StreamOn: Telekom könnte 400.000 Euro Strafe zahlen müssenVorherige Artikel
iPhone knacken: DriveSavers bietet Entsperrung zum Pauschaltarif anNächster Artikel

iPhone-Kunden als Opfer: Betrüger leiteten massenhaft auf gefälschte Webseiten weiter

News, Sonstiges
iPhone-Kunden als Opfer: Betrüger leiteten massenhaft auf gefälschte Webseiten weiter
Ähnliche Artikel

Smartphone-Nutzer werden zuletzt vermehrt auf betrügerische Webseiten gelockt. Sie sollen dort zum Kauf von Gutscheinen und Geschenken für Erwachsene gebracht werden. Betroffen sind überwiegend iPhone-Nutzer.

Aktuell läuft offenbar eine groß angelegte Malvertising-Kampagne, die sich in einige größere Werbenetzwerke einschleusen konnte. In den letzten drei Monaten wurden rund 300 Millionen Browsersitzungen gekapert, wie der Sicherheitsforscher Jerome  Dangu vom Dienstleister Confiant entdeckt hat.

Die Nutzer werden auf Webseiten geleitet, wo sie motiviert werden sollen, Gutscheinkarten oder Erwachsenen-Geschenke zu kaufen.

tatsächlich haben es die Betrüger aber auf etwas ganz anderes abgesehen.

Bankdaten im Visier

Es geht ihnen darum, an Konto- oder Kreditkartendaten der Kunden zu gelangen, um diese dann anschließend finanziell schädigen zu können.

scamclub - Confiant

scamclub – Confiant

Bei der Untersuchung der Kampagne zeigte sich, dass überwiegend Nutzer von iOS-Geräten betroffen sind. Rund 96% aller Betroffenen verwenden ein iPhone oder iPad.

Grundsätzlich ist immer Vorsicht geboten, wenn man auf eine Anzeige klickt und zum Shop eines unbekannten Anbieters weitergeleitet wird.

Immer wieder gelingt es unseriösen Parteien oder Betrügern, ihre Anzeigen in den großen Werbenetzwerken zu platzieren. Im vorliegenden Fall hatten die Autoren der Kampagne dies offenbar das erste mal fertig gebracht.

Die nun aufgedeckten Aktivitäten richteten sich allerdings vornehmlich auf Nutzer in den USA.
Aber auch hier tauchen immer wieder unseriöse Aktivitäten auf, die etwa bereits in den Werbeeinschaltungen deutscher Zeitungen gefunden wurden.
Diese haben in der Regel keine Möglichkeit, die auf ihren Seiten geschaltete Werbung gezielt auszuwählen, diese Steuerung erfolgt durch das beauftragte Anzeigennetzwerk.

iPhone-Kunden als Opfer: Betrüger leiteten massenhaft auf gefälschte Webseiten weiter
3.86 (77.14%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

News

Kostenlose Dayflat der Telekom für alle Kunden auch an diesem Wochenende wieder buchbar

Kostenlose Dayflat der Telekom für alle Kunden auch an diesem Wochenende wieder buchbar   0

Auch an diesem Wochenende wird wieder kostenloses Datenvolumen verschenkt. Die Deutsche Telekom setzt ihre Advents-Aktion fort und schenkt all ihren Vertragskunden eine kostenlose Tages-Flatrate für die Datennutzung. Die Buchung erfolgt [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting