatzeinbrüche. Auch andere Zulieferer sehen schwächeren Monaten entgegen. Apples [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting