iPhone im Schlankheitswahn: Wie Apple noch flacher werden möchteVorherige Artikel
Health-Funktionen der Apple Watch beflügelt Smartwatch-Verkäufe in den USANächster Artikel

Umfrage: Wie dünn sollte das iPhone sein?

iPhone, News
Umfrage: Wie dünn sollte das iPhone sein?
Ähnliche Artikel

Jahr für Jahr versucht Apple das iPhone dünner zu machen, 2019 könnten durch neue Displays noch ein paar Millimeter eingespart werden. Doch ist ein möglichst dünnes iPhone überhaupt so erstrebenswert? Der Akkukapazität ist die fortschreitende Verschlankung zumindest nicht zuträglich. Wir fragen euch nach eurer Meinung.

Apple versucht schon lange, iPhones und auch den Mac so dünn wie nur möglich zu fertigen. Dieser Entwicklung musste bereits der Klinkenanschluss am iPhone weichen, nun ist sie auch am iPad verschwunden.

Das iPhone-Lineup kommenden Jahres könnte noch einmal ein wenig verflacht werden. Gelingen würde das, wenn Apple eine neue Generation von oLED-Panels einsetzen würde, die Samsung liefert, Apfellike.com berichtete.

Doch ein dünneres Gehäuse bedeutet gleichzeitig auch weniger Platz für die Komponenten. Bei Prozessor und Speicher fällt das nicht so sehr ins Gewicht wie beim Akku, hier tut sich ein Flaschenhals der Smartphone-Entwicklung auf: Immer leistungsfähigere Geräte verlangen nach immer mehr Strom. Doch wird das Smartphone immer dünner, geht auch immer weniger Akku rein. Verschärft wird dieses Spannungsfeld noch dadurch, dass die Akkus sich wesentlich langsamer entwickeln als der Rest der Technik. In den nächsten fünf bis zehn Jahren ist kein Quantensprung bei den Kapazitäten der Batterien zu erwarten.

Wie dünn soll das iPhone sein?

In unserer Umfrage wollen wir daher nun euch fragen: Wie dünn sollte Apple das iPhone bauen? Und was ist euch wichtiger: Ein stärkerer Akku oder ein möglichst flaches Telefon?

Zur Umfrage

Unter dem Artikel ist Platz für eure Kommentare.

Umfrage: Wie dünn sollte das iPhone sein?
4 (80%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iPhone

Kostenlos: Amazon Music tritt gegen Spotify an

Kostenlos: Amazon Music tritt gegen Spotify an   0

Amazon greift mit einem neuen Gratisangebot zum Musikstreaming Spotify an. Der Service ist auf Geräten mit Alexa-Unterstützung nutzbar und finanziert sich durch Werbung. Es hatte sich bereits angedeutet: Kürzlich erst berichteten [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting