Samsung-Event: Galaxy S10 kommt sicher, faltbares Galaxy Fold vielleichtVorherige Artikel
Produktion: Schwache iPhone-Verkäufe schwächen auch FoxconnNächster Artikel

Heiße Ware: Apple-Manager bedankt sich bei Polizisten für Kampf gegen Produktpiraterie

Apple, Geld und Markt, News
Heiße Ware: Apple-Manager bedankt sich bei Polizisten für Kampf gegen Produktpiraterie
Ähnliche Artikel

Gefälschte Produkte kosten die Unternehmen nicht nur Geld und Nerven, sie sind manchmal auch gefährlich. Apple beglückwünschte daher nun die südkoreanische Polizei zu einem erfolgreichen Schlag gegen Produktpiraten.

Apple und andere westliche Elektronik-Konzerne haben schon seit Jahren mit Produktpiraterie zu kämpfen. Meist aus China kommend, überfluten Fälscher mit teils gut, teils ausnehmend schlecht gemachten Fakes die Märkte in Europa und den USA. Auf Amazon waren letztes Jahr neun von zehn Netzadapter für iPhones potenziell gefährlich. Mehrmals sind bereits Menschen durch Stromschläge minderwertiger Kabel oder Adapter ums Leben gekommen, auch gingen bereits wiederholt Häuser in Rauch auf, weil ein schadhafter Schrott-Adapter einen Kurzschluss verursachte.

Daneben  schädigen Markenfälschungen natürlich auch die Unternehmen, die sind daher sehr darum bemüht, dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Apple-Manager reist nach Südkorea

Das geht im Einzelfall schon mal so weit, dass ein Apple-Manager sich persönlich her bemüht, um der Polizei seinen Dank abzustatten, so geschehen jüngst in Bucheon, Südkorea. Die dortigen Behörden haben eine Bande von Produktpiraten zerschlagen und gefälschte Artikel im Wert von rund 900.000 Dollar beschlagnahmt. Darunter waren gefakete EarPods und auch Lightning-Kabel und Netzteile. Apples Donald Shruhan reiste daraufhin extra an, um sich bei den Polizisten für ihren erfolgreichen Fischzug zu bedanken, wie südkoreanische Medien berichteten.

Shruhan ist Apples verantwortlicher Manager für die Geschäfte im asiatische-pazifischen Raum. Produktfälschungen stehen schon lange weit oben auf seiner Agenda. Auch im vorliegenden Fall kommt die Ware aus China, wenn sie auch in Südkorea in den Verkauf gebracht werden sollte.

Heiße Ware: Apple-Manager bedankt sich bei Polizisten für Kampf gegen Produktpiraterie
3.94 (78.82%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

iPhone 12: Kommt 2020 das Ende der Notch?

iPhone 12: Kommt 2020 das Ende der Notch?   0

Das iPhone von 2020 - nennen wir es einmal iPhone 12 - könnte mit einer kleineren Notch kommen. Auch ein kompletter Wegfall dieses ikonischen Designmerkmals wäre im kommenden Jahr möglich, [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting